Tawang (Distrikt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Distrikt Tawang
Lagekarte des Distrikts
Bundesstaat Arunachal Pradesh
Verwaltungssitz: Tawang
Fläche: 2172 km²
Einwohner: 49.977 (2011)
Website: tawang.nic.in

Der Distrikt Tawang ist ein Distrikt im indischen Bundesstaat Arunachal Pradesh. Sitz der Distriktverwaltung ist Tawang. Der zugehörige Hierarchische Administrative Subdivision-Code (HASC) lautet: IN.AR.TA.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Distrikt Tawang liegt in einem Gebiet, das historisch zu Tibet gehört.[2] Seit dem 6. Oktober 1984 ist Tawang ein eigenständiger Distrikt im Bundesstaat Arunachal Pradesh.[2] Davor war Tawang Teil von West Kameng.[2]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jang-Wasserfälle in Tawang, die im Film Glut der Rache – Koyla gezeigt wurden.

Der Distrikt Tawang liegt im äußersten Nordwesten von Arunachal Pradesh im Assam-Himalaya. Tawang grenzt im Südwesten und Westen an Bhutan, im Norden an Tibet sowie im Osten an East Kameng und West Kameng. Die Fläche des Distrikts Tawang beträgt 2172 km².[1] Der Distrikt wird von den Flüssen Nyashang Chu und Tawang in südlicher bzw. südwestlicher Richtung durchflossen.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tawang besteht aus drei Sub-Divisionen: Tawang, Lumla und Jang.[2]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Volkszählung 2011 hat der Distrikt Tawang 49.977 Einwohner, wobei das Frau-Mann-Verhältnis bei 701:1000 liegt.[2] Die Alphabetisierungsrate liegt bei 60,61 %.[1][2] Die Volkszählung im Jahr 2001 erbrachte eine Einwohnerzahl von 34.705.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Distrikt Tawang – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d statoids.com
  2. a b c d e f Webseite des Distrikts


Koordinaten: 27° 35′ N, 91° 55′ O