Thomas Braut

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas Ulrich Braut (* 22. Mai 1930 in Berlin; † 13. Dezember 1979 in München) war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Leben[Bearbeiten]

Der Sohn der Schauspielerin Frigga Braut besuchte von 1949 bis 1951 die Düsseldorfer Schauspielschule unter Gustaf Gründgens und nahm zusätzlich Klavier- und Gesangsunterricht. 1949 gab er sein Bühnendebüt als Chorbote in Die Braut von Messina im Grenzlandtheater in Monschau. Weitere Bühnenstationen waren Düsseldorf, Osnabrück, Köln, München, Zürich, Frankfurt, Hamburg und Berlin. Dabei betätigte er sich nicht nur als Schauspieler, sondern auch als Regisseur.

Ab 1957 übernahm er zudem Rollen in Film- und Fernsehproduktionen. Er spielte u.a. in Frank Wisbars Kriegsfilm Haie und kleine Fische, in der Heinz Erhardt-Komödie Vater, Mutter und neun Kinder, Krimis wie Stahlnetz sowie in Fernsehserien wie Derrick, Das Kriminalmuseum, Notarztwagen 7, Der Alte und Auf Achse.

Seit 1953 war Braut außerdem umfangreich als Synchronsprecher tätig und lieh seine Stimme international bekannten Schauspiel-Kollegen wie Alan Bates (u.a. Der Todesschrei), Jean-Paul Belmondo (Der Mann, der mir gefällt), Richard Burton (Steiner – Das Eiserne Kreuz II), Johnny Cash (Columbo – Schwanengesang), James Coburn (Steiner – Das Eiserne Kreuz), James Drury (in der Western-Serie Die Leute von der Shiloh-Ranch), Gene Hackman (Verschollen im Weltraum), Dennis Hopper (Easy Rider), Ben Gazzara (Die Brücke von Remagen), Toshiro Mifune (Rivalen unter roter Sonne), Cameron Mitchell (Verflucht sind sie alle), Renato Salvatori (u.a. in Rocco und seine Brüder) und William Shatner (In geheimer Mission).

Braut war mit der Schauspiel-Kollegin Ursula Herwig verheiratet. Seine Cousine Ingrid Braut (1926–2001) war ebenfalls als Schauspielerin tätig.

Nachdem Thomas Braut in den Jahren zuvor bereits zwei Herzinfarkte erlitten hatte, erlag er am 13. Dezember 1979 einem dritten Infarkt.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]