Thomas Cook Airlines Belgium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Thomas Cook Airlines Belgium
Airbus A320-200 der Thomas Cook Airlines Belgium
IATA-Code: HQ
ICAO-Code: TCW
Rufzeichen: THOMAS COOK
Gründung: 2001
Betrieb eingestellt: 2017
Sitz: Zaventem, BelgienBelgien Belgien
Operative Basen:
Heimatflughafen:

Brüssel-Zaventem

IATA-Prefixcode: 583
Leitung:

Jean-Christophe Degen (Generaldirektor)

Mitarbeiterzahl: 160
Flottenstärke: 4
Ziele: international
Website: www.thomascookairlines.be
Thomas Cook Airlines Belgium hat den Betrieb 2017 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Thomas Cook Airlines Belgium war eine belgische Charterfluggesellschaft mit Sitz in Zaventem und Basis auf dem Flughafen Brüssel-Zaventem. Sie stellte Ende Oktober 2017 ihren Betrieb ein.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thomas Cook Airlines Belgium war am 12. Dezember 2001 als Charter- und Ad-hoc/ACMI-Gesellschaft von der deutschen Thomas Cook AG gegründet worden, um den belgischen Markt zu bedienen. Der Flugbetrieb wurde am 13. März 2002 aufgenommen. Seit dem 19. Juni 2007 gehörte sie durch den Zusammenschluss von Thomas Cook und MyTravel Group PLC zur Thomas Cook Group.

Am 30. März 2017 wurde der Verkauf des Unternehmens zum Herbst 2017 bekanntgegeben, wobei Brussels Airlines die größten Teil der Thomas Cook Airlines Belgium übernehmen würde. Rund 160 Piloten und Flugbegleiter, alle Slots sowie zwei Airbus A320 wurden zu Brussels Airlines überführt und der Flugbetrieb am 27. Oktober 2017 eingestellt.[2] Geplant war, dass die verbliebenen drei Airbus A320 an die neue Thomas Cook Airlines Balearics in Spanien abgetreten werden sollten.[3]

Anfang November 2017 übernahm SHS Aviation B.V., die niederländische Holdinggesellschaft der VLM Airlines, zwei Airbus A320 sowie das Air Operator Certificate (AOC) der Thomas Cook Airlines Belgium.[4] Das AOC und die Flugzeuge wurden zum Aufbau der eigenständigen, in Brüssel ansässigen Fluggesellschaft VLM Airlines (2017) genutzt, die im Gegensatz zur ursprünglichen VLM Airlines im Bereich der ACMI-Vermietung aktiv war.[5]

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thomas Cook Airlines Belgium betrieb Urlaubscharterflüge von Belgien in den Mittelmeerraum. Die Heimatbasis war der Flughafen Brüssel-Zaventem. Daneben flog sie auch von Lüttich.

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Airbus A319-100 der Thomas Cook Airlines Belgium

Mit Stand Oktober 2017 bestand die Flotte der Thomas Cook Airlines Belgium aus fünf Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 18,3 Jahren:[6]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt Anmerkungen Sitzplätze[6]
Airbus A320-200 3 180
Boeing 737-500 1 betrieben durch Air Baltic 120
Gesamt 4

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Thomas Cook Airlines Belgium – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Thomas Cook Airlines Belgium ceases all operations. ch-aviation, 30. Oktober 2017.
  2. Brussels Airlines to absorb Thomas Cook Airlines Belgium. In: ch-aviation. ch-aviation GmbH, 30. März 2017, abgerufen am 11. März 2017 (englisch).
  3. Condor bekommt Schwester auf Mallorca, abgerufen am 28. Oktober 2017
  4. Ch-Aviation, Thomas Cook Airlines Belgium ceases all operations, 30. Oktober 2017 (in Englisch), abgerufen am 30. Oktober 2018
  5. Ch-Aviation, VLM Airlines (Brussels) scouting for A320s, 6. März 2018 (in Englisch), abgerufen am 30. Oktober 2018
  6. a b Ch-aviationThomas Cook Airlines Belgium (englisch), abgerufen am 28. Oktober 2017