Thomas Garrett junior

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas A. Garrett (* 27. März 1972 in Atlanta, Georgia) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit dem 3. Januar 2017 vertritt er den Bundesstaat Virginia im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thomas Garrett absolvierte die Louisa County High School in Virginia. Zwischen 1995 und dem Jahr 2000 diente er in der United States Army, in der er bis zum Hauptmann aufstieg. Er war unter anderem in Bosnien eingesetzt. Für seine militärischen Leistungen erhielt er unter anderem die Army Achievement Medal. Er studierte an der University of Richmond Jura und fungierte im Jahr 2007 als Staatsanwalt im Louisa County. Dann arbeitete er als Sekretär bzw. Finanzverwalter für Spidersfans Incorporated.

Politisch schloss er sich der Republikanischen Partei an. Zwischen 2012 und 2016 gehörte er dem Senat von Virginia an. Bei den Kongresswahlen des Jahres 2016 wurde Garrett im fünften Wahlbezirk von Virginia gegen die Demokratin Jane Dittmar in das US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2017 die Nachfolge von Robert Hurt antrat, der 2016 nicht mehr kandidierte.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]