Thomas Hurter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thomas Hurter (2007)

Thomas Hurter (* 1. November 1963 in Zürich; heimatberechtigt in Schaffhausen und Affoltern am Albis) ist ein Schweizer Politiker (SVP).

Hurter ist ehemaliger Berufsmilitärpilot, seit 1993 Linienpilot und seit 2002 Inspektor der fliegerischen Berufseignungsabklärung SPHAIR. Er hat einen Master of Business Administration (MBA) der Heriot-Watt University in Edinburgh (2007). Seit September 2016 ist er Zentralpräsident des Automobil Clubs der Schweiz (ACS). Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und wohnt in Schaffhausen. Im Militär hat er den Rang eines Hauptmanns.

Hurter war von 2005 bis 2016 Kantonsrat im Kanton Schaffhausen. Bei den Wahlen 2007 wurde er in den Nationalrat gewählt. Dort ist er Mitglied der Sicherheitspolitischen Kommission (von 2013 bis 2015 Präsident) und Präsident der Subkommission «Tiger-Teilersatz». Er ist Mitglied der Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen sowie Präsident der Eidgenössischen Kommission für Weltraumfragen (EKWF).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]