Tony Vairelles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tony Vairelles
Tony vairelles fcg.jpg
Spielerinformationen
Name Tony-Mickaël Patrice Yves Vairelles
Geburtstag 10. April 1973
Geburtsort NancyFrankreich
Größe 196 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
1981–1991 AS Nancy
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1991–1995 AS Nancy 127 (29)
1995–1999 RC Lens 123 (31)
1999–2000 Olympique Lyon 63 (11)
2001 → Girondins Bordeaux (Leihe) 11 0(2)
2001–2002 → SC Bastia (Leihe) 28 (14)
2002 → RC Lens (Leihe) 12 0(2)
2003–2004 Stade Rennes 21 0(1)
2004–2005 SC Bastia 27 0(4)
2005 Lierse SK 15 0(0)
2006–2007 FC Tours 24 0(5)
2007 CA Bastia 13 0(2)
2008–2009 F91 Dudelange 21 (13)
2009–2010 FC Gueugnon 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1998–2000 Frankreich 8 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Tony-Mickaël Patrice Yves Vairelles (* 10. April 1973 in Nancy) ist ein ehemaliger französischer Fußball-Nationalspieler und aktuell Vereinsfunktionär.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Saison 2008/09 stand der Stürmer beim luxemburgischen Erstligisten F91 Dudelange unter Vertrag. Nach nur einem Jahr wurde sein Vertrag nicht mehr verlängert und er wechselte zum damaligen französischen Drittligisten FC Gueugnon. Dort übernahm er um den Jahreswechsel 2009/10 die Aktienmehrheit und war bis zum Vereinskonkurs dessen Sportdirektor; sein Vater Guy Vairelles wurde neuer Vereinspräsident. Am 25. Oktober 2011 wurden Tony Vairelles und seine drei Brüder nach einer Schießerei vor einer Diskothek in Essey-lès-Nancy in Untersuchungshaft genommen.[1] Am 27. März 2012 wurde Tony Vairelles als vorletzter seiner Brüder aus der Untersuchungshaft entlassen, nachdem sich die verletzten Türsteher in Widersprüche verwickelt hatten und selbst durch ihr brutales Vorgehen bei diesem und anderen Vorfällen ins Visier der Justiz geraten waren.[2]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vairelles spielte zwischen 1998 und 2000 acht mal für die französische Nationalmannschaft und erzielte am 13. November 1999 im Länderspiel gegen Kroatien ein Tor.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. siehe „Ex-Girondin Tony Vairelles in Metz inhaftiert“ auf der Seite der Tageszeitung Sud Ouest vom 26. Oktober 2011
  2. siehe den Artikel „Ex-Fußballer Tony Vairelles bald wieder frei“ bei francetvinfo.fr vom 27. März 2012