Tottori

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit der Stadt Tottori. Der Artikel über das gleichnamige Lehen befindet sich unter Tottori (Han) und für die gleichnamige Präfektur unter Präfektur Tottori.
Tottori-shi
鳥取市
Tottori
Geographische Lage in Japan
Tottori (Japan)
Red pog.svg
Region: Chūgoku
Präfektur: Tottori
Koordinaten: 35° 30′ N, 134° 14′ OKoordinaten: 35° 30′ 4″ N, 134° 14′ 6″ O
Basisdaten
Fläche: 765,66 km²
Einwohner: 192.912
(1. Juni 2016)
Bevölkerungsdichte: 252 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 31201-1
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Tottori
Baum: Camellia sasanqua
Blume: Allium chinense
Rathaus
Adresse: Tottori City Hall
116 Shōtoku-chō
Tottori-shi
Tottori 680-8571
Webadresse: http://www.city.tottori.lg.jp/
Lage Tottoris in der Präfektur Tottori
Lage Tottoris in der Präfektur

Tottori (jap. 鳥取市, -shi) ist eine Großstadt und Verwaltungssitz der gleichnamigen Präfektur Tottori im südlichen Teil von Honshū, der Hauptinsel von Japan.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tottori liegt in der Nähe der Küste zum Japanischen Meer.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tottori ist eine alte Burgstadt, in der zuletzt ein Zweig der Ikeda mit einem beträchtlichen Einkommen von 320.000 Koku residierten. Reste der Burg Tottori sind erhalten.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben der Universität Tottori gibt es Elektronik- und Metallwarenindustrie. Bekannt ist die Stadt auch noch für ihre Sanddünen, welche die größten von Japan sind.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bahnhof Tottori

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]