Trinity Seven: 7-nin no Masho Tsukai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trinity Seven: 7-nin no Masho Tsukai
Originaltitelトリニティセブン 7人の魔書使い
TranskriptionToriniti Sebun: Shichi-nin no Masho Tsukai
Trinity Seven anime logo.jpg
Logo des Anime
GenreFantasy, Comedy
Manga
LandJapanJapan Japan
AutorKenji Saitō
ZeichnerAkinari Nao
VerlagFujimi Shobō
MagazinDragon Age
Erstpublikation9. Dezember 2010 – …
Ausgaben17+
Anime-Fernsehserie
TitelTrinity Seven
Originaltitelトリニティセブン
TranskriptionToriniti Sebun
ProduktionslandJapanJapan Japan
OriginalspracheJapanisch
Jahr2014
StudioSeven Arcs Pictures
Länge24 Minuten
Episoden12
RegieHiroshi Nishikiori
MusikTechnoboys Pulcraft Green-Fund
Erstausstrahlung8. Oktober – 24. Dezember 2014 auf TV Tōkyō
Synchronisation

Trinity Seven: 7-nin no Masho Tsukai (jap. トリニティセブン 7人の魔書使い, dt. „Trinity Seven: die sieben Zauberbuch-Benutzer“) ist eine seit 2010 laufende Manga-Reihe von Kenji Saitō und Akinari Nao, die 2014 auch als Anime-Fernsehserie adaptiert wurde.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Zentrum der Handlung steht der Teenager Arata Kasuga, der mit seiner Cousine Hijiri Kasuga zusammenlebte, bis eines Tages am Himmel eine schwarze Sonne erschien, die die Stadt zerstörte und alle Einwohner auflöste. Bevor auch sie verschwand, gab ihm Hijiri ein Zauberbuch, mit dem er unbewusst eine Illusion der früheren Stadt einschließlich Hijiri zu erzeugte. Wenige Tage später erscheint die Zauberin Lilith Asami, die ihn aus dieser Illusion befreit und ihn vor die Wahl stellt, entweder das Zauberbuch auf Grund seiner immensen Macht zu vernichten und alle Erinnerungen an das Ereignis zu verlieren oder zu sterben. Er entscheidet sich für den dritten Weg, selbst ein Magier zu werden, um eine Möglichkeit zu finden, Hijiri wieder zurückzuholen. Lilith führt ihn daraufhin in die Königliche Biblia-Schule (王立ビブリア学園, Ōritsu Biburia Gakuen) ein, an der sie lehrt. Der Schulleiter erklärt ihm, dass er – um Hijiri zurückzuholen – die Zusammenarbeit der sieben mächtigsten Zauberinnen an der Schule benötigt: Lilith Asami, Arin Kannazuki, Levi Kazama, Mira Yamana, Akio Fudō, Yui Kurata und Lieselotte Sherlock. Jeder Magier ist dabei auf ein bestimmtes Thema (テーマ, Tēma) spezialisiert, das im Gegensatz zum eigenen Charakter steht bzw. eine Sache von der der Magier am weitesten entfernt ist und einem der nach den Sieben Todsünden benannten Magiearchive (書庫アーカイブ, Ākaibu) zugeordnet ist.

Figuren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arata Kasuga (春日 アラタ, Kasuga Arata)
Arata ist der Protagonist der Handlung. Er besitzt ein großes magischen Potential, was ihm erst erlaubte, einen so starken Zauber wie die Illusion einer kompletten Stadt zu wirken, so dass er auch als „Dämonenkönig-/Magiekönig-Kandidat“ (魔王候補, maō kōho) bezeichnet wird. Da er nach Normalität strebt und es vorzieht, wenn auch andere so leben können, wie es ihnen beliebt, ist er Superbia, der Hochmut, zugeordnet mit dem Thema Imper (支配インペル, Imperu), die Kontrolle, was ihm die Fähigkeit gibt, fremde Magie zu neutralisieren und kopieren.
Lilith Asami (浅見 リリス, Asami Ririsu)
Lilith ist im gleichen Alter wie Arata, jedoch Lehrerin an der Königlichen Biblia-Schule. Sie hat ein ernstes Wesen und eine attraktive Figur, was sie oft zum Ziel von Aratas und Levis Anzüglichkeiten macht, zumal sie diesbezüglich sehr empfindlich ist. Sie ist Luxuria, der Wollust, zugeordnet, und ihr Thema ist Abies (生命アビエス, Abiesu), das Leben, wobei ihre Magie die Outer Alchemic (錬金術アウター・アルケミック, Autā Arukemikku), die Alchemie, ist. Sie kämpft mit magisch erzeugten Schusswaffen, was sich auch darin ausdrückt, dass sie ein Barett trägt.
Arin Kannazuki (神無月 アリン, Kannazuki Arin)
Arin ähnelt im Aussehen stark Aratas Kusine Hijiri und sieht sich als zukünftige Ehefrau des Dämonenkönigs und damit Aratas. Sie hat einen stoischen und emotionsarmen Charakter, wobei ihr zerstörerischer Zorn unvorstellbar ist, so dass sie sich dem Thema Ruina (崩壊ルイーナ, Ruīna), Niedergang, aus dem Archiv Ira, Zorn, widmet. Sie verwendet die Zerstörungsmagie Chaosic Rune (聖儀術カオシック・ルーン, Kaoshikku Rūn). Arin ist zudem sozial recht unbeholfen − so besitzt sie keine Scham − und hat die Angewohnheit, auf ihr unpassendes Verhalten angesprochen mit einem fragenden „Das ist schwierig“ (難しいのね…, Muzukashii no ne…) zu antworten.
Levi Kazama (風間 レヴィ, Kazama Revi)
Levi ist eine Kunoichi (weibliche Ninja) und damit auf Attentats- und nach eigener Aussage Schlafzimmertechniken spezialisiert. Sie hat einen sehr umgänglichen Charakter und versteht sich besonders gut mit Arata, insbesondere wenn beide Lilith zusammen aufziehen. Da Ninja Einzelgänger sind und daher keine Erwartungen an andere haben, ist ihr Thema Expecto (期待エクスペクト, Ekusupekuto), die Erwartung, aus der Gruppe Invidia, Eifersucht. Ihre Ninja-Techniken werden als Shamanic Spell (忍法術シャーマニック・スペル, Shāmanikku Superu) bezeichnet. Levis Erkennungszeichen ist, dass sie zu allen Anlässen einen Schal trägt.
Mira Yamana (山奈 ミラ, Yamana Mira)
Mira ist die Vorsitzende von Grimoire Security (王立図書館検閲官グリモワールセキュリティ, Gurimowāru Sekyuriti, wörtlich: „Inspektorat/Zensorat der Königlichen Bibliothek“), d. h. für die Sicherheit an der Schule verantwortlich. Als solche ist es auch ihre Aufgabe jene Magier zu beseitigen, deren Magie außer Kontrolle gerät, was als „Zerfallsphänomen“ (崩壊現象, hōkai genshō) bezeichnet wird, wie es Aratas Schwarze Sonne war. Daher steht sie ihm anfangs feindlich gegenüber. Sie ist Superbia zugeordnet, und ihr Thema ist Iustitia (正義ユースティティア, Yūsutitia), die Gerechtigkeit, und ihre Magie ist Gehenna Scope (映晶術ゲヘナ・スコープ, Gehena Sukōpu) mit dem sie andere Magie reflektieren und auf Schwachpunkte analysieren kann.
Akio Fudō (不動 アキオ, Fudō Akio)
Akio ist die Partnerin von Mira und auf waffenlosen Nahkampf, insbesondere magisch verstärkte Tritttechniken spezialisiert, mit denen sie selbst Mauerwerk durchbrechen kann. Sie ist eine frühere Spriggan (秘宝巫女スプリガン, Supurigan, wörtlich: „Schatzpriesterin“) der Himmelsbibliothek. Sie ist mit 1,70 m vergleichsweise hochgewachsen, besitzt jedoch die Eigenschaft bei Verlust ihrer Magiekräfte den Körper eines Kindes anzunehmen. Da sie ihren Glauben verlor, ist ihr Thema Fides (信仰フィデス, Fidesu), der Glauben, aus der Gruppe Gula, der Völlerei, während ihre Magie Mantra Enchant (真言術マントラ・エンチャント, Mantora Enchanto) genannt wird.
Yui Kurata (倉田 ユイ, Kurata Yui)
Yui lebt abgeschieden von den restlichen Schülerinnen in den Kellergewölben der Schule, wobei sie sich selbst in eine Traumwelt zurückzieht, in der sie auch ein idealisiertes Aussehen annimmt. Nachdem sie von Arata gerettet wurde, zeigt sie sich ihm gegenüber sehr anhänglich. Da sie bereitwillig alles teilt, ist sie Avaritia, dem Geiz, zugeordnet und hat wegen ihrer zurückgezogenen Lebensweise das Thema Amicitia (友情アミキティア, Amikitia), die Freundschaft. Ihre Magie nennt sich Arch Symphony (重唱術アーク・シンフォニー, Āku Shinfonī), mit der sie andere Magie verstärken kann.
Lieselotte Sherlock (リーゼロッテ=シャルロック, Rīzerotte Sharurokku)
Lieselotte war einst die stellvertretende Vorsitzende von Grimoire Security, bis sie diese Position ausnutzte, um ebenfalls eine Dämonenkönig-Kandidatin zu werden. Als umtriebiger, zur Voreile neigender Charakter ist sie Acedia, der Faulheit, zugeordnet, und ihr Thema ist Stagna (停滞スタグナ, Sutaguna), der Stillstand. Mit ihrer Logos Art (数秘術ロゴス・アート, Rogosu Āto, wörtlich: Numerologie) genannten Magie kann sie die Magie von Anderen stehlen.
Selina Sherlock (セリナ=シャルロック, Serina Sharurokku)
Selina ist Lieselottes jüngere Zwillingsschwester sowie bei der Schulzeitung und als solche immer in der Nähe von Aratas Gruppe. Ihre Magie ist ebenfalls Logos Art, ihr Thema jedoch Ligare, was ihr erlaubt, andere magisch zu fesseln. Anders als ihre Zwillingsschwester ist sie kein Mitglied der "Trinity Seven".
Sora (ソラ)
Sora ist das sprechende Zauberbuch Aratas und auch als Astil-Manuskript (アスティルの写本, Asutiru no shahon) bekannt, dem man nachsagt, Wissen aus einer anderen Welt zu besitzen. Sora hat diesen Spitznamen von Hijiri erhalten.

Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Manga mit dem Text von Kenji Saitō und den Zeichnungen von Akinari Nao erscheint seit dem 9. Dezember 2010 (Ausgabe 1/2011) im Manga-Magazin Dragon Age bei Kadokawas Imprint Fujimi Shobō. Bisher (Stand: Oktober 2017) wurden die Kapitel in 17 Sammelbänden (Tankōbon) zusammengefasst:

  1. 09. Juli 2011, ISBN 978-4-04-712737-1
  2. 09. Nov. 2011, ISBN 978-4-04-712760-9
  3. 09. Apr. 2012, ISBN 978-4-04-712791-3
  4. 08. Sep. 2012, ISBN 978-4-04-712828-6
  5. 09. Jan. 2013, ISBN 978-4-04-712851-4
  6. 09. Mai 2013, ISBN 978-4-04-712873-6
  7. 09. Dez. 2013, ISBN 978-4-04-712964-1
  8. 09. Apr. 2014, ISBN 978-4-04-070079-3
  9. 08. Aug. 2014, ISBN 978-4-04-070266-7
  10. 07. Nov. 2014, ISBN 978-4-04-070265-0
  11. 09. Apr. 2015, ISBN 978-4-04-070349-7 (normal) / 25. Mär. 2015, ISBN 978-4-04-070350-3 (limitiert)
  12. 08. Aug. 2015, ISBN 978-4-04-070351-0
  13. 09. Jan. 2016, ISBN 978-4-04-070798-3
  14. 09. Apr. 2016, ISBN 978-4-04-070799-0
  15. 09. Aug. 2016, ISBN 978-4-04-070993-2
  16. 09. Feb. 2017, ISBN 978-4-04-072178-1
  17. 08. Aug. 2017, ISBN 978-4-04-072390-7

In Frankreich erscheint der Manga seit November 2013 bei Panini Manga und in den USA wurde er Oktober 2014 von Yen Press lizenziert[1] und soll ab Mai 2015 erscheinen.

Seit dem 9. November 2015 (Ausgabe 12/2015) erscheint das Spin-off Trinity Seven: Levy Ninden (トリニティセブン レヴィ忍伝) mit den Zeichnungen von Sutarō Hanao. Am 9. Februar 2017 wurde zudem der von Misaki Mori gezeichnete Gag-Manga Trinity Seven-san (トリニティセブンさん) veröffentlicht.

Adaptionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anime[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studio Seven Arcs Pictures adaptierte den Manga als Anime-Fernsehserie unter der Regie von Hiroshi Nishikiori mit dem Character Design von Shimpei Tomooka. Die zwölf Folgen, die die ersten 30 Mangakapitel abdecken, wurden vom 8. Oktober bis 24. Dezember 2014 nach Mitternacht (und damit am vorigen Fernsehtag) auf TV Tōkyō ausgestrahlt, gefolgt von TV Aichi, TV Osaka und AT-X.

Crunchyroll streamt die Serie als Simulcast mit deutschen, englischen und italienischen Untertiteln weltweit außer Asien,[2] sowie Viewster mit deutschen, englischen und französischen Untertiteln in Europa und Australien.[3]

Der Sonderausgabe des elften Mangabandes war eine Bonusfolge (OVA) nach einem Skript von Kenji Saitō beigelegt.[4]

Auf der AnimagiC 2016 gab KSM Anime bekannt, dass der Publisher die Serie in Deutschland auf den Markt bringen wird. [5]

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serienmusik stammt von Technoboys Pulcraft Green-Fund. Der Vorspanntitel Seven Doors wurde von ZAQ getextet, komponiert und gesungen. Für den Abspann kommen vier verschiedene Titel zum Einsatz, die von je zwei der Synchronsprecherinnen unter ihrem Rollennamen gesungen werden: BEAUTIFUL≒SENTENCE von „Magus Two (Asami Lilith & Kannazuki Arin)“, SHaVaDaVa in AMAZING♪ von „YuiLevi♡ (Kazama Levi & Kurata Yui)“, ReSTART “THE WORLD” von „Security Politti (Yamana Mira & Fudō Akio)“ und TRINITY×SEVENTH+HEAVEN von „TWINKle MAGIC (Lieselotte Sherlock & Selina Sherlock)“.

Hörspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Frontier Works erschien am 7. September 2012 ein Hörspiel in drei Kapiteln, das Ausgabe 4–5/2012 des Mangamagazins Dragon Age beigelegt war.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle japanischer Sprecher (Seiyū)
Hörspiel Anime
Arata Kasuga Yoshimasa Hosoya Yoshitsugu Matsuoka
Hijiri Kasuga Noriko Shitaya Ayaka Suwa
Sora Mariya Ise Rie Kugimiya
Lilith Asami Ai Kayano Yumi Hara
Arin Kannazuki Noriko Shitaya Aya Uchida
Levi Kazama Saki Fujita Ayane Sakura
Mira Yamana Suzuko Mimori Yōko Hikasa
Akio Fudō Yū Kobayashi Ryōka Yuzuki
Yui Kurata Rumi Ōkubo Rie Murakawa
Lieselotte Sherlock Ayumi Fujimura Nao Tōyama
Selina Sherlock Shiori Mikami Aya Suzaki
Schulleiter Kōji Yusa Shin’ichirō Miki

Light Novel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Manga wurde ein Spin-off in Form einer Light-Novel-Serie namens Trinity Seven: 7-nin no Masho Tsukai The Novel (トリニティセブン 7人の魔書使い The Novel) angekündigt, die von Kenji Saitō geschrieben und von Akinari Nao illustriert wird. Der erste Band Night Episode to Lost Memory (深夜挿話と過去記憶ナイトエピソードとロストメモリー, Naito Episōdo to Rosuto Memorī. ISBN 978-4-0407-0267-4) erschien am 8. November und der zweite Band Eternity Library to Alchemic Girl (悠久図書館と錬金術少女エターニティライブラリーとアルケミックガール, Etāniti Raiburarī to Arukemikku Gāru. ISBN 978-4-0407-0352-7) am 29. Dezember 2014.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. New York Comic-Con Recap! Yen Press, 13. Oktober 2014; abgerufen am 31. Oktober 2014 (englisch).
  2. Joseph Luster: Crunchyroll to Stream "TRINITY SEVEN" Anime. In: Crunchyroll. 6. Oktober 2014; abgerufen am 31. Oktober 2014 (englisch).
  3. L. B. Bryant: Announcing the TEN New Simulcasts on Viewster. In: Viewster. 14. Oktober 2014; abgerufen am 31. Oktober 2014 (englisch).
  4. Trinity Seven Manga to Bundle Unaired Anime Episode. In: Anime News Network. 5. November 2014; abgerufen am 12. November 2014 (englisch).
  5. KSM Anime lizenziert Trinity Seven. In: Sumikai.com. 31. Juli 2016; abgerufen am 31. Juli 2016.