Generalsekretär der Vereinten Nationen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von UN-Generalsekretär)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generalsekretär der Vereinten Nationen
António Guterres
Amtierender Generalsekretär
António Guterres
seit dem 1. Januar 2017
Amtssitz UN Hauptquartier, New York, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Amtszeit 5 Jahre
Nominiert von Sicherheitsrat
Gewählt durch Generalversammlung
Leiter von Vereinte Nationen
Stellvertreterin Amina J. Mohammed
(Vizegeneralsekretärin)

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen (englische Abkürzung UNSG) ist der Vorsitzende des UN-Sekretariats, eines der primären Organe der Vereinten Nationen. Der Generalsekretär ist oberster Verwaltungsbeamter der UN und ist somit Hauptverantwortlicher für die Verwaltung der UN. Darüber hinaus vertritt er die Organisation nach außen. In der Selbstdarstellung der Vereinten Nationen wird seine Rolle als zu gleichen Teilen Diplomat und Sachwalter, Staatsdiener und CEO und als Symbol für die Vereinten Nationen und ihre Ideale dargestellt.[1]

Derzeitiger Amtsinhaber ist seit dem 1. Januar 2017 der Portugiese António Guterres.[2]

Wahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ernannt wird der UN-Generalsekretär auf Vorschlag des Sicherheitsrates für fünf Jahre von der Generalversammlung. Eine Wiederwahl ist möglich. Üblicherweise rotiert das Amt des Generalsekretärs nach zwei Amtszeiten über die einzelnen Kontinente/geographischen Regionen. Diese Regel muss aber nicht befolgt werden.

Als erster offizieller Generalsekretär wurde am 1. Februar 1946 Trygve Halvdan Lie berufen. Zuvor war das Amt kommissarisch von dem Briten Sir Gladwyn Jebb ausgeübt worden. Seit 1997 gibt es auch das Amt des Vizegeneralsekretärs (derzeit übt dies die Nigerianerin Amina J. Mohammed aus). Von internationalen Experten wird der Wahlprozess als intransparent und undemokratisch diskutiert. Sie fordern einen demokratischen Wahlprozess, der die Zivilgesellschaft stärker mit einbezieht.[3]

Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Generalsekretär koordiniert die tägliche Arbeit der UN und nimmt an den Sitzungen der Hauptorgane teil, mit Ausnahme des Internationalen Gerichtshofs (IGH). Über seine Tätigkeit erstattet er der Generalversammlung jährlich Bericht. Er ist sowohl für die Aufstellung des Haushaltsplanes als auch für die Durchführung der Finanzverwaltung verantwortlich. Er repräsentiert die Organisation im internationalen Bereich und als Ganzes gegenüber den Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen. Seine politische Rolle nimmt er wahr, indem er beispielsweise in Krisengebiete reist, Gespräche mit Regierungen führt und Vorschläge bzw. Friedenspläne zur Beilegung von Konflikten vorlegt. Immer wichtiger werden die vom Generalsekretär ernannten Sonderbeauftragten, die als seine lokalen Vertreter vor Ort Friedensmissionen und/oder die Arbeit der UN koordinieren. Zu den originär politischen Aufgaben des Generalsekretärs gehört, die Aufmerksamkeit des Sicherheitsrates auf jede Angelegenheit zu lenken, die seiner Meinung nach den Frieden gefährden könnte (Artikel 99 der UN-Charta).[4]

Von den sehr ungenau beschriebenen Kompetenzen haben die Generalsekretäre unterschiedlich Gebrauch gemacht.

Gehalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der UN-Generalsekretär bezieht ein Brutto-Jahresgehalt von 209.691 US-Dollar (Stand: 2017).[5]

Liste der Generalsekretäre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Bild Name Amtszeit Nationalität Bemerkungen
Gladwyn Jebb Gladwyn Jebb 24. Okt. 1945–
02. Feb. 1946
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Kommissarischer Generalsekretär
1 Trygve Lie Trygve Halvdan Lie 02. Feb. 1946–
10. Nov. 1952
NorwegenNorwegen Norwegen Zurückgetreten
2 Dag Hammarskjöld Dag Hammarskjöld 10. Apr. 1953–
18. Sep. 1961
SchwedenSchweden Schweden Kam bei einem Flugzeugabsturz in Nordrhodesien (heute Sambia) ums Leben
3 U Thant U Thant Sithu 03. Nov. 1961–
31. Dez. 1971
Burma Birma Vom 3. November 1961 bis 30. November 1962 kommissarischer Generalsekretär
4 Kurt Waldheim Kurt Waldheim 01. Jan. 1972–
31. Dez. 1981
OsterreichÖsterreich Österreich Veto Chinas gegen eine dritte Amtszeit
5 Javier Pérez de Cuéllar Javier Pérez de Cuéllar 01. Jan. 1982–
31. Dez. 1991
PeruPeru Peru Keine Bewerbung für eine dritte Amtszeit
6 Boutros Boutros-Ghali Boutros Boutros-Ghali 01. Jan. 1992–
31. Dez. 1996
AgyptenÄgypten Ägypten Veto der Vereinigten Staaten gegen eine zweite Amtszeit
7 Kofi Annan Kofi Annan 01. Jan. 1997–
31. Dez. 2006
GhanaGhana Ghana Keine Bewerbung für eine dritte Amtszeit
8 Ban Ki-moon Ban Ki-moon 01. Jan. 2007–
31. Dez. 2016
Korea SudSüdkorea Südkorea Keine Bewerbung für eine dritte Amtszeit
9 António Guterres António Guterres seit
01. Jan. 2017
PortugalPortugal Portugal

Liste der Vizegeneralsekretäre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Name Amtszeit Nationalität
Louise Fréchette Louise Fréchette[6] 02. Mär. 1998–
31. Mär. 2006
KanadaKanada Kanada
Mark Malloch Brown Mark Malloch Brown[7] 01. Apr. 2006–
31. Dez. 2006
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Asha-Rose Migiro Asha-Rose Migiro[8] 01. Feb. 2007–
2012
TansaniaTansania Tansania
Jan Eliasson Jan Eliasson[9] 01. Juli 2012–
31. Dez. 2016
SchwedenSchweden Schweden
Amina J. Mohammed Amina J. Mohammed[10] seit
01. Jan. 2017
NigeriaNigeria Nigeria

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Equal parts diplomat and advocate, civil servant and CEO, the Secretary-General is a symbol of United Nations ideals”; nach The role of the Secretary-General, United Nations Secretary-General, un.org, (Abruf 2. Januar 2017).
  2. António Guterres appointed next UN Secretary-General by acclamation. In: United Nations News Centre. 13. Oktober 2016, abgerufen am 13. Oktober 2016 (englisch).
  3. ipg-journal.de
  4. Siehe auch Information der BPB: Generalsekretär
  5. un.org Informationen zu den Gehaltsstufen in der UN inklusive der des Generalsekretärs (Excel-Dokument)
  6. Louise Fréchette, Former Deputy-Secretary-General. Vereinte Nationen, abgerufen am 2. April 2017 (englisch).
  7. Mark Malloch Brown, Former Deputy-Secretary-General. Vereinte Nationen, abgerufen am 2. April 2017 (englisch).
  8. Asha-Rose Migiro, Former Deputy-Secretary-General. Vereinte Nationen, abgerufen am 2. April 2017 (englisch).
  9. Jan Eliasson, Former Deputy-Secretary-General. Vereinte Nationen, abgerufen am 2. April 2017 (englisch).
  10. Amina J. Mohammed, Deputy Secretary-General. Vereinte Nationen, abgerufen am 2. April 2017 (englisch).