Universität Wageningen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Universität Wageningen
Logo
Motto For quality of life
Gründung 1918
Trägerschaft staatlich
Ort Wageningen, Niederlande
Rektor Prof. Dr. Ir. Martin J. Kropff
Studenten 8.500 (Universität)
Mitarbeiter 7.400 (WUR)
davon Professoren 185
Website www.wur.nl

Die Universität Wageningen (niederländisch: Wageningen Universiteit) ist eine Universität in den Niederlanden mit Sitz in der Stadt Wageningen. Sie ist spezialisiert auf Lebens- und Agrarwissenschaften, einschließlich einer über die Landesgrenzen hinaus bekannten Abteilung für Agrargeschichte.[1] Die Universität wurde 1918 als Landbouwhogeschool Wageningen gegründet und 1986 in Landbouwuniversiteit Wageningen umbenannt.

Studiengänge[Bearbeiten]

Das Studium an der Universität Wageningen besteht aus zwei Teilen: dem Bachelor of Science-Studiengang (BSc) mit einer Dauer von drei Jahren, gefolgt durch den Master of Science-Studiengang (MSc) mit einer Dauer von zwei Jahren. Die Wageningschen Studiengänge unterliegen keinem Numerus Fixus. Spätestens ab dem Masterstudiengang (viertes und fünftes Jahr, je nach Studiengang auch früher) ist der Unterricht komplett auf Englisch.

Die Liste aller Bachelor- und Master-Studiengänge an der Universität Wageningen:

Gesellschaft & Ökonomie[Bearbeiten]

  • BSc Unternehmens- und Konsumentenwissenschaften
  • BSc Wirtschaft und Politik
  • BSc Internationale Entwicklungsstudien
  • BSc Kommunikationswissenschaften
  • BSc Gesundheit und Gesellschaft
  • MSc Applied Communication Science
  • MSc Development and Rural Innovation
  • MSc Health and Society
  • MSc International Development Studies
  • MSc Management Economics and Consumer Studies

Technologie & Ernährung[Bearbeiten]

  • BSc Agrotechnologie
  • BSc Biotechnologie
  • BSc Lebensmitteltechnologie
  • BSc Molekulare Lebenswissenschaften
  • BSc Ernährung und Gesundheit (Numerus Fixus seit 2013)
  • MSc Bioinformatics
  • MSc Biosystems Engineering
  • MSc Biotechnology
  • MSc Food Quality Management
  • MSc Food Safety
  • MSc Food Technology
  • MSc Molecular Life Sciences
  • MSc Nutrition and Health (Numerus Fixus seit 2013)
  • MSc Sensory Science

Umwelt & Landschaft[Bearbeiten]

  • BSc Boden, Wasser, Atmosphäre
  • BSc Waldnutzung und Naturschutz
  • BSc Internationales Land- und Wassermanagement
  • BSc Landschaftsarchitektur und Raumordnung
  • BSc Umweltwissenschaften
  • BSc Tourism
  • MSc Climate Studies
  • MSc Earth and Environment
  • MSc Environmental Sciences
  • MSc Forest and Nature Conservation
  • MSc Geographical Information Management and Applications
  • MSc Geo-Information Science
  • MSc International Land and Water Management
  • MSc Landscape Architecture and Planning
  • MSc Leisure, Tourism and Environment
  • MSc Urban Environmental Management

Biologie, Pflanzen & Tiere[Bearbeiten]

  • BSc Biologie
  • BSc Tierwissenschaften
  • BSc Pflanzenwissenschaften
  • MSc Animal Sciences
  • MSc Aquaculture and Marine Resource Management
  • MSc Biology
  • MSc Organic Agriculture
  • MSc Plant Biotechnology
  • MSc Plant Sciences

Wageningen University and Research Centre[Bearbeiten]

Universität Wageningen.jpg

Im Jahr 2000 wurde das Universitäts- und Forschungszentrum Wageningen (Wageningen Universiteit en Researchcentrum oder einfach Wageningen UR oder „WUR“) gegründet, das aus einer Zusammenarbeit der Universität Wageningen, der Van-Hall-Larenstein-Fachhochschule und verschiedenen holländischen Forschungsinstituten besteht. Das ganze Zentrum zählt heute über 8500 Studenten und 7400 Angestellte (davon 185 Professoren).

Partneruniversitäten[Bearbeiten]

Die Universität Wageningen unterhält zahlreiche Partnerschaften mit landwirtschaftlichen Universitäten weltweit; einige der bedeutendsten Partnerschaften in Europa sind in der Euroleague for Life Sciences zusammengeschlossen:

Internationaler Vergleich[Bearbeiten]

In der Bewertungsliste: Times: Higher Education World University Rankings 2011–2012. belegt die Universität Wageningen Platz 75 im globalen und Platz 21 im europäischen Vergleich von 400 untersuchten Universitäten.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jan Bieleman: Dertig jaar Afdeling Agrarische Geschiedenis. Landbouwhogeschool, Wageningen 1986 (= AAG bijdragen, Bd. 28).
  2. Times: Rangliste der der Universitäten 2011-2012

51.9670890511115.6586027144444Koordinaten: 51° 58′ 2″ N, 5° 39′ 31″ O