VST-Host

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein VST-Host ist ein Programm zur digitalen Bearbeitung von Audio- und MIDI-Daten, dessen Funktionalität sich durch Plugins (Effekte und Instrumente) erweitern lässt. Der Dialog zwischen VST-Host und VST-Plugins erfolgt gemäß einer von der Firma Steinberg Media Technologies 1996 entwickelten Schnittstelle, der Virtual Studio Technology-Schnittstelle.

Es gibt eine Vielzahl von VST-Hosts, darunter

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]