Valsinni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Valsinni
Kein Wappen vorhanden.
Valsinni (Italien)
Valsinni
Staat Italien
Region Basilikata
Provinz Matera (MT)
Koordinaten 40° 10′ N, 16° 27′ OKoordinaten: 40° 10′ 0″ N, 16° 27′ 0″ O
Fläche 31 km²
Einwohner 1.506 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 49 Einw./km²
Postleitzahl 75029
Vorwahl 0835
ISTAT-Nummer 077030
Valsinni

Valsinni ist eine Gemeinde in der Provinz Matera in der italienischen Region Basilikata.

In Valsinni leben 1506 Einwohner (Stand am 31. Dezember 2016). Der Ort liegt 78 km südlich von Matera. Die Nachbargemeinden sind Colobraro, Nocara (CS), Noepoli (PZ), Nova Siri, Rotondella und San Giorgio Lucano.

Der Ort wurde in der Antike gegründet. Der damalige Name war Favale. Nach einem Bergrutsch flüchteten die Einwohner in das Tal (italienisch Valle) des Flusses Sinni und gründeten dort Valsinni.

Im Castello di Valsinni des Barons Morra lebte die Dichterin Isabella Morra.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Azienda di promozione turistica – Basilicata, Matera e Provincia

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.