Van Halen/Diskografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Diskografie ist eine Übersicht über die musikalischen Werke der US-amerikanischen Hard-Rock-Band Van Halen. Den Quellenangaben zufolge hat sie in ihrer Karriere mehr als 98,2 Millionen Tonträger verkauft. Die erfolgreichsten Veröffentlichungen von Van Halen sind das Debütalben Van Halen und das sechste Studioalbum 1984 mit jeweils rund 17 Millionen verkauften Einheiten.[1] Für eine Übersicht aller Veröffentlichten Lieder Van Halens siehe Liste der Lieder von Van Halen.

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[2] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1978 Van Halen Gold 34 Gold
(11 Wo.)
19 Diamant
(171 Wo.)
Erstveröffentlichung: 10. Februar 1978
Verkäufe: + 17.000.000[1]
Platz 415 der Rolling-Stone-500
1979 Van Halen II 24
(6 Wo.)
23
(7 Wo.)
6 5-fach-Platin
(47 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. März 1979
Verkäufe: + 8.000.000[1]
1980 Women and Children First 19
(18 Wo.)
15
(7 Wo.)
6 3-fach-Platin
(31 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. März 1980
Verkäufe: + 6.000.000[1]
1981 Fair Warning 37
(10 Wo.)
49
(4 Wo.)
5 Doppelplatin
(23 Wo.)
Erstveröffentlichung: 29. April 1981
Verkäufe: + 3.000.000[1]
1982 Diver Down 65
(1 Wo.)
36
(5 Wo.)
3 4-fach-Platin
(65 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. April 1982
Verkäufe: + 5.000.000[1]
1983 1984 11 Platin
(30 Wo.)
12
(6 Wo.)
7
(20 Wo.)
15 Gold
(25 Wo.)
2 Diamant
(80 Wo.)
Erstveröffentlichung: 31. Dezember 1983
Verkäufe: + 17.000.000[1]
1986 5150 11 Gold
(27 Wo.)
13
(4 Wo.)
16
(8 Wo.)
16 Silber
(18 Wo.)
1 6-fach-Platin
(65 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. März 1986
Verkäufe: + 11.000.000[1]
1988 OU812 12
(15 Wo.)
21
(4 Wo.)
9
(8 Wo.)
16 Silber
(12 Wo.)
1 4-fach-Platin
(48 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Mai 1988
Verkäufe: + 5.000.000[1]
1991 For Unlawful Carnal Knowledge 6
(19 Wo.)
21
(11 Wo.)
11
(13 Wo.)
12 Silber
(5 Wo.)
1 3-fach-Platin
(74 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. Juni 1991
Verkäufe: + 4.500.000[1]; Grammy (Hardrock)
1995 Balance 8
(17 Wo.)
18
(8 Wo.)
6
(19 Wo.)
8
(4 Wo.)
1 3-fach-Platin
(41 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Januar 1995
Verkäufe: + 6.500.000[1]
1998 Van Halen III 13
(5 Wo.)
23
(3 Wo.)
38
(3 Wo.)
43
(2 Wo.)
4 Gold
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. März 1998
Verkäufe: + 1.000.000[1]
2012 A Different Kind of Truth 8
(6 Wo.)
17
(4 Wo.)
6
(6 Wo.)
6
(4 Wo.)
2
(17 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. Februar 2012
Verkäufe: + 1.000.000[1]

Livealben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[2] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1993 Live: Right Here, Right Now 30
(12 Wo.)
30
(6 Wo.)
18
(10 Wo.)
24
(4 Wo.)
5 Doppelplatin
(23 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. Februar 1993
Verkäufe: + 2.500.000[1]
2015 Live: Tokyo Dome in Concert 64
(1 Wo.)
59
(1 Wo.)
74
(1 Wo.)
20
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 31. März 2015

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[2] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1996 Best of Volume 1 7 Gold
(28 Wo.)
16
(6 Wo.)
26
(6 Wo.)
45 Silber
(2 Wo.)
1 3-fach-Platin
(53 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. Oktober 1996
Verkäufe: + 8.000.000[1]
2004 The Best of Both Worlds 28
(5 Wo.)
33
(3 Wo.)
55
(4 Wo.)
15 Gold
(10 Wo.)
3 Platin
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. Juli 2004
Verkäufe: + 1.107.500
Nummer-eins-Alben 5
Alben in den Top 10 4 4 2 14
Alben in den Charts 15 10 11 16 16

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[2] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
Rock
1978 You Really Got Me
Van Halen
36
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: Januar 1978
Runnin’ with the Devil
Van Halen
52
(3 Wo.)
84
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: April 1978
1979 Dance the Night Away
Van Halen II
15
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: April 1979
Beautiful Girls
Van Halen II
84
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: August 1979
1980 And the Cradle Will Rock …
Women and Children First
55
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: Mai 1980
1981 Mean Street
Fair Warning
12
(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: Mai 1981
Push Comes to Shove
Fair Warning
29
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: Mai 1981
So This Is Love?
Fair Warning
15
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: June 1981
Unchained
Fair Warning
13
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 1981
1982 Oh, Pretty Woman
Diver Down
12
(16 Wo.)
1
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: Januar 1982
Dancing in the Street
Diver Down
38
(11 Wo.)
3
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: April 1982
Little Guitars
Diver Down
33
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: April 1982
Secrets
Diver Down
22
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: Mai 1982
The Full Bug
Diver Down
42
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: Mai 1982
Where Have All the Good Times Gone
Diver Down
17
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: Mai 1982
1984 Jump
1984
4
(16 Wo.)
4
(8 Wo.)
4
(13 Wo.)
7 Silber
(13 Wo.)
1 Gold
(21 Wo.)
1
(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. Dezember 1983
Verkäufe: + 1.325.000
Panama
1984
61
(3 Wo.)
13
(15 Wo.)
2
(31 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juni 1984
I’ll Wait
1984
85
(2 Wo.)
13
(14 Wo.)
2
(21 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juni 1984
Hot for Teacher
1984
87
(2 Wo.)
56
(7 Wo.)
24
(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: Oktober 1984
1986 Why Can’t This Be Love
5150
8
(16 Wo.)
8
(15 Wo.)
3
(16 Wo.)
1
(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: Februar 1986
Dreams
5150
53
(6 Wo.)
62
(4 Wo.)
22
(15 Wo.)
6
(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: Mai 1986
Best of Both Worlds
5150
12
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: Mai 1986
Love Walks In
5150
22
(14 Wo.)
4
(23 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 1986
Summer Nights
5150
33
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: Dezember 1986
1988 Black and Blue
OU812
34
(10 Wo.)
1
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: April 1988
Mine All Mine
OU812
50
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: Mai 1988
When It’s Love
OU812
28
(7 Wo.)
5
(17 Wo.)
1
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juni 1988
Finish What Ya Started
OU812
31
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: November 1988
When It’s Love
OU812
28
(7 Wo.)
5
(17 Wo.)
1
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juni 1988
1989 Feels So Good
OU812
63
(2 Wo.)
35
(14 Wo.)
6
(17 Wo.)
Erstveröffentlichung: Januar 1989
1991 Poundcake
For Unlawful Carnal Knowledge
74
(1 Wo.)
1
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juni 1991
Runaround
For Unlawful Carnal Knowledge
1
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: August 1991
Top of the World
For Unlawful Carnal Knowledge
63
(1 Wo.)
27
(19 Wo.)
1
(51 Wo.)
Erstveröffentlichung: Oktober 1991
1992 Man on a Mission
For Unlawful Carnal Knowledge
21
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: Februar 1992
The Dream Is Over
For Unlawful Carnal Knowledge
7
(17 Wo.)
Erstveröffentlichung: März 1992
Right Now
For Unlawful Carnal Knowledge
55
(13 Wo.)
2
(46 Wo.)
Erstveröffentlichung: Dezember 1992
1993 Jump (Live)
Live: Right Here, Right Now
36
(1 Wo.)
26
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: Februar 1993
Won't Get Fooled Again (Live)
Live: Right Here, Right Now
1
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: Februar 1993
1994 The Seventh Seal
Balance
36
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1994
1995 Don’t Tell Me (What Love Can Do)
Balance
27
(2 Wo.)
1
(19 Wo.)
Erstveröffentlichung: Januar 1995
Can’t Stop Lovin’ You
Balance
33
(2 Wo.)
30
(20 Wo.)
2
(23 Wo.)
Erstveröffentlichung: März 1995
Amsterdam
Balance
76
(1 Wo.)
9
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juni 1995
Not Enough
Balance
97
(3 Wo.)
27
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: August 1995
1996 Humans Being
Best of Volume 1
1
(19 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1996
Me Wise Magic
Best of Volume 1
1
(26 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. Oktober 1996
1997 Can't Get This Stuff No More
Best of Volume 1
12
(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1997
1998 Without You
Van Halen III
1
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. Februar 1998
Fire in the Hole
Van Halen III
6
(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 1998
One I Want
Van Halen III
27
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: August 1998
2004 It's About Time
The Best of Both Worlds
6
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2004
Up For Breakfast
The Best of Both Worlds
33
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2004
2012 Tattoo
A Different Kind of Truth
67
(1 Wo.)
13
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 10. Januar 2012
She's the Woman
A Different Kind of Truth
23
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: 28. Februar 2012
Nummer-eins-Singles 1 13
Singles in den Top 10 2 1 1 2 3 26
Singles in den Charts 3 1 2 13 23 47

Videoalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1986: Live Without a Net (Verkäufe: + 200.000; US: Doppelplatin)
  • 1993: Live: Right Here, Right Now (Verkäufe: + 50.000; US: Gold)
  • 1995: Live from the Molson Amphitheatre in Toronto, Canada
  • 1999: Video Hits – Volume I (Verkäufe: + 50.000; US: Gold)
  • 2010: Live in Tokyo

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land/Region Silver record icon.svg Silber Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Diamond record icon.svg Diamant Verkäufe Quellen
ArgentinienArgentinien Argentinien (CAPIF) 0! 1 0! 0! 20.000 capif.org.arg
AustralienAustralien Australien (ARIA) 0! 0! 1 0! 70.000 aria.com.au
BrasilienBrasilien Brasilien (PMB) 0! 2 0! 0! 200.000 pro-musicabr.org.br
DeutschlandDeutschland Deutschland (BVMI) 0! 3 1 0! 1.250.000 musikindustrie.de
FinnlandFinnland Finnland (IFPI) 0! 2 0! 0! 47.320 ifpi.fi
FrankreichFrankreich Frankreich (SNEP) 0! 4 0! 0! 400.000 infodisc.fr snepmusique.com
ItalienItalien Italien (FIMI) 0! 1 0! 0! 25.000 fimi.it
JapanJapan Japan (RIAJ) 0! 5 4 0! 1.300.000 riaj.or.jp
KanadaKanada Kanada (MC) 0! 2 24 0! 2.490.000 musiccanada.com
NeuseelandNeuseeland Neuseeland (RMNZ) 0! 2 1 0! 30.000 nztop40.co.nz
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten (RIAA) 0! 4 38 2 57.800.000 riaa.com
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich (BPI) 5 3 0! 0! 740.000 bpi.co.uk
Insgesamt 5 29 69 2

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g h i j k l m n o Weltweite Albenverkäufe Auf statisticbrain.com, 17. März 2015, Englisch. Abgerufen am 1. November 2015.
  2. a b c d Chartquellen: DE1 DE2 AT CH UK US US Rock