Verbandsgemeinde Rhaunen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Verbandsgemeinde Rhaunen
Verbandsgemeinde Rhaunen
Deutschlandkarte, Position der Verbandsgemeinde Rhaunen hervorgehoben
Koordinaten: 49° 52′ N, 7° 20′ O
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Birkenfeld
Fläche: 104,01 km2
Einwohner: 7133 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte: 69 Einwohner je km2
Kfz-Kennzeichen: BIR
Verbandsschlüssel: 07 1 34 5004
Verbandsgliederung: 16 Gemeinden
Adresse der
Verbandsverwaltung:
Zum Idar 23
55624 Rhaunen
Website: www.vg-rhaunen.de
Bürgermeister: Georg Dräger
Lage der Verbandsgemeinde Rhaunen im Landkreis Birkenfeld
HorbruchKrummenau (Hunsrück)WeitersbachGösenrothSchwerbachOberkirnHausen (Hunsrück)RhaunenStipshausenHottenbachHellertshausenSchaurenAsbachSulzbach (Hunsrück)BollenbachBundenbachBaumholderFrauenbergReichenbachHeimbachRuschbergBerglangenbachFohren-LindenBerschweiler bei BaumholderMettweilerEckersweilerRohrbachRückweilerHahnweilerLeitzweilerSienSienhachenbachSchmidthachenbachOberreidenbachMittelreidenbachDickesbachFischbachBergenBerschweiler bei KirnHintertiefenbachGerachNiederwörresbachNiederhosenbachGriebelschiedSonnschiedWickenrodtHerrsteinOberwörresbachVeitsrodtHerbornMörschiedBreitenthalOberhosenbachWeidenVollmersbachKempfeldKirschweilerBruchweilerAllenbachWirschweilerLangweiler (bei Idar-Oberstein)Idar-ObersteinSensweilerHettenrodtMackenrodtSiesbachLeiselSchwollenHattgensteinOberhambachRinzenbergBörfinkBuhlenbergAbentheuerBrücken (bei Birkenfeld)AchtelsbachMeckenbachEllweilerDambachGimbweilerHoppstädten-WeiersbachDienstweilerNohenBirkenfeld (Nahe)EllenbergGollenbergRimsbergSchmißbergElchweilerNiederhambachNiederbrombachKronweilerSonnenberg-WinnenbergOberbrombachRötsweiler-NockenthalWilzenberg-HußweilerSaarlandLandkreis Trier-SaarburgLandkreis Bernkastel-WittlichRhein-Hunsrück-KreisLandkreis Bad KreuznachLandkreis KuselKarte
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeindeverband in Deutschland/Wartung/Wappen

Die Verbandsgemeinde Rhaunen ist eine Verwaltungseinheit in der Rechtsform einer Gebietskörperschaft im Landkreis Birkenfeld in Rheinland-Pfalz. Der Verbandsgemeinde gehören 16 eigenständige Ortsgemeinden an, der Verwaltungssitz ist in der namensgebenden Gemeinde Rhaunen. Es ist eine Fusion geplant zur neuen Verbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen ab dem 1. Januar 2020.

Verbandsangehörige Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsgemeinde Fläche (km²) Einwohner
Asbach 3,47 142
Bollenbach 3,77 130
Bundenbach 7,70 854
Gösenroth 4,49 250
Hausen 4,99 194
Hellertshausen 7,46 183
Horbruch 5,18 348
Hottenbach 11,21 587
Krummenau 4,32 174
Oberkirn 5,45 320
Rhaunen 10,75 2.188
Schauren 7,12 497
Schwerbach 2,55 51
Stipshausen 11,11 846
Sulzbach 6,68 281
Weitersbach 7,75 88
Verbandsgemeinde Rhaunen 104,01 7.133

(Einwohner am 31. Dezember 2017)[1]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Entwicklung der Einwohnerzahl bezogen auf das Gebiet der heutigen Verbandsgemeinde Rhaunen; die Werte von 1871 bis 1987 beruhen auf Volkszählungen:[1][2]

Jahr Einwohner
1815 4.147
1835 5.904
1871 5.829
1905 5.896
1939 6.684
1950 6.815
Jahr Einwohner
1961 7.171
1970 7.489
1987 6.890
1997 7.818
2005 7.837
2017 7.133

Verbandsgemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verbandsgemeinderat Rhaunen besteht aus 22 ehrenamtlichen Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 in einer personalisierten Verhältniswahl gewählt wurden, und dem hauptamtlichen Bürgermeister als Vorsitzendem. Bis 2014 gehörten dem Verbandsgemeinderat 24 Ratsmitglieder an.

Die Sitzverteilung im Verbandsgemeinderat:[3]

Wahl SPD CDU FDP FL LUB Gesamt
2014 9 8 2 3 22 Sitze
2009 10 6 4 2 2 24 Sitze
2004 8 8 3 3 2 24 Sitze
  • FL = Freie Liste Verbandsgemeinde Rhaunen e.V.
  • LUB = Liste Unabhängiger Bürgerinnen und Bürger e.V.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rhaunen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Bevölkerungsstand 2017, Gemeindeebene (Hilfe dazu).
  2. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Regionaldaten
  3. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2014, Verbandsgemeinderatswahlen