Walter Fitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Walter Fitz (* 31. Oktober 1921 in Kaiserslautern; † 21. Dezember 1992 in München) war ein deutscher Schlagersänger, Komponist und bayerischer Volksschauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu Beginn seiner Karriere trat Walter Fitz mit seiner Frau Molly und seinem Bruder Gerd 25 Jahre als Trio Fitzett im gesamten deutschsprachigen Raum auf. Das Fernsehen entdeckte ihn erst als inzwischen 60-Jährigen. Walter Fitz spielte unter anderem in Josef Filser und der Krimireihe Tatort mit, sowie in den Serien Zur Freiheit und Unsere schönsten Jahre. In der Reihe Löwengrube war er der Vater Soleder an der Seite von Franziska Stömmer. Landesweit bekannt wurde er als Darsteller des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß beim alljährlichen Starkbieranstich auf dem Nockherberg in München.

Walter Fitz entstammte der großen Münchner Künstlerfamilie Fitz und war mit Molly Fitz-Raffay verheiratet. Beider Tochter ist die Kabarettistin Lisa Fitz.

Er ruht auf dem Friedhof in Krailling bei München.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]