We Will Rock You (Lied)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
We Will Rock You
Queen
Veröffentlichung 7. Oktober 1977
Länge 2:02
Genre(s) Rockmusik
Autor(en) Brian May
Album News of the World

We Will Rock You (Engl., „Wir werden’s euch zeigen“)[1] ist ein vom Gitarristen Brian May geschriebener Rocksong, der 1977 von seiner Band Queen auf dem Album News of the World veröffentlicht wurde.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

We Will Rock You und auch We Are the Champions wurden während der britischen Tour der Band im Jahr 1977 geschrieben. Als die Gruppe am 29. Mai 1977 ein Konzert in der Stafford’s Bingley Hall gespielt hatte, war die ungewöhnliche Publikumsreaktion der Auslöser für die Komposition beider Stücke.

„Wir spielten eine Zugabe und gingen von der Bühne, und anstatt einfach weiterzuklatschen, sang das Publikum You’ll Never Walk Alone für uns, und wir waren einfach komplett getroffen und überwältigt – es war wirklich eine ziemlich emotionale Erfahrung, und ich glaube, diese Chantings hängen irgendwie damit zusammen.“

Brian May[2]

Der im Juni 1977 verfasste Song ist das Eröffnungslied des Queen-Albums News of the World, das die Gruppe zwischen Juli und September 1977 in den Basing-Street-Studios und Wessex-Studios mit Musikproduzent Mike Stone aufgenommen hat. Entscheidend für die Wirkung des Songs ist das vom Schlagzeug begleitete Fußstampfen und Klatschen. Daher wird es auch als Stimmungslied bei Sportveranstaltungen verwendet.[3] Der Rhythmus bildet eine „Stampf-Stampf-Klatsch-Pause“-Folge. Darüber hinaus besteht das Lied überwiegend aus Gesang, bis auf die letzten 30 Sekunden mit dem Gitarrensolo des Komponisten Brian May.

Label der Studiosingle (ohne Queen-Logo)
Label der Single (Live) mit Queen-Logo

Der hymnenähnliche Refrain „We will, we will rock you“ klingt wie von einem vielstimmigen Chor gesungen. Für den Rhythmus nahm die Gruppe ihr Stampfen und Klatschen auf und vervielfachte die Geräusche durch mehrfaches Overdubbing. Durch hinzugefügte Delay-Effekte entstand der Eindruck, als ob zahlreiche Personen an den Aufnahmen beteiligt gewesen wären.[4] Anstatt Brian May die letzte Phrase des Gitarrensolos dreimal hintereinander spielen zu lassen, wurde ein Loop benutzt.[5]

Veröffentlichung und Erfolg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Single wurde bereits am 7. Oktober 1977 veröffentlicht, während die LP erst am 28. Oktober 1977 auf den Markt kam. Die Single wurde mit der A-Seite We Are the Champions vermarktet und verkaufte weltweit zwei Millionen Exemplare. Eine Goldene Schallplatte wurde am 25. Januar 1978, Platin am 25. April 1978 verliehen.[6] 1979 erschien der Titel erneut, und zwar als Live-Version auf der B-Seite von Crazy Little Thing Called Love.

Das Magazin Rolling Stone platzierte das Stück 2004 an 330. Stelle seiner Liste der 500 besten Songs aller Zeiten, die RIAA ordnete es in der Liste Songs of the Century auf Rang 146 ein. 2009 wurde We Will Rock You in die Grammy Hall of Fame aufgenommen.[7][8]

Der markante Rhythmus wurde später noch einmal in dem Lied Still Burnin’ verwendet, das auf dem Album The Cosmos Rocks enthalten war, das Queen + Paul Rodgers im September 2008 veröffentlicht hatten. Die Baumarktkette OBI verwendete die Melodie von We Will Rock You für ihre Werbe-Slogans.

Alternativversion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Queen nahm eine alternative Version des Songs auf, welche im November 2016 unter dem Titel We Will Rock You (Fast) auf der Compilation On Air veröffentlicht wurde.[9] Bereits vorher wurden diverse Liveaufnahmen der Band im Rahmen von vollen Konzertmitschnitten veröffentlicht und kommerziell verwertet. Queen stellte den Song zudem auf ihrem offiziellen YouTube-Kanal zur Verfügung.[10]

Die Alternativversion ist nahezu durchgehend instrumentalisiert und erinnert stilistisch an Bands wie The Who und den Rock der 60er Jahre. Roger Taylor (Drums) spielt in dieser Version dynamisch betonte Sechzehntelnoten an der taktgebenden Hi-Hat, der charakteristische Stampfeffekt fehlt in dieser Variante komplett und wird durch einen nahezu durchgängig gespielten Beat ersetzt. Brian May (Gitarre) begleitet den Song neben einigen Soli ebenfalls nahezu durchgehend, statt wie in der bekannteren Version größtenteils nur im Bereich der Leadgitarre zu akzentuieren. Unterbrochen werden Refrain und Vers von einem kurzen Bass-Solo, auf welches ein mehrteiliges Gitarrensolo folgt. In den Gesangsspuren setzt die Band damals populäre Harmonien, klanglich angelehnt an den Time Warp der Rocky Horror Picture Show, sowie mehrmalige sogenannte Shouts durch Leadsänger Freddie Mercury ein, was die Alternativversion in allen Bereichen des Songs deutlich von der bekannteren und früher veröffentlichten Version absetzt.

Queen spielte die Alternativversion unter anderem als Eröffnungsstück der Shows in Montreal am 24. und 25. November 1981[11] sowie in Tokio am 25. April 1979[12].

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. schott-musikpaedagogik.de: We Will Rock You.
  2. Interview mit Tom Browne für BBC Radio 1, Weihnachtssendungen 1977.
  3. Ken McLeod, We Are The Champions: The Politics of Sports and Popular Music, 2011, S. 125.
  4. Brian May: STAMPING ON PIANO'S?. In: Bri's Soapbox. 22. September 2007. Archiviert vom Original am 22. Juli 2012. Abgerufen am 4. August 2010.
  5. Queen's Brian May Rocks Out To Physics, Photography. In: Fresh Air. NPR. 3. August 2010. Abgerufen am 6. August 2010.
  6. Joseph Murrells, Million Selling Records, 1985, S. 445 f.
  7. Grammy Hall of Fame Award Grammy.org abgerufen am 21. April 2011.
  8. Queen enter Grammy Hall of Fame BBC News abgerufen am 21. April 2011.
  9. "On Air" - Veröffentlichungsinformationen auf Discogs.com Queen - "On Air" (Discogs.com) abgerufen am 26. Dezember 2018.
  10. "We Will Rock You (Fast)" auf dem offiziellen Queen YouTube-Kanal "Queen - We Will Rock You (Fast)" auf YouTube abgerufen am 26. Dezember 2018.
  11. "Rock Montreal" - Veröffentlichungsinformationen auf Discogs.com Queen - "Rock Montreal" (Discogs.com) abgerufen am 26. Dezember 2018.
  12. "Budokan 1979 Live" - Veröffentlichungsinformationen auf Discogs.com Queen - "Budokan 1979 Live" (Discogs.com) abgerufen am 26. Dezember 2018.