Welch (West Virginia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Welch
Straße in Welch
Straße in Welch
Lage in West Virginia
Welch (West Virginia)
Welch (37° 26′ 14″ N, 81° 34′ 44″W)
Welch
Basisdaten
Gründung: 1893
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: West Virginia
County: McDowell County
Koordinaten: 37° 26′ N, 81° 35′ WKoordinaten: 37° 26′ N, 81° 35′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 1.644 (Stand: 2019)
Bevölkerungsdichte: 105 Einwohner je km2
Fläche: 15,71 km2 (ca. 6 mi²)
davon 15,64 km2 (ca. 6 mi²) Land
Höhe: 403 m
Postleitzahl: 24801
Vorwahl: +1 304
FIPS: 54-85228
GNIS-ID: 1555936
Website: local.wv.gov/welch/Pages/default.aspx

Welch ist eine Stadt des US-amerikanischen Bundesstaates West Virginia und der Verwaltungssitz des McDowell County. Die Einwohnerzahl beträgt 1644 (Stand: 2019).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Welch wurde 1893 eine Gemeinde und nach Isaiah A. Welch benannt, einem ehemaligen Hauptmann in der Armee der Konföderierten Staaten, der als Landvermesser in die Region kam und half, den Plan für den Beginn einer neuen Stadt am Zusammenfluss von Tug Fork und Elkhorn Creek zu erstellen.

Welch wurde 1892 in einer Wahl durch die Bürger des Countys zum County Seat von McDowell County ernannt, noch bevor Welch als Stadt gegründet wurde.[1] Der vorherige Bezirkssitz war in Perryville (heute English) an der heutigen West Virginia Route 83 entlang des Dry Fork. Das Ergebnis der Wahl war umstritten, und um Gewalt zu vermeiden, wurden die County-Aufzeichnungen nachts heimlich in zwei Wagen von von Perryville nach Welch gebracht.

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, während der Eröffnung von Eisenbahnen und Kohleminen in der gesamten Region, wurde Welch zu einer wohlhabenden Stadt: das Zentrum des Einzelhandels für ein County mit fast 100.000 Einwohnern und der Standort für drei Krankenhäuser. Nach dem Produktionsboom des Zweiten Weltkriegs begann Öl die Kohle in vielen Bereichen der heimischen Brennstoffversorgung zu verdrängen. Die Mechanisierung des Kohleabbaus reduzierte die Zahl der in der Kohleförderung benötigten Arbeitskräfte. Die Bevölkerung von McDowell County erreichte 1950 ihren Höhepunkt und begann in den folgenden Jahrzehnten zu sinken. Inzwischen hat Welch mehr als zwei Drittel seiner Einwohner verloren und die Region gehört inzwischen zu den ärmsten der Vereinigten Staaten.

Demografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einer Schätzung von 2019 leben in Welch 1644 Menschen. Die Bevölkerung teilt sich im selben Jahr auf in 67,5 % Weiße, 21,0 % Afroamerikaner, 0,9 % amerikanische Ureinwohner, und 2,3 % mit zwei oder mehr Ethnizitäten. Hispanics oder Latinos aller Ethnien machten 7,1 % der Bevölkerung aus. Das mittlere Haushaltseinkommen lag bei 39.574 US-Dollar und die Armutsquote bei 23,7 %.[2]

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1900 442
1910 1525 245 %
1920 3232 111,9 %
1930 5376 66,3 %
1940 6264 16,5 %
1950 6603 5,4 %
1960 5313 −19,5 %
1970 4149 −21,9 %
1980 3885 −6,4 %
1990 3028 −22,1 %
2000 2683 −11,4 %
2010 2406 −10,3 %
Quelle: US Census Bureau

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Welch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Early History of McDowell County. 6. September 2012, abgerufen am 23. Februar 2021.
  2. Welch, West Virginia (WV 24801) profile: population, maps, real estate, averages, homes, statistics, relocation, travel, jobs, hospitals, schools, crime, moving, houses, news, sex offenders. Abgerufen am 23. Februar 2021.