Wikipedia Diskussion:WikiProjekt Geographie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WD:WPG

Hier kann man um Hilfe und Unterstützung für das Ändern oder Neuverfassen von geographischen Artikeln in der Wikipedia bitten oder über das Projekt sprechen. Diese Seite ist ebenfalls geeignet für Bekanntmachungen an die „Geo-Community“ der Wikipedia. Diskussionen über Kategorien werden ausschließlich unter Wikipedia Diskussion:WikiProjekt Geographie/Kategorien geführt.

„Wir bitten um eine Sache: Dass diejenigen, die von Geographie nichts wissen, sich kundig machen, bevor sie Dinge kritisieren, die von größerem Wert für sie wären, wenn sie sie richtig verstünden.“


Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Länder und Staatsnamen[Quelltext bearbeiten]

Sollte man nicht lieber Artikel zu Ländern die Überschrifft ihres Staatsnamens verpassen? Damit könnte man auch eine bessere Abgrenzung zu anderen historischen Staaten vornehmen, z.B. "Russische Föderation" statt Russland (um Verwechselungsgefahr mit dem russ. Kaiserreich vorzubeugen.) Zudem gibt der Staatsname schon eine schnelle Auskunft, um was für ein Staat(sgebilde) es sich handelt (Königreich, Volksrepublik, ect...)

Neuzuordnung der Lemmata "Samoa" / "Samoainseln"[Quelltext bearbeiten]

Hallo zusammen, zu dieser Diskussion, einschließlich ihrer geographischen Aspekte, sind weitere Meinungen gefragt. Danke schon jetzt, --Mr Südsee (Diskussion) 23:39, 1. Aug. 2016 (CEST)

Wikipedia:Meinungsbilder/NK-Reform anderssprachige Gebiete[Quelltext bearbeiten]

Hallo liebe Kollegen,

derzeit befindet sich ein MB in Vorbereitung, dessen Ziel die Neuformulierung der Namenskonvention bei geographischen Namen außerhalb des deutschsprachigen Raumes ist. Obwohl der Grund des MB´s eine Unzufriedenheit mit der Häufigkeitsregel ist, soll der vorgeschlagene Text den alten komplett ersetzen. Dabei fiel uns auf, dass es über die NK hinausgehende Sonderregeln und -Praktiken gibt, die seit Jahren angewandt aber nirgends klar und deutlich fixiert sind. Einige dieser "Regeln" genießen weitreichende Akzeptanz (z.B. Namen der Orte im Raum Brüssel), es wäre schade, wenn es weitere Regeln/Praktiken gäbe mit vergleichbarer Akzeptanz, ohne dass man davon weiß. Die gegenwärtige Formulierung des Vorschlagtextes sieht eine Aufführung eben dieser Sonderregeln vor.

Darüber hinaus seid ihr herzliche eingeladen. euch auch anderweitig zu beteiligen, z.B. hier. Zur Zeit "pflastere" ich mehrere zentrale Portal-Diskussionseiten mit eben diesen Text zu - ich hoffe ich gehe niemanden damit auf die Nerven, aber mir ist es wichtig, dass das MB ein Erfolg wird und dass geht mit einer guten Vorarbeit einher. Sollte ich ein wichtiges Portal/Projekt vergessen haben, so teilt es mir bitte mit. Grüße --Aineias © 21:15, 28. Dez. 2016 (CET)

Artikel Dwoinaja-Bucht[Quelltext bearbeiten]

Im genannten Artikel habe ich versucht, Entstehung und Bedeutung der Bucht in Begleitung einer Zeichnung (die Tiefenangaben sind belegt) und einem Satellitenbild darzulegen. Die Bucht ist eher von nautischem Interesse, zumal sie eigentlich nur am Zusammenfluss der drei Buchten Soljonaja, Kasatschja und der Kamyschowaja-Bucht gebildet wird. Am Eingang der Kamyschowaja-Bucht liegt der Zugang zum Militärhafen der Schwarzmeerflotte. Der entsprechende Abschnitt sowie das Satellitenphoto wurden gelöscht und als enzyklopädisch unbrauchbar abqualifiziert. Ich denke jedoch, dass meine Formulierungen auch ohne schriftlichen Beleg sehr wohl einen Mehrwert bieten. Ich möchte um Unterstützung und wenn möglich Verbesserung des Artikels bitten. Danke, MagentaGreen (Diskussion) 19:03, 17. Jan. 2017 (CET)

BNS-Alleingänge ohne jede Absprache durch genau einen User[Quelltext bearbeiten]

Nachdem wir ja bescheuerterweise uns völlig unnötigerweise mit diesem Schnellschuß befassen müssen, kommt gerade (vermutlich als eine von hunderten) diese strunzblöde Verschiebung dazu.

Ulamm beschließt spontan und jede Rücksprache, daß der vor 11 Jahren angelegte Gera-Hauptarm "Wilde Gera" ab sofort nicht Hauptbedeutung des Lemmas sei. Wahrscheinlich einfach deshalb, weil der Name halt anderswo ebenfalls auftaucht. Interessiert ihn uns seine Mission auch nicht weiter. Es geht ja um vollendete Tatsachen.

Ich habe indes null Bock, unseren Artikelbestand ab sofort von Spontanrechtzuhabenglaubern, die es null interressiert, was die Mitarbeitern an Fachportalen dazu je denken, in völlig unsinnige Lemmata aufspalten zu lassen.

Gäbe es einen Konsens dafür, Ulamm den Verschieberstatus zu entziehen? Damit könnten wir womöglich den Schaden erheblich begrenzen. --Elop 01:14, 26. Jan. 2017 (CET)

Ja, würde ich unterstützen. Es ist ja nicht die erste Aktion dieser Art. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 01:17, 26. Jan. 2017 (CET)
Vieleicht war es auch insofern unfair, als ja auch zum Beispiel W! uns nicht selten soche Verschiebungen vor die Füße wirft.
Es verbleibt aber in jedem Falle viel völlig unnötiger Nerv.
Kollegen der ungestümen Sorte tragen oft viel Gutes bei und reißen eben andererseits viel ein.
Dabei könnten wir mit der Prämisse auf "Konsensfindung" und eben nicht "Kopf-durch die-Wand" sehr effozient die WP verbessern. --Elop 23:28, 26. Jan. 2017 (CET)
In jedem Munitionsdepot braucht es einen Durchknallschutz. Die Wikipedia ist aber ganz offenbar eine Ansammlung von Granaten; ich habe in meiner Lebenswelt zum Beispiel noch nie auch nur die Spur eines Kreuz-oder-Nichtkreuz-Kriegers angetroffen.
Jaroslav Hašek war sicher auch ein bisschen durchgeknallt, und trotzdem lässt er seinen Schwejk sagen:
„Wenn Sie einen Erzherzog oder den Kaiser erschlagen wollten, möchten Sie sich sicher auch mit jemandem beraten. Mehr Leute haben mehr Verstand. Der eine rät das, der andere wieder was anderes, und so wird das Schwerste leicht vollbracht, wie's in unserer Volkshymne heißt.“
Heroische Alleingänge produzieren in der Geographie Exploratorenleichen, bei uns sieche Artikel. --Silvicola Disk 09:42, 27. Jan. 2017 (CET)
ja der Herr Doktor ist auch mir schon negativ in dieser Hinsicht (unabgesprochene Verschiebungen) aufgefallen. --Hannes 24 (Diskussion) 14:54, 27. Jan. 2017 (CET)
Mich verblüfft es, wenn 8 Jahre nach Artikelanlage durch einen Ortskundigen plötzlich alle naturnahen Läufe der Gera in Erfurt "Wilde Gera" heißen sollen, auf verschiedene GKZ aufgeteilt, und genau deshalb Wilde Gera auf "(Quellfluss)" verschoben wurde.
((DIREKT DARAUF:)) Statt Artikel von der Qualität "Sagen und Märchen der Heimat" zu schreiben, solltest du dir aktuelle Karten anschauen. Du kannst dann entweder die aktuelle Nomenklatur einfach so übernehmen, oder aber sie mit dokumentierten älteren Nomenklaturen vergleichen und die Namensentwicklung thematisieren. „Meine Oma hat gesagt“ ist kein enzyklopädisches Niveau.--Ulamm (Diskussion) 09:57, 22. Feb. 2017 (CET)((EINSCHUB ENDE))
Dann nenn doch die Karten und Dienste, wo es wie von Dir erwähnt steht. Ich hatte etliche Kartendienste aufgesucht und diese Benamsung nirgends gefunden. Meine Oma war übrinx am Artikel nicht beteiligt und wäre auch nicht ortskundig gewesen (keine von beiden). --Elop 11:52, 22. Feb. 2017 (CET)
Selbstredend könnte man auch die Elbe nach Elbe (Nordsee) verschieben, weil man dann nicht die arme kleine Elbe (Eder) diskriminieren würde. Oder wie wäre es mit Verschiebung von Köln auf Köln (Rheinland)? Oder besser Köln (Nichtschiff)? --Elop 17:00, 27. Jan. 2017 (CET)
((DIREKT DARAUF:)) Wann ein Lemma um eine Zusatzbezeichnung erweitert wird und wann nicht, hängt vernünftigerweise von den Bekanntheitsgraden gleichnamiger Artikelgegenstände ab. Wenn ein Artikelgegenstand ungleich bekannter ist als alle übrigen, erhält er keine Zusatzbezeichnung. Sind die Bekanntheitsgrade vergleichbar, sollten alle gleichnamigen Artikelgegenstände mit Spezifikationen versehen werden. So ein Fall ist "Wilde Gera": Wer auf die Wilde Gera in Erfurt stößt, muss nicht wissen, dass es auch eine im Thüringer Wald gibt. Und wer auf die Wlde gera im Thüringer Wald stößt muss nicht wissen, dass es in Erfurt auch eine gibt.--Ulamm (Diskussion) 12:43, 22. Feb. 2017 (CET)((EINSCHUB ENDE))
Haha:
>>Wer auf die Wilde Gera in Erfurt stößt, muss nicht wissen, dass es auch eine im Thüringer Wald gibt.<<
Das ist Deine TF, nachdem Du im Januar eine neue, olötzlich viel umfassendere Wilde Gera erfunden hattest, die in dieser Ausdehnung in den Jahren zuvor niemand gekannt hatte und die bis heute - trotz Aufforderung - ohne Beleg ist:
>>Heutzutage trägt der gesamte Altlauf der Gera diesen Namen, verbunden mit den GKZ 56422 und 564272, während der Umflutkanal jetzt die eigentliche Gera ist, GKZ: 5642.<<
Welche Quelle besagt das? Das "aktuelle Karten" scheint sich ja wohl auf von Dir "entworfene" Karten zu beschränken, solange Du nicht eine konkrete, am besten einen online prüfbaren Dienst, anbieten kannst.
Und wenn auch weiterhin keine Quelle kommt, wird die Erfindung wieder entfernt. --Elop 18:03, 5. Mär. 2017 (CET)
Eure Sichtweise ist reichlich verdreht:
Ihr müsst akzeptieren, dass niemand ein Hoheitsrecht über einen Artikel hat.
Die bisher an diesem Diskussionsfaden beteiligten blockieren bandenmäßig (hat jemand von denen schon selber so geäußert) entscheidende Verbesserungen an Flussartikeln.
Dahinter steckt ein teils psychologisches, teils politisches Problem:
Ihre "Legitimation", anderen Leuten Vorschriften zu machen, bezogen die "Flusspferde" aus zwei Errungenschaften: der Infobox Fluss (bzw. Infobox See) und den sortierbaren Tabellen direkter Nebenflüsse.
Jetzt gibt es eine nicht sortierbare Tabelle, die aber die (ihrem Wesen nach komplizierten) Flusssysteme durch ein ausgeklügeltes Layout einigermaßen verständlich darstellt.
Dadurch ist die sortierbare Tabelle direkter Nebenflüsse nur noch zweitklassig. In dieser Situation, da die "Legitimation" der "Flusspferde" wankt, wird mit Gewalt die Verbesserung der Artikel verhindert, die sie ins wanken bringt.--Ulamm (Diskussion) 09:49, 22. Feb. 2017 (CET)

Wo ist A-38?[Quelltext bearbeiten]

Kann man einen Eisberg georeferenzieren? Gruß --Zollwurf (Diskussion) 15:21, 5. Mär. 2017 (CET)

in unseren Karten wird es aber sicher falsch dargestellt, auf der Satelittenansicht bei OSM kann es aber Sinn machen (da erkennt man zwei riesige namenlose Eisberge). Als Leserservice würde ich die schon benamsen (= Koord. eingeben), die muss man dann halt laufend aktualisieren. p.s. macht aber mMn nur bei sehr großen Eisbergen Sinn, lG --Hannes 24 (Diskussion) 19:49, 5. Mär. 2017 (CET)

Zweite Meinung[Quelltext bearbeiten]

Das Verwaltungsamt Luro bis 2015

Bevor ich das umsetze, wie es scheint, möchte ich eine zweite Meinung hören. Osttimor hat seine Verwaltungsgrenzen teilweise ziemlich durcheinander gebracht. OK, das haben die Indonesier zuvor auch gemacht und es wurde angekündigt, dass man traditionelle Grenzen wieder festlegen wolle. Aber im Verwaltungsamt Luro wurde scheinbar ein Maximum an Veränderung umgesetzt. Die Sucos (die unterste geographisch-administrative Ebene) Afabubu und Wairoque scheinen einfach ihre Territorien ausgetauscht zu haben, bzw. ihre Namen (je wie man es nimmt). Alte Karten zeigen Afabubu im Westen und Wairoque im Norden: Karte der UN, Karten eines nationalen Projekts, Karte beim Finanzministerium. Die einzige neue Karte mit Sucogrenzen zeigt das Ministerium für Staatsadministration: [1]. Hier liegt Wairoque plötzlich im Westen und Afabubu im Norden.

Vor der Gebietsreform 2015 hatte Wairoque eine Fläche von 16,37 km². Nun sind es laut dem statistischen Amt Osttimors 33,69 km². Bei Afabubu waren es vorher 35,31 km², nun sind es 15,61 km². Auf den Karten erscheint der West-Suco größer als der Nordsuco.

Die Sucos unterteilen sich in Aldeias (Dorfgemeinschaften). Jeder Haushalt kann selber sagen, zu welcher Aldeia er gehören will. geographische Grenzen gibt es nicht. Die Aldeias Afabubus und Wairoques sind gleich geblieben. Wairoques Bevölkerung stieg von 654 auf 811. Afabubu hatte vorher 474 Einwohner, nun sind es 439. Als ob die gesamte Bevölkerung mit dem Namen mitgewandert sei...

Ich habe bereits das Statist. Amt und das Ministerium angemailt, Antworten erwarte ich allerdings nicht. Mein nächster Schritt wäre ein paar Bekannte von mir zu fragen, ob die was wissen. Aber was würdet Ihr bei den Arikeln machen? --JPF just another user 22:16, 5. Mär. 2017 (CET)

Was machen den anderen größeren WPs bisher damit, inbesondere die englische und die portugiesische?--Kmhkmh (Diskussion) 13:03, 6. Mär. 2017 (CET)
Gar nichts. Die haben es noch nicht mal mitbekommen, dass es eine Änderung der Bezeichnungen der Verwaltungseinheiten gab, geschweige denn, die Grenzziehungen. Da habe ich selbst einiges editiert. Die deutsche WP ist in puncto Osttimor das Maß der Dinge in der WP. ;-) --JPF just another user 13:53, 10. Mär. 2017 (CET)

Niederlande-Kategorien[Quelltext bearbeiten]

Was ist der Unterschied zwischen Kategorie:Geographie (Königreich der Niederlande) und Kategorie:Geographie (Niederlande)? Es gibt einen Beitrag Niederlande und einen Königreich der Niederlande. Sind das zwei Staaten? --Zollwurf (Diskussion) 23:14, 9. Mär. 2017 (CET)

Wird dir in den jeweiligen Artikeln erklärt. Man muss es nur lesen... --Gretarsson (Diskussion) 23:22, 9. Mär. 2017 (CET)
Hab ich gelesen. Dann ist doch die Kategorie:Insel (Niederlande) in der Kategorie:Insel nach Staat falsch angesiedelt, oder? --Zollwurf (Diskussion) 08:27, 10. Mär. 2017 (CET)
Stimmt, das ist so nicht richtig. Leider ist das bei vielen Dingen rund um "Königreich der Niederlande" und "Niederlande" so, da wird vieles in einen Topf (nämlich den Topf "Niederlande") geworfen, was da nicht reingehört, sondern in einen Topf "Königreich der Niederlande" müsste, den es aber manchmal gar nicht gibt. Umgekehrt wird viel "Niederlande" bei "Staat" angesiedelt, obwohl das (grob formuliert) nur ein Land innerhalb des Staates "Königreich der Niederlande" ist. Davon sind nicht nur Kategorien betroffen. Das liegt m. E. an der komplexen Konstruktion des Königreichs und daran, dass es einfach verwechselt werden kann. Im Fall "Kategorie:Insel (Niederlande)" müsste m. E. so gelöst werden: man macht eine "Kategorie:Insel (Königreich der Niederlande)" unterhalb von "Insel nach Staat". Die "Kategorie:Insel (Niederlande) kommt dann in diese neue Kat. In die neue kann man dann auch Aruba, Curaçao, Klein Curaçao und Sint Maarten einsortieren. --Siwibegewp (Diskussion) 13:46, 10. Mär. 2017 (CET)
@Zollwurf: Ich habe gesehen, dass du meinen Vorschlag umgesetzt hast. Ich hoffe, dass das auch Bestand hat. Das Portal:Niederlande wurde hierzu nicht gefragt, aber erfahrungsgemäß erhält man dort entweder keine Antwort oder die Antwort "nein, da mische ich mich nicht ein". Ich werde also anfangen, diverse Artikel umzukategorisieren. Dazu habe ich dann gleich noch eine Anschlussfrage an das Geographie-Projekt, siehe Abschnitt unten. --Siwibegewp (Diskussion) 19:22, 10. Mär. 2017 (CET)

Ich würde habe - entsprechend unserer bisherigen Praxis - noch eine weitere Kategorie:Inselgruppe (Königreich der Niederlande) anlegt, falls genehm. Auf die Anzahl der einzusortierenden Artikel kommt es für die Systematik nicht an und zumindest die Gruppe Westfriesische Inseln gehört dahin. --Zollwurf (Diskussion) 09:57, 11. Mär. 2017 (CET) Erledigt. --Zollwurf (Diskussion) 10:14, 11. Mär. 2017 (CET)

Ganz konsequent müsste man auch eine Kategorie:Inselgruppe (Niederlande) anlegen und die in die Kategorie:Inselgruppe (Königreich der Niederlande) einhängen und dann in erstere die Westfriesischen Inseln einsortieren. Aber bei den wenigen Inselgruppen, die es im Königreich gibt, kann man das m. E. auch sein lassen. --Siwibegewp (Diskussion) 13:46, 11. Mär. 2017 (CET)

Artikel von Flüssen[Quelltext bearbeiten]

Hallo

ich arbeite gerade an einem Artikel über verschiedene Bäche und Flüsse aus dem Gebiet von Weißrusland, Rusland und der Ukraine. Wie ist der Artikel der Gewässer`? der oder die?--Francis McLloyd (Diskussion) 18:40, 10. Mär. 2017 (CET)

das Gewässer (Einzahl), die Gewässer (Mehrzahl), der Bach, die Bäche, der Fluss, die Flüsse. Meintest du das?--SteveK ?! 18:57, 10. Mär. 2017 (CET)
der Strom, die Ströme --Kmhkmh (Diskussion) 19:13, 10. Mär. 2017 (CET)

Nein es heißt der Rhein, aber die Elbe. Welchen Artikel haben Brahinka Horyn Ipa Jasselda Lan (Fluss) Pina (Fluss) Pzitsch Slawetschna Slutsch (Prypjat) Stochid Styr Szwiha Turija Ubort Usch (Nordukraine) Wyschiwka der oder die?

Wenn es kein traditionelles Geschlecht gibt, sagt man der Amazonas, der Kongo, der Laclo, weil DER Fluss. --JPF just another user 20:00, 11. Mär. 2017 (CET)

Kategorie:xxx nach abhängigen Gebieten; hier: Niederlande[Quelltext bearbeiten]

Wie definiert das Projekt "abhängiges Gebiet"? Das Königreich der Niederlande z. B. hat laut UN keine abhängigen Gebiete mehr, nur noch autonome Länder. Gibt es Einwände, die Kategorien, Listen, Artikel usw. entsprechend umzubauen? --Siwibegewp (Diskussion) 19:25, 10. Mär. 2017 (CET)

Spricht in dem Fall m.E. nichts dagegen. Würde ich unterstützen! Grüsse--Plantek (Diskussion) 19:28, 10. Mär. 2017 (CET)
Die abhängigen Gebiete sind leider sowieso nur völlig unzureichend und teilweise auch sachlich falsch in den Kategorienbaum eingebunden. Ein Teil des Problems dabei sind vermeintlich abhängige Gebiete, die keine mehr sind - wie z. B. bei den Niederlanden, wo das eine jüngere Entwicklung ist. Meines Wissens sind die niederländischen Gebiete mittlerweile alle Teil des Staatsgebiets der Niederlande. Gegen ein Aufräumen kann es in Anbetracht der Faktenlage keine vernünftigen Einwände geben. MBxd1 (Diskussion) 19:33, 10. Mär. 2017 (CET)
In der Liste abhängiger Gebiete steht folgende Definition: "Territorien, die weder eigenständige Staaten noch „normale“ Bestandteile eines Landes sind." Liste und Definition sind aber sicher nahe an der TF... Grüsse--Plantek (Diskussion) 19:36, 10. Mär. 2017 (CET)
Ja, die Liste hatte ich gesehen, auch die Definition, insbesondere "„normale“", und eben genau deshalb nachgefragt. Wer definiert "normal"? Für das Königreich der Niederlande ist wahrscheinlich "normal" etwas anderes als für andere Staaten. --Siwibegewp (Diskussion) 19:49, 10. Mär. 2017 (CET)
Ich bin dann mal mutig. --Siwibegewp (Diskussion) 19:51, 10. Mär. 2017 (CET)
Die "Liste" ist eine Katastrophe. Das stehen massenweise Gebiete drin, die keine abhängigen Gebiete sind. Das wird auch nicht verschwiegen, aber eigentlich hätten all die nicht zutreffenden Beispiele entfernt werden müssen. Das "normal" steht zu Recht in Anführungsstrichen, das ist in dieser Form Theoriefindung. Entweder ein Gebiet ist Teil eines Staatsgebiets oder nicht. Dazwischen gibt es nichts. MBxd1 (Diskussion) 19:54, 10. Mär. 2017 (CET)
Ich kann mich nicht um alle kümmern, auch meine Freizeit ist beschränkt. Aber ich fange dann mal mit "Niederlande" an. --Siwibegewp (Diskussion) 19:56, 10. Mär. 2017 (CET)
So ein Unsinn! Wer vertritt denn bspw. Aruba außenpolitisch? --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 23:03, 10. Mär. 2017 (CET)
"Unsinn" würde ich das nicht nennen. "Sehr verwirrend" trifft es aber recht genau. Zu deiner Frage: das kommt drauf an, gerade bei dem komplexen Konstrukt des Königreichs der Niederlande, worum es es sich handelt. Aruba ist ein autonomes Land, aber kein souveräner Staat. Genau daher rührt meine Frage nach "wie ist 'abhängig' definiert"? Jedenfalls wird Aruba nicht - nie, never ever seit 1954 - von den Niederlanden vertreten, das verbietetet das Statuut voor het Koninkrijk der Nederlanden, ist also kein "abhängigiges Gebiet (NIederlande)" --Siwibegewp (Diskussion) 00:02, 11. Mär. 2017 (CET)
Aruba ist kein abhängiges Gebiet, sondern Teil des Königsreichs der Niederlande. Daran ändert auch Autonomie nichts. MBxd1 (Diskussion) 05:29, 11. Mär. 2017 (CET)
@MBxd1: ja, so sehe ich das auch. Die Rechtslage des Königreichs ebenfalls. Aber es mag ja hier in der de-WP andere Auffassungen geben. Die müssten aber entsprechend argumentiert dargelegt werden. "So ein Unsinn" von Matthiasb reicht mir da nicht, auch wenn er oft richtig liegt. --Siwibegewp (Diskussion) 05:32, 11. Mär. 2017 (CET)
Aber nicht, wenn es um abhängige Gebiete geht. Da hat er sehr seltsame Ansichten. MBxd1 (Diskussion) 05:48, 11. Mär. 2017 (CET)
Aus der Geographie habe ich die "abhängigen Gebiete (Niederlande)" jetzt erst mal rausgenommen. Schauen wir, wie es weitergeht. --Siwibegewp (Diskussion) 06:17, 11. Mär. 2017 (CET)
@MBxd1: Das Königreich der Niederlande hat kein eigenes Parlament, sondern da handelt das Parlament der Nederlande in Form von Reichsgesetzen. Das ist ungefähr so, als würde das Land NRW vom Bayerischen Landtag regiert. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 08:08, 11. Mär. 2017 (CET)
@ Matthiasb: Na ja, so ähnlich. Aber eben nicht so, wie du es behauptest. Der Vergleich humpelt eher sehr stark, als dass er nur hinkt. Das Königreich hat natürlich ein eigenes Parlament, das unterscheidet sich nur nicht sehr vom Parlament der Niederlande. Bitte lies mal die angegebene Quelle nach. --Siwibegewp (Diskussion) 08:17, 11. Mär. 2017 (CET)
Um es kurz zusammenzufassen: das Parlament bzw. die Regierung der Niederlande entscheiden nur dann über Fragen des Königreichs, wenn die anderen Länder nicht betroffen sind. --Siwibegewp (Diskussion) 08:30, 11. Mär. 2017 (CET)
Aber was hat das mit Geographie zu tun? --Siwibegewp (Diskussion) 08:32, 11. Mär. 2017 (CET)
@ MBx1: jo, in dem Fall liegt Matthiasb wohl ziemlich daneben. --Siwibegewp (Diskussion) 08:43, 11. Mär. 2017 (CET)

Neuguinea nicht Teil Ozeaniens?[Quelltext bearbeiten]

Was haltet Ihr von diesem Edit? Mich widerstrebt es allein schon deswegen, weil nur die Infobox, aber nicht der Text mit überarbeitet wurde. --JPF just another user 20:02, 11. Mär. 2017 (CET)

Hm, bin unentschlossen. "Gefühlt" gehört Neuguinea nicht dazu, da es "zu groß" ist - Ozeanien verbindet man ja meist mit kleinen Inselchen. Andererseits steht im Artikel, dass sogar schon "in der engsten Definition" (!) "Melanesien (mit Neuguinea)" dazu gehöre. Sämtliche Einschätzungen unsererseits sind ja aber eh nur Theoriefindung. Man müsste recherchieren, welche Definition am verbreitesten ist. Allerdings steht im Artikel ja auch ganz am Anfang, dass "Der Umfang des zu Ozeanien gehörenden Gebietes [...] verschieden definiert" wird. Vielleicht sollte man darauf auch in der Infobox und im Einleitungstext eingehen? "Bevölkerung X, mit Neuguinea Y"? -- Christallkeks (Diskussion) 00:18, 12. Mär. 2017 (CET)
Eine erste Quelle, zwar schon 60 Jahre alt, aber vielleicht trotzdem nicht verkehrt? Der große Herder von 1957 schreibt zum Lemma Ozeanien: "Südseeinseln, allg. die Inselwelt des gesamten, im eigentl. Sinn aber die des mittl. Pazif. Ozeans, zw. 105° west. L. u. 130° östl. L. sowie 30° nördl. Br. u. 50° südl. Br. auf einer Fläche von ca. 70 Mill. qkm verstreut mit einem inneren Inselbogen, der von Malaya über Neuginea nach Neuseeland zieht u. die Admiralitäts-, Salomon-, Santa-Cruz-, Fidschi- u. Tongainseln u. die Neuen Hebriden mit zus. 1,23 Mill. qkm umfaßt (=Melanesien), ferner die Inseln Mikronesiens u. Polynesiens mit 60 000 qkm. Insgesamt 4,5 Mill. E." (Hervorhebung (und Link ^^) von mir) -- Christallkeks (Diskussion) 01:14, 12. Mär. 2017 (CET)
Offenbar gibt es eine Reihe von unterschiedlichen Definition, dementsprechend ist Neuguinea mal dabei und mal nicht (siehe Britannica).--Kmhkmh (Diskussion) 05:41, 12. Mär. 2017 (CET)
Spannende Frage..ich dachte, so schwer kann das doch nicht zu beantworten sein. Tja, getäuscht. In der Encyclopedia of Islands wird zwar Länge mal Breite auf das geologische setting in PNG eingegangen, ohne jedoch festzumachen, ob PNG jetzt zu Asien oder Ozeanien gehört (es ist zumindest nicht Teil Australiens, da diese Platte unter PNG subduziert...das stand aber eh nie zur Diskussion). Viel eher besteht PNG aus einer Vielzahl von Mikroplatten, ist also geologisch nicht eindeutig zuordenbar. In der Encyclopedia of the Pacific Rim stand nichts dazu, auch in Building a Nation in Papua New Guinea: Views of the Post-Independence Generation konnte ich nichts finden (diese Bücher habe ich übrigens alle als e-book...wenn jemand Interesse hat: bitte wikimail schicken). Diskussionen im Internet deuten darauf hin, dass PNG hauptsächlich von Melanesiern bewohnt wird und historisch nie Teil Niederländisch-Indiens war, sondern zeitweise deutsch, dann britisch/australisch und daher mehr Bezug zum Pazifik hatte als zu Asien. Was allerdings aufschlussreich sein könnet, ist diese Publikation hier: Die Pazifische Inselwelt mit einem eigenen Kapitel Die pazifische Inselwelt - Begriff und Abgrenzung. Ich habe mir das Buch gerade bestellt bei mir an der Uni und werde da morgen noch reinschauen. --HylgeriaK (Diskussion) 10:43, 12. Mär. 2017 (CET)
Den oben erwähnten Edit habe ich rückgängig gemacht: Melanesien umfasst auch Neuguinea, und Melanesien gehört schon bei der engeren Definition zu Ozeanien. Wenn man Ozeanien natürlich als Gegensatz zum Kontinent Australien sieht, gehört Neuguinea nicht dazu. Das erscheint mir aber als die weniger geläufige Definition (Quellen habe ich leider keine für dieses Gefühl). So oder so gibt es wohl beide Definitionen, es sollte daher im Artikel thematisiert werden. Einfach nur die Infobox zu ändern ist aber allemal falsch. -- Perrak (Disk) 15:46, 12. Mär. 2017 (CET)
Hier haben wir zwei sich gegenseitig überlagernde Probleme: 2007 oder so hat jemand ohne Diskussion die geographische Sicht zur Einteilung der Kontinente nach der Definition der Vereinten Nationen umgestellt; dabei wurde übersehen, daß diese Definition von UNOSTAT diplomatisch gewichtet wurde, um eine gleichmäßige Verteilung der Staaten der Welt in verschiedenen Gremien sicherzustellen und gar nix mit Geographie zu tun hat. So war in der Folge der Iran jahrelang in unsren Artikel ein Staat in Südasien. Der Quatsch wurde später weitgehend rüückgängig gemacht, allerdings ist aus der EN:WP immer wieder die Ansicht übernommen worden, der Kontinent heiße Australien und Ozeanien, was Quatsch ist, weil "Ozeanien" eigentlich nur ein paar Tausend Inseln umfaßt, aber keine "Landmasse", was Kennzeichen eines Kontinentes ist. Aber der Fachbereich Geographie konnte sich damals nicht mit seinen Bedenken gegen die Organisatoren des Portal:Australien und Ozeanien durchsetzen, und so haben wir halt auch diesen sog. "Kontinent". Daß Neuguinea zu Australien gezählt wird, hängt mit der Wallacelinie zusammen bzw. der Tatsache, daß diese Insel im Gegensatz zum westlichen Indonesien bei den niedrigeren Wasserständen während der Eiszeit mit der Hauptlandmasse Australiens ein zusammenhängendes Landgebiet bildete, und z.B. die Torresstraße gab es net. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 01:40, 13. Mär. 2017 (CET)
PS: "Südsee" war zumindest in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts synonym für den gesamten Pazifik, findet sich so etwa bei Friedrich Gerstäcker. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 01:44, 13. Mär. 2017 (CET)
So ist es, habe dazu im Artikel Ozeanien noch eine Quelle ergänzt. In Werner Kreisel's Die pazifische Inselwelt wird Neuguinea übrigens ganz klar Ozeanien zugeordnet, da idR einzig die kulturlandschaftliche Entwicklung für die Abgrenzung herangezogen wird. --HylgeriaK (Diskussion) 23:06, 13. Mär. 2017 (CET)
Kulturell gehört neuguinea zu Ozeanien, geologisch zu Australien. Wenn man Ozeanien nicht als Kontinent und damit gegensätzlich zu Australien betrachtet, ist das auch gar kein Problem, die Insel kann ja zu beiden gehören. -- Perrak (Disk) 13:03, 14. Mär. 2017 (CET)

Prager Kleinseite und andere Ausnahmen[Quelltext bearbeiten]

Bei dieser Diskussion beschreibt Global Fish ein interessantes Problem. Wie wird damit verfahren, wenn wie hier ein Ortsteil gemäß WP:HK relativ unbedeutend ist? Wird der einzeln gewichtet, und hier auf Tschechisch geschrieben? Dann wäre das aktuelle Lemma falsch. Oder hält man sich an die bedeutsameren Ortsteile wie hier Prager Altstadt und Prager Neustadt um eine Kontinuität innerhalb eines Themenkreises zu erhalten? Das hat nichts mit den Stolpersteinen zu tun, wenn ich die Navileiste für die Prager Stadtbezirke sehe, Prag 1, scheinden Altstadt/Neustadt und Kleinseite genau die 3 Ausnahmen zu sein. Bei Staré Mesto (Bratislava) wurde die slowakische Form für die Altstadt gewählt, für Warschau auch. Bei Moskau wiederum spielten die NK offfenbar gar keine Rolle [2]. Wobei mir da auch die vermeintlich russischen Bezeichnungen merkwürdig vorkommen, also das Selenograd nicht wie im Artikel "Зеленогра́д" sondern "Зеленоградский" heißen soll, was meiner Erinnerung nach der Selenograder (Verwaltungsbezirk) bedeutet, und bei Verwaltungsbezirk Nowomoskowski weicht man nochmal ab. Wurde das Problem nie beachtet, weil man sich auf die Orte konzentrierte, oder übersehe ich eine Regelung für solche Fälle? WP:NK scheint mir da wegen der Mängel der HK Leipzig nicht eindeutig zu sein.Oliver S.Y. (Diskussion) 23:30, 13. Mär. 2017 (CET)

Um's mal kurz, jenseits unseres Prager Disputs, zusammen zusammenzufassen:
Ungeachtet der Mängel im Leipziger Wortschatz: die meisten der Exonyme liegen so eindeutig unter der HK:15-Schwelle, dass sie ganz klar nicht allgemeiner Sprachgebrauch sind. Bei Kleinseite läge man nur knapp dadrunter, aber selbst, wenn man nur die deutschsprachigen Formen vergleicht, scheint mir "Prager Kleinseite" gegenüber "Kleinseite" und "Prag Kleinseite" hoffnungslos im Hintertreffen zu liegen. Wenn man mal die Google-Treffer durchklickt, schmelzen die 22000 schnell zu 113 Google-Treffern, davon etliche Wiki-Klone. Das is nix.
Für einen historischen/touristischen Artikel mögen die Lemmata halbwegs akzetabel sein, als Ortsartikel für einen heutigen Ort: m.E. ganz eindeutig nicht NK-konform.
Ansonsten: es liegen etliche Artikel nicht NK-konform. Isso. In vielen Fällen störts keinen.
Bei russischen Namen gibt es oft sowohl die Substantiv- als auch die adjektivische Form. Was offiziell ist, sollte man durch Quellenstudium rauskriegen. Hat aber nichts mit dem Prager Problem zu tun. --Global Fish (Diskussion) 00:33, 14. Mär. 2017 (CET)
Ihr habt Euch für Leipzig entscheiden, meine Kritik basiert eher auf der fehlenden Aussagekraft bei EuT-Themen, die ich dort auf die Auswahl der ausgewerten Quellen schiebe. Ich habe Moskau nur erwähnt, um die mögliche Vielfalt innerhalb einer Großstadt zu zeigen. Wenn das Ziel ist, möglichst einheitlich zu sein. Akzeptiert. Ich war übrigens bei den Regionen auch dafür, die Artikelbezeichnungen zu nehmen. Es sind einerseits nur Lemma, das Problem entsteht, wenn man das dann in den Artikeln auch im Fließtext verwenden will/muß/soll. Mich störts wie gesagt auch nur dann, wenn es in anderen Artikeln nicht genauso "NK-widrig" gemacht wird. Denn gerade bei etablierten Begriffen (war nun zigfach in Prag, andere Leser vieleicht genauso), sind "Tourismusbegriffe", die auf einer alten deutschsprachigen Bevölkerung basieren nicht mit reinen PR-Begriffen gleichzusetzen. Und ich konstruiere auch nicht Probleme, siehe St. Nikolaus auf der Kleinseite (Prag). Ich kommen übrigens auf mehr als 1.000.000 Googlehits [3], sry, offenbar auch hier mal wieder die Frage wie man sucht, und was man beweisen will. Oliver S.Y. (Diskussion) 00:58, 14. Mär. 2017 (CET)
Altes, nerviges Problem...vielleicht wollt ihr euch am MB geteiligen, das gerade vorbereitet wird. --HylgeriaK (Diskussion) 08:45, 14. Mär. 2017 (CET)
Danke für den Hinweis, geht in die entsprechende Richtung.Oliver S.Y. (Diskussion) 10:02, 14. Mär. 2017 (CET)

"gem. NK - für die Namensgebung von Nationalparks sind deren ursprüngliche Namen maßgebend"[Quelltext bearbeiten]

Siehe Kruger-Nationalpark. Wenn es so wäre, und damit der Grund (siehe dortige Diskussion) warum 2010 gerade eine Verschiebung auf den dt. Namen stattgefunden hat, dann frage ich mich, wieso der "ursprüngliche Name" eingedeutscht wird. Wenn also Kruger National Park. Bitte um Aufklärung --Chtrede (Diskussion) 09:48, 21. Mär. 2017 (CET) Sehe gerade, dass es laut NK immer eingedeutscht wird (also Nationalpark). Bleibt die Frage, ob man die in der dt. Sprache übliche Bezeichnung nutzt (wie eigentlich in WP Gang und Gebe)? --Chtrede (Diskussion) 12:00, 21. Mär. 2017 (CET)

Der Namensgeber des Parks hieß in der sechsten Generation Kruger. Die Eindeutschung nach Krüger war eine Propaganda des Kaiserreichs und der Nationalsozialisten, die den deutschen Namen Krüger besser als den nicht so deutsch klingenden Namen Kruger zur Hetze gegen die Briten nutzen konnten. Sicherlich ist es richtig, dass im Deutschen häufig vom Krüger-Nationalpark gesprochen wird. Und das ist nichtsdestotrotz falsch. Manche Wörter aus der nationalsozialistischen Sprache lassen sich nur schwer aus dem Sprachgebrauch entfernen. Siehe auch z.B. Polenfeldzug oder Reichskristallnacht. Die richtige Bennung ist demnach Kruger-Nationalpark - eine Weiterleitung von Krüger-Nationalpark sollte bestehen bleiben. --Edmund (Diskussion) 12:58, 21. Mär. 2017 (CET)
Folgende Argumente haben 2010 zur Verschiebung geführt:
- ü-Striche auf der Tastatur nicht vorhanden, deshalb schreiben alle anderen den Namen falsch - ????
- stimme zu, ohne Quellen zu kennen - tolles Argument
- Vater hieß Krüger - Krugers hießen seit sechs Generationen Kruger!
- Auf Straßenschildern steht Krüger National Park - noch im letzten Jahr habe ich kein einziges, auf dem der Park so ausgeschildert, ist gesehen. Das ist leicht überprüfen: Schilder an den Zufahrtsstraßen zum Park mit Street View anschauen.
Zu den Namenskonventionen: Wenn im allgemeinen Sprachgebrauch der deutsche Name geläufiger ist, soll er auch verwendet werden. Dies gilt aber nur für Orte oberhalb einer gewissen Bedeutsamkeit. Ansonsten soll für das Artikellemma der in der Landessprache übliche Name mit Namenszusätzen, sofern vorhanden, verwendet werden.
Im Titel und im Artikeltext soll ansonsten prinzipiell die aktuelle Landessprache bevorzugt sein (also: „Kwidzyn“ und nicht „Marienwerder“).
Sollte es Zweifel über die Anwendungshäufigkeit und damit die Bedeutsamkeit geben, ist eine Überprüfung mit dem Wortschatzlexikon der Uni Leipzig sinnvoll (Wortschatz-Lexikon).Deutsche Ortsbezeichnungen, die in der Häufigkeitsklasse 16 oder höher liegen, sollen nicht verwendet werden, in solchen Fällen wird der Name in der Landessprache verwendet. Die Bedeutsamkeit des Begriffs Krüger-Nationalpark erkennt man an den Häufigkeitsklassen; er hat die HK 18.
Ich meine deshalb, ist das Lemma Kruger-Nationalpark richtig.
Dass der TO den Artikel ohne Diskussion zurück verschoben hat, grenzt an Vandalismus. --Edmund (Diskussion) 14:23, 21. Mär. 2017 (CET)
Laut Meintjes, Johannes (1974). President Paul Kruger: A Biography (First ed.). London: Cassell.ISBN 978-0-304-29423-7. hieß der eingewanderte Vorfahre (1713) Paul Krüger. Danach wurde der Name wegen des Umlauts auf Kruger geändert. Korrekterweise hast Du dann wahrscheinlich Recht, dass der NP auf Kruger lauten sollte. Die im deutschen Sprachraum übliche Bezeichnung KrügerNP als "falsch" zu bezeichnen sehe ich aber nicht so deutlich. --Chtrede (Diskussion) 15:16, 21. Mär. 2017 (CET)
Nochmal - Paul Kruger hieß in sechster Generation Kruger; alles andere ist Geschichtsklitterei. Da du einsiehst, dass ich die Namenskonventionen richtig angewendet habe, bitte ich dich, den Artikel zurück zu verschieben. Auch wenn viele etwas falsch machen, wird es deshalb nicht richtiger. --Edmund (Diskussion) 20:10, 21. Mär. 2017 (CET)

Sinn der Kategorie:Künstliche Flughafeninsel?[Quelltext bearbeiten]

Liegt etwa der Flughafen Kansai auf einer Insel, wie im Artikel vorgetragen wird, oder ist der Flughafen selbst die künstliche Insel? Die bisherige Kategorisierung lässt annehmen, dass Flughafen=Insel sei, was definitiv falsch ist, weswegen ich heute Kategorie:Künstliche Flughafeninsel aus dem geographischen Inselbaum genommen habe. Entweder ist die Kategorie eine Nutzungsform einer Landfläche (Insel) oder sonst was. Ja, aber was ausser Bauwerk käme sonst in Frage? --Zollwurf (Diskussion) 00:50, 24. Mär. 2017 (CET)

Das Herausnehmen aus dem geographischen Inselbaum erscheint mir einerseits sinnvoll: in dieser Kat sollen Flughäfen (Bauwerke) gesammelt werden, die auf einer künstlichen Insel liegen. Andererseits: eine künstliche Insel ist eine Insel. Wenn allerdings die Insel genauso heißt wie der Flughafen (keine Ahnung, ob das bei irgendeinem Objekt der Fall ist), oder die Insel gekünstelt wurde, um den Flughafen zu bauen, müsste sie m. E. noch zusätzlich in die Kat "Künstliche Insel". Kats für diese Flughäfen und Inseln also: beide: Bauwerk und Insel.--Siwibegewp (Diskussion) 01:10, 24. Mär. 2017 (CET)
PIng an Benutzer:Radschläger: hier könnt ihr das diskutieren und hier kann entschieden werden, auf welcher Seite der "Mauer" der "Müll" liegen soll. --Siwibegewp (Diskussion) 23:12, 24. Mär. 2017 (CET)
Ping an Benutzer:W!B:: deine neutrale Sicht könnte vielleicht helfen. --Siwibegewp (Diskussion) 23:26, 24. Mär. 2017 (CET)
@Siwibegewp: In den Artikeln, die in der Kategorie:Künstliche Flughafeninsel versammelt sind, geht es fast ausnahmslos um das Bauwerk "Flughafen". Um die Insel, die den Grund für die Bauwerke bildet, geht es im Grunde nicht. Ein Artikel, der keine Insel umschreibt, völlig egal ob natürlich oder künstlich (erweitert) gehört nicht in den geographischen Inselbaum. Da gibt es m.E. nix zu diskutieren. --Zollwurf (Diskussion) 15:30, 25. Mär. 2017 (CET)
Wie schon an anderer Stelle geschrieben: benennt die Kat. doch einfach um in "Flughafen auf einer künstlichen Insel" oder so. Der Zweck ist doch, in dieser Kat. die entsprechenden Flughäfen zu sammeln. --Siwibegewp (Diskussion) 15:45, 25. Mär. 2017 (CET)
Es geht nicht um die Umbenennung, sondern um die Grundsatz-Frage, wo diese Kategorie einsortiert wird. --Zollwurf (Diskussion) 17:05, 25. Mär. 2017 (CET)
Man spollte sich zunächst die Frage stellen, ob es überhaupt Künstliche Inseln gibt - oder dies alles Bauwerke sind. Also mit andern Worten, man muss die Kategorie Kategorie:Künstliche Insel durchgehen und die Artikel überarbeiten. --Atamari (Diskussion) 17:16, 25. Mär. 2017 (CET)
Jede menschliche Veränderung der Erdoberfläche ist ein Bauwerk, ist also etwas "künstliches", das sollte klar sein. Ist eine Müllhalde deshalb eine Enität von Kategorie:Künstlicher Berg? --Zollwurf (Diskussion) 17:37, 25. Mär. 2017 (CET)

Durchbruch/Durchbruchstal[Quelltext bearbeiten]

Siehe Diskussion:Durchbruchstal. Zur Chronologie jenes Artikels:

In aller mir in Massen vorliegenden naturräumlichen Literatur wird strikt nur von Durchbruch geschrieben, wenn, wie bei Porta Westfalica oder Thüringer Pforte, lediglich eine kurze Schwelle durchbrochen wird und von Durchbruchstal, wenn tatsächlich ein Tal entsteht.

Im Artikel zur Thüringer Pforte stand auch von Anfang (2004) an Durchbruch. Das wurde erst im September 2015 geändert.

Zwischendrin hatte es zwei Jahre lang die bescheuerte Weiterleitung Weserdurchbruchstal gegeben, die völlig irreführenderweise auf die Porta Westfalica leitete, obwohl die 1.) kein Tal ist, 2.) Porta Westfalica heißt und 3.) zu dem Zeitpunkt längst das Tal, das Weserdurchbruchstal heißt, in Artikeln, wo es von Belang ist, rot verlinkt war. Die Weiterleitung sorgte also grob fahrlässig für völlige Desinformation.

Nun kommen uns allen ja mal Fehler vor und wir können, nachdem wir es besser wissen, korrigieren. Also Weiterleitung weg und bei der Porta statt "Durchbruchstal" dann "Weserdurchbruch" oder dergleichen in die Klammer. Besser noch klammerfrei machen und im Artikel das tal raus.

Aber siehe Disk. Der Mediävist, der die Unfugsweiterleitung angelegt hatte, will "wenigstens" eine TF-BKS "Weserdurchbruchstal" angelegt wissen, die alle Durchbrüche der Weser aufzählt - statt nur das, das so heißt. Kronzeuge ist ein Reiseunternehmer, der die Porta als "Weserdurchbruchstal" bezeichnet. Außerdem stehe es doch überall in der WP schon falsch, da sollte man das auch noch falsch in weitere Artikel schreiben.
Dann freuen wir und doch schon mal auf Rheindurchbruchstal und Donaudurchbruchstal.

Eine Pforte wird senkrecht durchschritten, während ein Tal sich längs zieht. Und ein Tal ist Lebens- und Naturraum und keine singuläre Erscheinung.

Ich plädiere nicht dahin, den "schnellen" Durchbruch in einem Extraartikel zu behandeln, sondern dahin, Durchbruch zum Nebenlemma zu machen und das auch so in die BKS Durchbruch aufzunehmen, wo es ja bis Mai 2010 auch stand. Und eben nicht unter "Siehe auch". Und natürlich sollten unsere Artikel auch nach Möglichkeit nicht verbreiten, daß ein kein Tal formender Durchbruch automatisch ein "Tal" sei. Zumal das vom Leser irreführenderweise so aufgefaßt werden könnte, daß Porta Westfalica den Talabschnitt bezeichne, den sie abschließt. --Elop 16:50, 26. Mär. 2017 (CEST)

Methodios scheint jetzt doch einverstanden mit entsprechenden Änderungen zu sein, Tomm ja eh. Wenn kein weiterer Widerspruch kommt, werde ich das demnächst entsprechend aufräumen. --Elop 18:24, 28. Mär. 2017 (CEST)

Karten in WP-Artikeln[Quelltext bearbeiten]

Hallo,

ich war grad im Artikel Geschichte der Niederlande und schaute mir die Karten unter Geologie der Niederlande bis 800 n. Chr. an. Zum einen gibt es keinerlei inhaltlichen Bezug zwischen den Karten und dem Artikel (an keiner weiteren Stelle im Artikel taucht auch nur der Begriff 'geologisch' auf) - aber das nur nebenbei. Beim Anschauen der Karten fiel mir als erstes auf, dass die Legende in der Bildbeschreibung steht. Das ist ungeschickt, denn der Sinn einer Karte, die eine Legende erfordert, besteht darin, möglichst beides zugleich sehen zu können - andernfalls ist die Vorteil der optischen Darstellung drastisch reduziert. Dann ist die Beschreibung Niederländisch - ok, das liegt eben an der Herkunft der Bilder - hier würde ich mir wünschen, dass, wenn ein Bild mit Beschreibung einer anderen Sprache in die WP.de eingebait wird, sollte automatisch ein Baustein dazu kommen, der eine Übersetzung einfordert. Aber auch das ist nur am Rande bemerkt. Was ich hier anregen möchte ist folgendes: wäre es nicht machbar, ähnlich wie an anderen Stellen eine Art Baustein zu basteln, der die Einblendung einer Legende ermöglicht - entweder ins Bild selbst, falls das ganzseitig angezeigt wird, oder aber am Rand, falls da noch Platz ist? Denkbar wäre zB auch was zum auf-und zu-klappen. Ich denke, das wäre als Vereinheitlichungsmaßnahme für geographische, geologische und auch völlig andere Bilder/Karten/Grafiken sinnvoll. Darin ließe sich dann beispielsweise auch eine Prüfung einbauen, damit das, was in meinem Beispiel auch noch negativ aufgefallen war: Farbunterschiede, die so fein sind, dass man echte Schwierigkeiten hat, die optisch auszumachen, ergeben in einer Legende keinerlei Sinn - denn damir erkennt man das, was dargestellt werden soll, nicht - und das macht die Darstellung faktisch nutzlos. Chiron McAnndra (Diskussion) 10:58, 28. Mär. 2017 (CEST)

Für solche Fragen gibt es die Wikipedia:Kartenwerkstatt, das ist leider nichts, was wir hier machen können (und für so grundlegende Sachen wohl nichtmal die KW). Wir können hier mMn schon froh sein, dass es überhaupt Leute gibt, die freie Karten produzieren. Die basics zum Erstellen von Karten werden ja schon aufgelistet: Wikipedia:Kartenwerkstatt/Hilfe --HylgeriaK (Diskussion) 13:18, 28. Mär. 2017 (CEST)
Könnte eine falsche Übersetzung sein. Statt 'geological' könnte geographisch' gemeint sein. Je nach Zusammenhang ist aus dem Englischen (und von da hergeleiteten Texten) übersetzt nämlich der einschränkendere Begriff zu verstehen. Was seinen Ursprung im alten Streit zwischen Geographen und Geowissenschaftlern hat. Für die eine Seite (egal wie herum), ist das jeweils andere nämlich nur eine Hilfswissenschaft bzw. Teildisziplin. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 15:06, 28. Mär. 2017 (CEST)