Williams FW29

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Williams FW29

Nico Rosberg im Williams FW29, 2007 beim Großen Preis von Großbritannien

Konstrukteur: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich AT&T Williams
Designer: Sam Michael (Technischer Direktor), Loïc Bigois (Aerodynamik-Chef)
Vorgänger: Williams FW28
Nachfolger: Williams FW30
Technische Spezifikationen
Chassis: Monocoque aus kohlenstofffaserverstärkten Kunststoff Aramiden
Motor: Toyota RVX-07, V8-Motor, 2,4 Liter
Federung vorn: Doppelte Querlenker mit Stoßstange-Drehstahlfeder-Verbindung
Federung hinten: Doppelte Querlenker mit Stoßstange-Drehstahlfeder-Verbindung
Länge: 4500 mm
Breite: 1800 mm
Höhe: 950 mm
Radstand: 3100 mm
Gewicht: 605 kg
Reifen: Bridgestone
Benzin: Petrobras
Statistik
Fahrer: 16. DeutschlandDeutschland Nico Rosberg
17. OsterreichÖsterreich Alexander Wurz
17. JapanJapan Kazuki Nakajima
Erster Start: Großer Preis von Australien 2007
Letzter Start: Großer Preis von Brasilien 2007
Starts Siege Poles SR
17
WM-Punkte: 33
Podestplätze: 1
Führungsrunden:
Stand: Saisonende 2007
Vorlage:Infobox Rennwagen/Wartung/Alte Parameter
Vorlage:Infobox Formel-1-Rennwagen/Wartung/Federung Vorne
Vorlage:Infobox Formel-1-Rennwagen/Wartung/Federung Hinten

Der Williams FW29 war der Formel-1-Rennwagen von Williams F1 für die Formel-1-Weltmeisterschaft 2007. Der von Sam Michael und Loïc Bigois konstruierte Wagen nahm an allen 17 Rennen der Formel-1-Weltmeisterschaft 2007 teil, wurde vom Deutschen Nico Rosberg, dem Österreicher Alexander Wurz, sowie dem Japaner Kazuki Nakajima gesteuert und fuhr als bestes Resultat einen dritten Platz heraus (Wurz beim Großen Preis von Kanada), wodurch das Team in seiner dreißigsten Saison die Konstrukteurswertung mit 33 Punkten auf dem vierten Rang von elf beendete. Es wurde der von Toyota entwickelte V8-Motor RVX-07 verwendet. Die Bereifung kam von Bridgestone.

Resultate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fahrer Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 Punkte Rang
Formel-1-Saison 2007 Flag of Australia.svg Flag of Malaysia.svg Flag of Bahrain.svg Flag of Spain.svg Flag of Monaco.svg Flag of Canada.svg Flag of the United States.svg Flag of France.svg Flag of the United Kingdom.svg Flag of Europe.svg Flag of Hungary.svg Flag of Turkey.svg Flag of Italy.svg Flag of Belgium (civil).svg Flag of Japan.svg Flag of the People's Republic of China.svg Flag of Brazil.svg 33 4.
DeutschlandDeutschland N. Rosberg 16 7 DNF 6 10 12 10 16 9 12 DNF 7 7 6 6 DNF 16 4
OsterreichÖsterreich A. Wurz 17 DNF 9 11 DNF 7 3 10 14 13 4 14 11 13 DNF DNF 12
JapanJapan K. Nakajima 10
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten
Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Williams FW29 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien