Witalij Popkow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Qsicon Ueberarbeiten.svg
Artikel eintragen Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung des Portals Radsport eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Radsport auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion! Cycling (road) pictogram.svg
Witalij Popkow
Popkow bei den UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 2011 in Kopenhagen

Witalij Popkow (Виталий Попков, * 16. Juni 1983) ist ein ukrainischer Bahn- und Straßenradrennfahrer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seinen ersten Erfolg feierte der Bahnfahrer bei der U23-Europameisterschaft 2003 in Moskau mit dem Sieg in der Mannschaftsverfolgung. Im selben Jahr konnte er auf der Straße eine Etappe der Ungarn-Rundfahrt für sich entscheiden. Zwei Jahre später gewann er mit der ukrainischen Nationalmannschaft sein erstes Weltcuprennen in der Mannschaftsverfolgung. Beim Bahnrad-Weltcup 2006/2007 in Los Angeles wurde Popkow Erster in der Einer- und der Mannschaftsverfolgung.

Erfolge – Bahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2003
  • EuropaEuropa Europameister – Mannschaftsverfolgung (U23)
2005
  • Weltcup Moskau – Mannschaftsverfolgung
2007
  • Weltcup Los Angeles – Einerverfolgung
  • Weltcup Los Angeles – Mannschaftsverfolgung
2009
  • Weltcup Cali – Einerverfolgung

Erfolge – Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2009
2010
2012
2013

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]