Witalij Popkow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Witalij Popkow
Popkow bei den UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 2011 in Kopenhagen

Witalij Popkow (Виталий Попков, * 16. Juni 1983) ist ein ukrainischer Bahn- und Straßenradrennfahrer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seinen ersten Erfolg feierte der Bahnfahrer bei der U23-Europameisterschaft 2003 in Moskau mit dem Sieg in der Mannschaftsverfolgung. Im selben Jahr konnte er auf der Straße eine Etappe der Ungarn-Rundfahrt für sich entscheiden. Zwei Jahre später gewann er mit der ukrainischen Nationalmannschaft sein erstes Weltcuprennen in der Mannschaftsverfolgung. Beim Bahnrad-Weltcup 2006/2007 in Los Angeles wurde Popkow Erster in der Einer- und der Mannschaftsverfolgung.

Erfolge – Bahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2003
  • EuropaEuropa Europameister – Mannschaftsverfolgung (U23)
2005
  • Weltcup Moskau – Mannschaftsverfolgung
2007
  • Weltcup Los Angeles – Einerverfolgung
  • Weltcup Los Angeles – Mannschaftsverfolgung
2009
  • Weltcup Cali – Einerverfolgung

Erfolge – Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2009
2010
2012
2013

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]