Calgary International Airport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von YYC)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Calgary International Airport
YYC logo.svg
CYYCControlTower.jpg
Kenndaten
ICAO-Code CYYC
IATA-Code YYC
Koordinaten
51° 6′ 50″ N, 114° 1′ 13″ WKoordinaten: 51° 6′ 50″ N, 114° 1′ 13″ W
1084 m (3556 ft.) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 10 km nordöstlich von Calgary
Straße AB 1/AB 2
Nahverkehr Bus
Basisdaten
Eröffnung 1939
Betreiber Calgary Airport Authority
Fläche 2.136[1] ha
Terminals 4
Passagiere 15.680.616[2] (2016)
Luftfracht 137.255 t[1] (2016)
Flug-
bewegungen
239.542[3] (2015)
Start- und Landebahnen
07/25 1890 m × 46 m Asphalt
10/28 2438 m × 61 m Asphalt
16(R)/34(L) 3863 m × 61 m Asphalt
16L/34R (in Bau) 4267 m × 61 m Asphalt

Calgary International Airport ist ein internationaler Verkehrsflughafen in Calgary in der Provinz Alberta (Kanada). Im Jahr 2014 wurden dort 15,26 Millionen Passagiere abgefertigt[3] und 239.968 Starts und Landungen ausgeführt[3], wodurch der Calgary International Airport in Bezug auf die Flugbewegungen als Kanadas drittgrößter Flughafen gilt. Er ist Drehkreuz für die Fluggesellschaften Westjet Airlines und Air Canada.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flughafen wurde 1939 als Calgary Municipal Airport mit nur einem Terminal, welcher auch heute noch existiert eröffnet. Während des Zweiten Weltkrieges wurden zwei asphaltierte Start- und Landebahnen gebaut, die ab 1948 auch zivil genutzt werden konnten. Aus den Verwaltungsgebäuden der Militärs wurde nun das Terminal 2. 1950 startete mit Canadian Pacific Airlines die erste Linienfluggesellschaft, die ab 1961 mit einer Douglas DC-8 auch die erste interkontinentale Verbindung nach Amsterdam eröffnete. Im Jahr 1969 wurde das damalige MCCall Field in Calgary International Airport umbenannt und 1977 wurde mit dem Überflug einer Concorde das Terminal 4 eröffnet. Im Jahr 1989 verzeichnete der Flughafen schon fast fünf Millionen Passagiere und ab 1994 wurde Dank des Open-Sky Abkommens mit den USA die US-Grenzformalitäten schon in Calgary möglich. In Zukunft (ab 2011) ist der Bau einer neuen Start- und Landebahn 16L/34R in Nord-Süd-Richtung mit 4267 Metern Länge und der Bau eines neuen internationalen Terminals geplant, so dass der Flughafen eine Kapazität von 20 Millionen Passagieren erreichen soll.[4]

Einrichtungen und Anlagen für den Frachtflugverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Umschlagplätze heißen Apron I -VII.

Apron II kann bis zu vier Boeing 747 gleichzeitig abfertigen.

Allgemeine Luftfahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gebäude und Anlagen der Allgemeinen Luftfahrt befinden sich im Süden des Flugfeldes. Dabei handelt es sich u.a. um Shell Aerocenter, Esso Avitat, Calgary Flugtraining und ein Zollgebäude. Ein weiterer interessanter Fakt ist, dass alle 2 bis 3 Jahre einige Flugzeuge des Typs De Havilland Canada DHC-6 Twin Otter der Maldivian Air Taxi auf einer 5-tägigen Reise zur Wartung aus den Malediven kommen.

Pistensystem[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flughafen verfügt über drei asphaltierte Start- bzw. Landebahnen:

  • 07/25 (1890 m)
  • 10/28 (2438 m)
  • 16/34 (3863 m)

Eine vierte; östlich gelegene, Piste (16L-34R) ist in Planung.

Die Runway 16-34 ist die längste in Kanada. Die Flugzeuge haben aufgrund des geringeneren Luftdrucks eine längere Startphase.

Abfertigung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Überblick über den Flughafen, Terminal A ist rechts, D links

Es bestehen vier Abfertigungshallen. Eine Besonderheit ist die Behandlung von Passagieren bei Flügen in die USA. Die Zollkontrolle findet hier bereits in Kanada statt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Jeweils Engl.)

 Commons: Calgary International Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Fact Sheet. FlyYYC.com, abgerufen am 4. Juli 2017 (englisch).
  2. Passenger Statistics. FlyYYC.com, abgerufen am 4. Juli 2017 (englisch).
  3. a b c North America Airport Rankings. ACI-NA.org, abgerufen am 4. Juli 2017 (englisch).
  4. FlugRevue Oktober 2009, S.72-75, Drehkreuz am Rande der Rockies