Aaron Korsh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aaron Korsh (2013)

Aaron Thomas Korsh (* 7. November 1966 in Elkins Park, Pennsylvania)[1][2][3] ist ein US-amerikanischer Drehbuchautor und Fernsehproduzent, der die Fernsehserie Suits entwickelt hat.

Leben[Bearbeiten]

Aaron Korsh wurde 1966 in der Nähe von Philadelphia geboren und wuchs dort auf. Sein Bruder, Eric Korsh, war Executive Producer bei einigen Fernsehserien.[4][5] Aaron Korsh besuchte die Wharton School der University of Pennsylvania und erlangte dort den Bachelor of Science in Wirtschaftswissenschaften.[6] Er arbeitete daraufhin in den späten 1980ern und frühen 1990ern etwa fünf Jahre an der Wall Street, die Arbeit war wie erhofft finanziell einträglich, für ihn jedoch nicht zufriedenstellend. Als Korsh erfuhr, dass zwei seiner Collegefreunde erfolgreiche Drehbuchautoren geworden waren, verfolgte auch er den Plan, Drehbuchautor zu werden.[7][8]

Um in der Branche Fuß zu fassen zog Korsh 1998 nach Santa Monica,[1] bewarb sich bei mehreren Fernsehserien und wurde im selben Jahr als Produktionsassistent bei der Sitcom Alle lieben Raymond eingestellt. Später bot er dort an, als unbezahlte Assistenz der Autoren zu arbeiten.[7] So konnte er erste Erfahrungen im Autorenraum sammeln und sein erstes Drehbuch für eine Episode der Serie pitchen, das daraufhin gemeinsam überarbeitet, verfilmt und 2001 auf CBS ausgestrahlt wurde. Es folgte von 2002 bis 2003 eine weitere Stelle als Autoren-Assistenz in der Comedyserie Just Shoot Me. Für diese Serie schrieb er eigenständig ein weiteres Drehbuch. Nach einem Freelance-Drehbuch für die Sitcom Love Inc. wurde Korsh 2007 schließlich fester Autor der Sitcom Ganz schön schwanger. 2010 schrieb Korsh als Stammautor erstmals für eine Dramaserie, für ABCs The Deep End, die jedoch bereits nach sechs Episoden eingestellt wurde.[6]

Ende des Drehbuchautorenstreiks 2007 entwickelte Korsh basierend auf seinen Erfahrungen an der Wall Street eine eigene Serie. Diese sollte zunächst ein halbstündiges Format haben. Die Serie wurde mit einem überarbeitetem Konzept, nun einstündig und als Anwaltsserie, an USA Network verkauft.[9][10] Während das Projekt in der Entwicklungsphase noch den Titel A Legal Mind trug,[11] erhielt die seit Juni 2011 ausgestrahlte Serie letztendlich den Namen Suits. Die Reaktionen der Kritiker auf die Serie waren größtenteils positiv.[12] Korsh wird seit der ersten Staffel als Erschaffer, Drehbuchautor und Executive Producer der Serie geführt. Mit Ende der ersten Staffel wurde Aaron Korsh ebenfalls Showrunner der Serie, nachdem er das „Showrunner Training Program“ der Writers Guild of America absolviert hatte.[10] In der ersten Staffel war Sean Jablonski Showrunner, da Korsh bisher keine Produktionserfahrung hatte.[13] Die erste Staffel der Serie war mit durchschnittlich 6,31 Millionen Zuschauern eines der erfolgreichsten Formate des Kabelsenders USA Network.[14] Die Serie wurde mittlerweile um eine vierte Staffel verlängert.[15]

Aaron Korsh lebt seit 1998 in Santa Monica, Los Angeles, ist verheiratet und hat zwei Kinder.[1][8]

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Aaron Korsh, Los Angeles. In: mylife.com. MyLife®, abgerufen am 7. November 2013 (englisch).
  2. Aaron Korsh (@akorh9): Tweet vom 7. November 2011, 21:53 Uhr. In: twitter.com. Twitter, abgerufen am 24. April 2013 (englisch).
  3. Aaron Thomas Korsh, Age 47. In: advancedbackgroundchecks.com. Advanced Background Checks, abgerufen am 7. November 2013 (englisch).
  4. TV Throwdown: Brand/Digital Content v Creative. In: panelpicker.sxsw.com. SXSW, 2012, abgerufen am 7. November 2013 (englisch).
  5. Eric Korsh- VP/GD, Brand Content, Digitas. In: futurem2012.sched.org. FutureM, 2012, abgerufen am 7. November 2013 (englisch).
  6. a b Biographies: Aaron Korsh. In: nbcumv.com. NBC, abgerufen am 24. April 2013 (englisch).
  7. a b Jennifer Grisanti: Interview w/Aaron Korsh, Executive Producer/ Showrunner, “Suits”. In: jengrisanticonsultancy.com. Jen Grisanti Consultancy, 19. November 2011, abgerufen am 19. April 2013 (englisch).
  8. a b Cate Meighan: Interview With Aaron Korsh Creator & Showrunner of 'Suits'. In: celebdirtylaundry.com. Celeb Dirty Laundry, 12. Juli 2012, abgerufen am 10. Juni 2013 (englisch).
  9. Suits – Season 2 – Aaron Korsh Q&A Transcript. In: spoilertv.com. Spoiler TV, 10. Juli 2012, abgerufen am 24. April 2013 (englisch).
  10. a b Philiana Ng: 'Suits' Originally Set on Wall Street Before Getting Retooled for USA, Says Creator. In: hollywoodreporter.com. The Hollywood Reporter, 23. Juni 2011, abgerufen am 19. April 2013 (englisch).
  11. Aaron Korsh: USA Network Draft 12-03-09 Script – Suits 1x01 – Pilot. In: www.zen134237.zen.co.uk. 12. März 2009, abgerufen am 24. April 2013 (PDF, 241 KB, englisch).
  12. Suits – Season 1 Reviews – Metacritic. In: metacritic.com. Metacritic, abgerufen am 24. April 2013 (englisch).
  13. Nellie Andreeva: ‘Suits’ Executive Producer Sean Jablonski To Depart, Creator Aaron Korsh Promoted. In: deadline.com. Deadline, 26. August 2011, abgerufen am 24. April 2013 (englisch).
  14. Robert Seidman: *Updated* USA Dominates Landscape with Unprecedented Six Straight Years as #1. TV by the Numbers. 12. Dezember 2011. Abgerufen am 24. April 2013.
  15. Amanda Kondolojy: 'Suits' Renewed for Season 4 by USA. In: TVbytheNumbers.com. 24. Oktober 2013. Abgerufen am 7. November 2013.