Adam Blythe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adam Blythe bei Gent-Wevelgem 2013

Adam Blythe (* 1. Oktober 1989 in Sheffield) ist ein englischer Bahn- und Straßenradrennfahrer.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten]

Adam Blythe wurde 2006 Junioren-Bahnradeuropameister in der Mannschaftsverfolgung und britischer Juniorenmeister im Punktefahren. Im nächsten Jahr gewann er auf der Straße zwei Etappen bei den Driedaagse van Axel und konnte so auch die Gesamtwertung für sich entscheiden. Auf der Bahn wurde er erneut Europameister in der Mannschaftsverfolgung, er gewann mit Peter Kennaugh den UIV Cup in Gent und wurde mit Luke Rowe britischer Meister im Madison. In der Saison 2008 gewann Blythe das Eintagesrennen Schaal Indekeu Hulshout und eine Etappe bei der Tour of Hong Kong Shanghai.

Trivia[Bearbeiten]

Adam Blythe ist für seine vielen verschiedenen Rennschuhe in verrückten Designs bekannt, die ihm von seinem Ausstatter zur Verfügung gestellt werden. Nach eigenem Bekunden hat er drei Schränke nur für seine Schuhe.[1]

Erfolge - Bahn[Bearbeiten]

2006
2007

Erfolge - Straße[Bearbeiten]

2008
2009
2010
2012
2013

Grand Tour Gesamtwertung[Bearbeiten]

Grand Tour 2010 2011 2012 2013
Pink jersey Giro DNF DNF - 167
Yellow jersey Tour - - - -
golden jersey Vuelta - - - -

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatAdam Blythe, Fashion Victom du Peloton. lebuzz.eurosport.fr, 12. Februar 2014, abgerufen am 21. Februar 2014 (französisch).