Peter Kennaugh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peter Kennaugh Straßenradsport
Peter Kennaugh bei der Tour de Romandie 2010
Peter Kennaugh bei der Tour de Romandie 2010
zur Person
Geburtsdatum 15. Juni 1989
Nation Vereinigtes Königreich
Disziplin Bahn, Straße
Wichtigste Erfolge
Olympische Spiele
Gold medal.svg Olympiasieger Mannschaftsverfolgung 2012

Peter Kennaugh (* 15. Juni 1989 in Douglas, Isle of Man) ist ein britischer Bahn- und Straßenradrennfahrer von der Isle of Man.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Peter Kennaugh wurde 2006 Junioren-Europameister in der Mannschaftsverfolgung. Bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Gent gewann er die Goldmedaille im Scratch und Bronze in der Mannschaftsverfolgung. Im nächsten Jahr wurde er in der Mannschaftsverfolgung Europameister der Junioren- und der U23-Klasse. Außerdem wurde er Junioren-Vizeeuropameister im Scratch und nationaler Meister in der Einerverfolgung und im Punktefahren. Mit Adam Blythe gewann er den UIV Cup in Gent und 2008 war er mit Jonathan Bellis bei den Rennen in Berlin und Kopenhagen erfolgreich. Außerdem wurde er 2008 mit Mark Cavendish britischer Bahnradmeister im Madison der Eliteklasse.

Auf der Straße gewann Kennaugh 2006 eine Etappe bei den Bikeline Two Days. Im nächsten Jahr wurde er britischer Meister im Straßenrennen der Juniorenklasse. Bei dem belgischen Etappenrennen Keizer der Juniores Koksijde wurde er Erster der Gesamtwertung. 2008 wurde Kennaugh britischer Meister im Straßenrennen der U23-Klasse und er gewann das italienische Eintagesrennen Trofeo Internazionale Bastianelli.

Erfolge – Bahn[Bearbeiten]

2006
2007
2008
2009
2010
  • Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Britischer Meister – Einerverfolgung
  • Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Britischer Meister – Scratch
2011
2012

Erfolge – Straße[Bearbeiten]

2007
  • Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Britischer Meister – Straßenrennen (Junioren)
2008
2009
2013
2014

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]