Adlerschanzen Schönwald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adlerschanzen Schönwald
Adlerschanzen Schönwald
Adlerschanzen Schönwald (Deutschland)
Red pog.svg
Standort
Stadt Schönwald
Land DeutschlandDeutschland Deutschland
Verein Ski-Club Schönwald
Schanzenrekord 93,5 m
SlowenienSlowenien Robert Křenek, 7. März 1998
FinnlandFinnland Tami Kiuru, 9. Februar 2001
Daten
Aufsprung
Hillsize HS 93
Konstruktionspunkt 85 m

48.1030028.195462Koordinaten: 48° 6′ 10,8″ N, 8° 11′ 43,7″ O

Die Adlerschanzen Schönwald in Schönwald im Schwarzwald bestehen aus drei kleinen Skisprungschanzen der Kategorie K 10, K 20, K 40 und einer Normalschanze der Kategorie K 85. Außer der K 85-Schanze sind alle mit Matten belegt.

Geschichte[Bearbeiten]

An der Halde in Schönwald wurde am 17. Februar 1924 die erste Skisprungschanze eingeweiht. Im Laufe der Jahre wurde die erste Adlerschanze mehrfach umgebaut und verbessert. Die heutige K 85-Normalschanze wurde 1967 erbaut. Das Eröffnungsspringen fand am 17. März 1968 statt. Seit 1971 findet auf der Schanze jedes Jahr, gemeinsam mit den Adlerschanzen Hinterzarten (bis 1977) und danach auf der Hochfirstschanze in Titisee-Neustadt, die Schwarzwälder Springertournee statt.

Auf der Adlerschanze fand von 1994 bis 2002 das Continentalcup-Springen statt. Der Continentalcup der Damen wurde 2005 bis 2008 auf dieser Schanze ausgetragen. Im Sommer 2008 hat der Verein Ski-Club Schönwald beschlossen, die Adlerschanze K 85 aus Kostengründen zu schließen. Die K 10, K 20 und K 40 Schanzen werden auch weiterhin genutzt.

Internationale Wettbewerbe[Bearbeiten]

Genannt werden alle von der FIS organisierten Sprungwettbewerbe[1][2]

Datum Kategorie Schanze 1. Platz 2. Platz 3. Platz
13. Februar 1999 FIS-Rennen K85 OsterreichÖsterreich Sandra Kaiser Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Karla Keck OsterreichÖsterreich Daniela Iraschko
28. Februar 1999 Continentalcup K85 DeutschlandDeutschland Gerd Siegmund Korea SudSüdkorea Choi Yong-jik DeutschlandDeutschland Michael Uhrmann
12. Februar 2000 FIS-Rennen K85 OsterreichÖsterreich Daniela Iraschko OsterreichÖsterreich Eva Ganster JapanJapan Ayumi Watase
26. Februar 2000 Continentalcup K85 FinnlandFinnland Akseli Lajunen TschechienTschechien Jakub Sucháček OsterreichÖsterreich Wolfgang Loitzl
9. Februar 2001 Continentalcup K85 FinnlandFinnland Tami Kiuru DeutschlandDeutschland Georg Späth DeutschlandDeutschland Maximilian Mechler
OsterreichÖsterreich Roland Audenrieth
2. März 2002 Continentalcup K85 DeutschlandDeutschland Hansjörg Jäkle OsterreichÖsterreich Manuel Fettner DeutschlandDeutschland Frank Löffler
3. März 2002 Continentalcup K85 Korea SudSüdkorea Choi Heung-chul DeutschlandDeutschland Hansjörg Jäkle OsterreichÖsterreich Manuel Fettner
1. März 2003 FIS-Rennen K85 OsterreichÖsterreich Daniela Iraschko NorwegenNorwegen Anette Sagen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jessica Jerome
21. Februar 2004 FIS-Rennen K85 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jessica Jerome Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lindsey Van DeutschlandDeutschland Ulrike Gräßler
8. Februar 2005 Continentalcup HS93 OsterreichÖsterreich Daniela Iraschko Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lindsey Van NorwegenNorwegen Anette Sagen
11. Februar 2006 Continentalcup HS93 DeutschlandDeutschland Juliane Seyfarth NorwegenNorwegen Anette Sagen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lindsey Van
12. Februar 2006 Continentalcup HS93 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Alissa Johnson
Abby Hughes
Jessica Jerome
Lindsey Van
DeutschlandDeutschland Deutschland
Jenna Mohr
Anna Häfele
Ulrike Gräßler
Juliane Seyfarth
NorwegenNorwegen Norwegen
Silje Sprakehaug
Mari Backe
Line Jahr
Juliane Seyfarth
17. Februar 2007 Continentalcup HS93 KanadaKanada Katie Willis Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lindsey Van OsterreichÖsterreich Daniela Iraschko
23. Februar 2008 Continentalcup HS93 NorwegenNorwegen Anette Sagen DeutschlandDeutschland Magdalena Schnurr SchweizSchweiz Bigna Windmüller

Weblink[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatFIS Results Schoenwald. Abgerufen am 23. Februar 2013. Die dort nach 2008 aufgeführten Springen fanden in Schonach statt.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatFIS Results Schönwald. Abgerufen am 23. Februar 2013. Die dort nach 2008 aufgeführten Springen fanden in Schonach statt.