Adoro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt das Musikprojekt Adoro. Zu dem gleichnamigen Album siehe Adoro (Album).
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Adoro
  DE 1 05.12.2008 (37 Wo.)
  AT 5 19.12.2008 (26 Wo.)
  CH 43 04.01.2009 (11 Wo.)
Für immer und dich
  DE 2 20.11.2009 (27 Wo.)
  AT 5 20.11.2009 (24 Wo.)
  CH 14 22.11.2009 (16 Wo.)
Glück
  DE 3 26.11.2010 (19 Wo.)
  AT 2 26.11.2010 (18 Wo.)
  CH 60 28.11.2010 (7 Wo.)
Liebe meines Lebens
  DE 4 25.11.2011 (14 Wo.)
  AT 10 25.11.2011 (14 Wo.)
  CH 25 27.11.2011 (7 Wo.)
Ein Abend mit Adoro - Live
  DE 36 24.08.2012 (3 Wo.)
Träume
  DE 14 30.11.2012 (17 Wo.)
  AT 17 30.11.2012 (7 Wo.)
Das Beste
  DE 41 25.10.2013 (5 Wo.)
  AT 34 25.10.2013 (3 Wo.)
Nah bei dir
  DE 16 21.11.2014 (… Wo.)
  AT 25 21.11.2014 (… Wo.)
Singles[1]
Liebe ist alles
  DE 60 16.01.2009 (8 Wo.)

Adoro (ital. für ich verehre) ist ein in Deutschland produziertes Musikprojekt mit ursprünglich fünf jungen Opernsängern, die aus 200 Bewerbern ausgewählt wurden.[2] Es wurde 2007 von dem Musikproduzenten Andy Lutschounig von SODA MUSIC in Berlin als Klassik-/Pop-Crossover-Projekt ins Leben gerufen und wird von Universal Music unter dem Label „We Love Music“ vertrieben. Die Musik von Adoro verbindet Elemente der Oper mit deutschsprachigen Popsongs, wie z. B. „Liebe ist alles“ von Rosenstolz oder „Irgendwie, irgendwo, irgendwann“ von Nena, und großem Sinfonieorchester.

Mitglieder[Bearbeiten]

Ehemalige Mitglieder[Bearbeiten]

  • Laszlo Maleczky (Tenor)
    Der Tenor Laszlo Maleczky, der aus einer österreichischen Opernsängerdynastie stammt, absolvierte seine Ausbildung an der Wiener Universität für Musik und darstellende Kunst und am Konservatorium Wien.[3] Er war unter anderem Solist an der Wiener Volksoper, der Oper in Leipzig und den Bregenzer Festspielen und wirkte bei vielen Opern- und Operettenproduktionen wie „Die Zauberflöte“, „Cosi fan tutte“, „Der Vogelhändler“, „Der Graf von Luxemburg“ oder „Der Zigeunerbaron“ mit.

Diskografie[Bearbeiten]

Hauptartikel: Liste der Lieder von Adoro

Alben

  • Adoro (2008)
  • Für immer und dich (2009)
  • Ein Abend mit Adoro
  • Glück (2010)
  • Liebe meines Lebens (2011)
  • Träume (2012)
  • Das Beste (2013)
  • Nah bei dir (2014)

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Platin-Schallplatte
    • Deutschland: für das Album „Glück“[4]
    • Deutschland: für das Album „Liebe meines Lebens“[4]
    • Österreich: für das Album „Adoro“[5]
    • Österreich: für das Album „Für immer und dich“[5]
  • Goldene Schallplatte
    • Deutschland: für das Album „Träume“[5]
    • Österreich: für das Album „Glück“[5]
    • Österreich: für das Album „Liebe meines Lebens“[5]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: Deutschland Österreich Schweiz
  2. Wochenspiegel vom 14. November 2009: Interview mit Nico Müller und Laszlo Maleczky von „Adoro“
  3. a b c d e http://www.ka-news.de/kultur/karlsruhe/Adoro-Deutsche-Popgeschichte-mal-ganz-klassisch;art136,297145
  4. a b c d Adoro in der IFPI-Datenbank DE AT CH
  5. a b c d e http://www.ifpi.at/?section=goldplatin