Alex da Kid

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alex da Kid (* 27. August 1983 in London als Alexander Grant) ist ein britischer Musikproduzent. Er wurde unter anderem durch Produktionen für Künstler wie Eminem,[1] Dr. Dre, B.o.B., Diddy, Rihanna, Nicki Minaj[2] und Imagine Dragons bekannt.

Biografie[Bearbeiten]

Bis zu seinem 19. Lebensjahr war Grant ein Jugendfußballer bei Bristol City.[3] Nachdem ein Freund ihm Fruity Loops zeigte, begann er sich für die Produktion von Musik zu interessieren. Grant besuchte die Thames Valley University und schloss diese mit einem Master in Tontechnik ab, bevor er seine Produzentenkarriere begann. Momentan arbeitet er mit der Sängerin Skylar Grey an deren zweitem Soloalbum, das über sein Label Wonderland Entertainment erscheinen soll.[4]

Produktions-Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten]

[5]

2008[Bearbeiten]

Kardinal OffishallNot 4 Sale

  • Going In

Michelle WilliamsUnexpected

  • Hello Heartbreak

2009[Bearbeiten]

Alesha DixonThe Alesha Show (Encore Edition)

  • All Out of Tune

2010[Bearbeiten]

Nicki Minaj

B.o.BB.o.B Presents: The Adventures of Bobby Ray

  • Airplanes (mit DJ Frank E) (DE #8, US #2)
  • Airplanes, Part II (mit Eminem und Luis Resto)

EminemRecovery

RihannaLoud

T.I.No Mercy

  • Castle Walls

Diddy-Dirty MoneyLast Train to Paris

  • Coming Home (DE #4, US #12)

2011[Bearbeiten]

Dr. DreDetox

Lupe FiascoLasers

  • Words I Never Said (US #89)

Reeve Carney – Spider-Man: Turn Off the Dark

  • Rise Above

Machine Gun KellyLace Up

  • Invincible

2012[Bearbeiten]

Cheryl ColeA Million Lights

  • Under the Sun

SlaughterhouseWelcome to: Our House

  • Our House
  • Rescue Me

2013[Bearbeiten]

Skylar GreyDon’t Look Down

EminemThe Marshall Mathers LP 2

  • Asshole
  • Desperation
  • Wicked Ways

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Zusammenarbeit mit Eminem
  2. Zusammenarbeit mit Nicki Minaj
  3. Fußballkarriere
  4. Wonderland Entertainment
  5. Diskografie bei discogs.com