Alexander Gonda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alexander Gonda (* 5. April 1905 in Temeswar, Ungarn; † 25. Februar 1977 in Berlin) war ein deutscher Bildhauer und Autor.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Gonda war ein Bildhauer, der in Berlin arbeitete und 1953 mit dem Berliner Kunstpreis ausgezeichnet wurde. Neben seiner Tätigkeit als Künstler war er auch ein Schriftsteller. Gonda wurde als Hochschullehrer an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin in Charlottenburg bekannt.

Werke in Berlin[Bearbeiten]

Fotogalerie[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • 1947 : Der arme Kentaur, Der Neue Geist Verlag, Berlin
  • 1948 : Vom süssen und sauren Kitsch, Der neue Geist Verlag, Berlin
  • 1952 : Das grüne Strumpfband, Vorwärts-Verlag, Berlin

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alexander Gonda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Abbildung des Ensemble auf bildhauerei-in-berlin.de. Abgerufen am 19. August 2010