Außenministerium der Volksrepublik China

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Gebäude des chinesischen Außenministeriums.

Das Außenministerium der Volksrepublik China (Kurzzeichen: 中华人民共和国外交部, Pinyin: Zhōnghuá Rénmín Gònghéguó Wàijiāobù), auch bekannt als MOFA oder MFA (engl.: Ministry of Foreign Affairs), ist ein Ministerium der Chinesischen Regierung[1] und Exekutivorgan der Außenpolitik und Botschaft. Das Ministerium wird von dem Außenminister geleitet und hat seinen Sitz in der Stadt Peking.

Struktur[Bearbeiten]

  • Generalbüro (办公厅)
  • Abteilung für Forschung der Politik (政策研究司)
  • Abteilung für asiatische Angelegenheiten (亚洲司)
  • Abteilung für westasiatische und nordafrikanische Angelegenheiten (西亚北非司)
  • Abteilung für afrikanische Angelegenheiten (非洲司)
  • Abteilung für europäische und zentralasiatische Angelegenheiten (欧亚司)
  • Abteilung für europäische Angelegenheiten (欧洲司)
  • Abteilung für amerikanische und australische Angelegenheiten (北美大洋洲司)
  • Abteilung für lateinamerikanische Angelegenheiten (拉丁美洲司)
  • Abteilung für internationale Organisationen (国际司)
  • Abteilung für Rüstungskontrolle (军控司)
  • Abteilung für Verträge und Rechte (条约法律司)
  • Informationsabteilung (新闻司)
  • Protokollabteilung (礼宾司)
  • Abteilung für konsularische Angelegenheiten (领事司)
  • Abteilung für Angelegenheiten von Taiwan, Hongkong und Macao (港澳台司)
  • Amt für Übersetzen und Interpretation (翻译室)
  • Personalabteilung (干部司)
  • Finanzabteilung (财务司)
  • Archiv (档案馆)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kommissionen, Ministerien, Behörden, Verbände, Akademien und Gesellschaften der VR China