Bernadette Zurbriggen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bernadette Zurbriggen Ski Alpin
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Geburtstag 30. August 1956
Geburtsort Saas Grund
Karriere
Disziplin Abfahrt, Riesenslalom,
Slalom, Kombination
Status zurückgetreten
Karriereende 1980
Platzierungen im alpinen Skiweltcup
 Weltcupsiege 7
 Gesamtweltcup 4. (1975/76)
 Abfahrtsweltcup 2. (1974/75, 1975/76, 1978/79)
 Riesenslalomweltcup 5. (1972/73)
 Slalomweltcup 21. (1974/75)
 Kombinationsweltcup 2. (1975/76)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Abfahrt 5 3 4
 Riesenslalom 1 1 2
 Kombination 1 0 1
 

Bernadette Zurbriggen (* 30. August 1956 in Saas Grund) ist eine ehemalige Schweizer Skirennläuferin.

In ihrer Karriere während der 1970er Jahre gewann Zurbriggen sieben Weltcuprennen: Fünf Siege in der Abfahrt und jeweils einen Sieg im Riesenslalom und in der Alpinen Kombination. Sie zählte auch im Gesamtweltcup zu den besten Skirennläuferinnen.

Sowohl bei den Olympischen Spielen 1972 in Sapporo als auch bei den Olympischen Spielen 1976 in Innsbruck belegte sie in der Abfahrt den siebten Platz. Ihre Karriere beendete Zurbriggen Ende der Saison 1979/80.

Weltcupsiege[Bearbeiten]

Datum Ort Land Disziplin
7. März 1973 Anchorage USA Riesenslalom
15. Januar 1975 Schruns Österreich Abfahrt
31. Januar 1975 Chamonix Frankreich Abfahrt
3. Dezember 1975 Val-d’Isère Frankreich Abfahrt
8. Januar 1976 Hasliberg Schweiz Abfahrt
22. Januar 1976 Bad Gastein Österreich Kombination
18. Januar 1977 Schruns Österreich Abfahrt

Weblinks[Bearbeiten]