Bistum Clifton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Clifton
Basisdaten
Staat Vereinigtes Königreich
Metropolitanbistum Erzbistum Birmingham
Diözesanbischof Declan Ronan Lang
Generalvikar Patrick Gabriel Leyden
Jeremy Harry Rigden
Fläche 10.916 km²
Dekanate 13 (7.12.2008)
Pfarreien 107 (31.12.2011 / AP2013)
Einwohner 2.120.000 (31.12.2011 / AP2013)
Katholiken 198.300 (31.12.2011 / AP2013)
Anteil 9,4 %
Diözesanpriester 100 (31.12.2011 / AP2013)
Ordenspriester 48 (31.12.2011 / AP2013)
Ständige Diakone 55 (31.12.2011 / AP2013)
Katholiken je Priester 1.340
Ordensbrüder 54 (31.12.2011 / AP2013)
Ordensschwestern 112 (31.12.2011 / AP2013)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale Saints Peter and Paul
Website www.cliftondiocese.com

Das Bistum Clifton (lat.: Dioecesis Cliftoniensis) ist eine in Großbritannien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Clifton.

Geschichte[Bearbeiten]

Es entstammt dem am 30. Januar 1688 begründeten Apostolischen Vikariat Western District. 1840 gab das Vikariat Gebiete zur Gründung des Vikariats Wales District ab. Am 29. September 1850 – Wiederherstellung der katholischen Hierarchie in England – wurde es mit der Gebietsabtrennung des Bistums Plymouth zum Bistum und ist seitdem dem Erzbistum Birmingham als Suffragandiözese unterstellt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]