Bistum Livorno

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Livorno
Basisdaten
Staat Italien
Metropolitanbistum Erzbistum Pisa
Diözesanbischof Simone Giusti
Generalvikar Ezio Morosi
Fläche 250 km²
Pfarreien 46 (31.12.2004 / AP2005)
Einwohner 195.972 (31.12.2004 / AP2005)
Katholiken 189.602 (31.12.2004 / AP2005)
Anteil 96,7 %
Diözesanpriester 69 (31.12.2004 / AP2005)
Ordenspriester 43 (31.12.2004 / AP2005)
Ständige Diakone 19 (31.12.2004 / AP2005)
Katholiken je Priester 1.693
Ordensbrüder 50 (31.12.2004 / AP2005)
Ordensschwestern 388 (31.12.2004 / AP2005)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Italienisch
Kathedrale Cattedrale di San Francesco
Website www.diocesi.livorno.org/

Das Bistum Livorno (lat.: Dioecesis Liburnensis) ist eine in Italien gelegene Diözese der römisch-katholischen Kirche mit Sitz in Livorno.

Das Bistum wurde am 25. September 1806 durch Papst Pius VII. gegründet. Erster Bischof war Filippo Ganucci SJ.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Livorno, Cattedrale di San Francesco