Bistum San Miniato

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum San Miniato
Basisdaten
Staat Italien
Kirchenregion Toskana
Kirchenprovinz Florenz
Metropolitanbistum Erzbistum Florenz
Diözesanbischof Fausto Tardelli
Generalvikar Idilio Lazzeri
Fläche 691 km²
Vikariate 4 (31. Dez. 2007 / AP2008)
Pfarreien 91 (31. Dez. 2007 / AP2008)
Einwohner 160.992 (31. Dez. 2007 / AP2008)
Katholiken 157.816 (31. Dez. 2007 / AP2008)
Anteil 98 %
Diözesanpriester 63 (31. Dez. 2007 / AP2008)
Ordenspriester 18 (31. Dez. 2007 / AP2008)
Ständige Diakone 10 (31. Dez. 2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 1.948
Ordensbrüder 21 (31. Dez. 2007 / AP2008)
Ordensschwestern 112 (31. Dez. 2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Italienisch
Kathedrale Santissima Maria Assunta e Genesio
Website www.webdiocesi.chiesacattolica.it

Das Bistum San Miniato (lat.: Dioecesis Sancti Miniati) ist ein römisch-katholisches Bistum in Italien.

Das Bistum mit Sitz in San Miniato bei Pisa wurde am 5. Dezember 1622 durch Papst Gregor XV. gegründet. Es ist als Suffraganbistum dem Erzbistum Florenz untergeordnet.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Roman Catholic Diocese of San Miniato – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Kathedrale Santissima Maria Assunta e Genesio in San Miniato