Brett Sutter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Brett Sutter Eishockeyspieler
Brett Sutter
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 2. Juni 1987
Geburtsort Viking, Alberta, Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 87 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2005, 6. Runde, 179. Position
Calgary Flames
Spielerkarriere
2003–2005 Kootenay Ice
2005–2007 Red Deer Rebels
2007–2009 Quad City Flames
2009–2010 Abbotsford Heat
2010–2014 Charlotte Checkers
Carolina Hurricanes
seit 2014 Minnesota Wild
Iowa Wild

Brett Sutter (* 2. Juni 1987 in Viking, Alberta) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2014 bei den Minnesota Wild in der National Hockey League unter Vertrag steht und parallel für deren Farmteam, die Iowa Wild, zum Einsatz kommt. Sein Vater Darryl war ebenso ein professioneller Eishockeyspieler, wie weitere sechs Mitglieder der Sutter-Familie.

Karriere[Bearbeiten]

Brett Sutter im Trikot der Carolina Hurricanes

Brett Sutter begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der kanadischen Top-Juniorenliga Western Hockey League, in der er von 2003 bis 2007 für die Kootenay Ice und Red Deer Rebels aktiv war. In dieser Zeit wurde er im NHL Entry Draft 2005 in der sechsten Runde als insgesamt 179. Spieler von den Calgary Flames ausgewählt.

Nachdem der Angreifer in der Saison 2007/08 ausschließlich für das damalige Farmteam Calgarys aus der American Hockey League, die Quad City Flames, gespielt hatte, gab er am 23. Dezember 2008 im Spiel gegen die Anaheim Ducks sein Debüt in der National Hockey League für die Calgary Flames. Dabei erzielte er gleich bei seinem ersten NHL-Einsatz sein erstes Tor. In der gleichen Spielzeit stand Sutter noch weitere drei Mal für die Flames in der NHL auf dem Eis, den Rest der Spielzeit verbrachte er erneut in der AHL bei den Quad City Flames. In der Saison 2009/10 spielte der Kanadier parallel für die Calgary Flames in der NHL, sowie für deren neues AHL-Farmteam Abbotsford Heat. Im November 2010 wurde er gemeinsam mit Ian White für Anton Babtschuk und Tom Kostopoulos zu den Carolina Hurricanes transferiert.

Am 1. Juli 2014 wurde bekannt, dass Sutter als Free Agent einen Zweijahresvertrag bei den Minnesota Wild unterschrieben hat. Während der Vorbereitung auf die Saison 2014/15 wurde er an die Iowa Wild in die AHL abgegeben.

Statistik[Bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2013/14

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
NHL-Reguläre Saison 6 54 2 5 7 36
NHL-Playoffs
AHL-Reguläre Saison 7 467 79 122 201 455
AHL-Playoffs 2 34 8 17 25 35

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Brett Sutter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien