Brian Sutherby

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Brian Sutherby Eishockeyspieler
Brian Sutherby
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 1. März 1982
Geburtsort Edmonton, Alberta, Kanada
Größe 191 cm
Gewicht 95 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #20
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2000, 1. Runde, 26. Position
Washington Capitals
Spielerkarriere
1998–2002 Moose Jaw Warriors
2002–2007 Washington Capitals
2007–2008 Anaheim Ducks
2008–2011 Dallas Stars
2011 San Antonio Rampage

Brian Sutherby (* 1. März 1982 in Edmonton, Alberta) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der zuletzt für die San Antonio Rampage in der American Hockey League spielte.

Spielerkarriere[Bearbeiten]

Der 1,91 m große Center begann seine Karriere bei den Moose Jaw Warriors in der kanadischen Juniorenliga Western Hockey League, bevor er beim NHL Entry Draft 2000 als 26. in der ersten Runde von den Capitals ausgewählt wurde.

In der Saison 2001/02 kam der Linksschütze zum ersten Mal in der NHL zum Einsatz, des Weiteren stand er für das Capitals-Farmteam Portland Pirates in der American Hockey League auf dem Eis. Schon in der folgenden Spielzeit gehörte er zum Stammkader in Washington.

2004 wurde Sutherby für das NHL YoungStars Game nominiert, nachdem er dort zwei Tore und ein Assist für das Team der Eastern Conference erzielen konnte, wurde er sogar zum Most Valuable Player gekürt. Ab der Saison 2006/07 war der Kanadier stellvertretender Mannschaftskapitän der Washington Capitals. Kurz nach Beginn der Spielzeit 2007/08 wechselte er für einen Draft-Pick der zweiten Runde im NHL Entry Draft 2009 zu den Anaheim Ducks. Ähnliches geschah in der Saison 2008/09, als er für einen Nachwuchsspieler und ein leistungsbezogenes Draft-Wahlrecht an die Dallas Stars abgegeben wurde. Nach Vertragsende im Sommer 2011 war der Kanadier als Free Agent verfügbar, wurde jedoch bis Mitte Oktober 2011 von keinem NHL-Team verpflichtet. Kurze Zeit später entschied sich Sutherby für ein professional try-out bei den San Antonio Rampage aus der American Hockey League.[1] Nach Beendigung seines Engagements bei den Rampage im Dezember 2011 wurde der Stürmer erneut als freier Akteur verfügbar.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Sutherby beim Aufwärmen im Trikot der Washington Capitals
Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T A Pkt SM Sp T A Pkt SM
1998/99 Moose Jaw Warriors WHL 66 9 12 21 47 11 0 1 1 0
1999/00 Moose Jaw Warriors WHL 47 18 17 35 102 4 1 1 2 12
2000/01 Moose Jaw Warriors WHL 59 34 43 77 138 4 2 1 3 10
2000/01 Portland Pirates AHL 2 0 0 0 2 2 0 0 0 0
2001/02 Moose Jaw Warriors WHL 36 18 27 45 75 12 7 5 12 33
2001/02 Washington Capitals NHL 7 0 0 0 2
2002/03 Portland Pirates AHL 5 0 5 5 11
2002/03 Washington Capitals NHL 72 2 9 11 93 5 0 0 0 10
2003/04 Washington Capitals NHL 30 2 0 2 28
2003/04 Portland Pirates AHL 6 2 4 6 16
2004/05 Portland Pirates AHL 53 10 19 29 115
2005/06 Washington Capitals NHL 76 14 16 30 73
2006/07 Washington Capitals NHL 69 7 10 17 78
2007/08 Washington Capitals NHL 5 1 0 1 7
2007/08 Anaheim Ducks NHL 45 0 1 1 57 5 0 0 0 2
2008/09 Anaheim Ducks NHL 17 3 3 6 19
2008/09 Dallas Stars NHL 42 5 4 9 52
2009/10 Dallas Stars NHL 46 5 4 9 66
2010/11 Dallas Stars NHL 51 2 2 4 58
WHL gesamt 208 79 99 178 362 31 10 8 18 55
AHL gesamt 66 12 28 40 144 2 0 0 0 0
NHL gesamt 460 41 49 90 533 10 0 0 0 12

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. oursportscentral.com, Rampage Sign NHL Veteran Brian Sutherby to PTO

Weblinks[Bearbeiten]