CD Numancia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Numancia
Club Deportivo Numancia de Soria.svg
Voller Name Club Deportivo Numancia
Gegründet 1945
Stadion Nuevo Estadio Los Pajaritos
Plätze 9.025
Präsident Francisco Rubio Garcés
Trainer Juan Antonio Anquela
Liga Segunda División
2012/13 12. Platz
Heim
Auswärts

Club Deportivo Numancia de Soria ist ein spanischer Sportverein aus der Stadt Soria. Der Verein wurde am 9. April 1945 gegründet. Die Fußball-Mannschaft spielt in der Segunda División. Die Volleyballer spielen in der ersten spanischen Liga.

Der Name Numancia stammt von der archäologischen Grabungsstädte Numantia bzw. von ihren keltiberischen Einwohnern, die im Spanischen Krieg (154–133 v. Chr.) gegen die Römer lange Widerstand leisteten.

Fußball[Bearbeiten]

Die Mannschaft von CD Numancia spielt zu Hause in roten Trikots mit blauen Hosen. Das Heimstadion ist das Nuevo Estadio Los Pajaritos mit Sitzplätzen für 9.025 Zuschauer.

Seinen größten Erfolg hatte Numancia 1995/96 in der Copa del Rey, als der Verein drei Erstliga-Vereine (Real Sociedad, Racing Santander und Sporting Gijón) aus dem Wettbewerb beförderte. Erst im Viertelfinale gegen FC Barcelona schied die Mannschaft aus.

Der Verein spielte von der Saison 1989/90 bis zur Saison 1996/97 in der dritten Liga, der Segunda B. In den Spielzeiten 1949/50, 1950/51, 1997/98, 1998/99, 2001/02–2003/04, 2005/06 und seit 2009/10 in der Segunda A. In den vier Spielzeiten 1999/00, 2000/01, 2004/05 und 2008/09 spielte die erste Mannschaft von Numancia in der Primera División.

Aktueller Kader 2013/14[Bearbeiten]

Nr. Position Name
1 SpanienSpanien TW Biel Ribas
2 FrankreichFrankreich AB Mickaël Gaffoor
3 SpanienSpanien AB Adrián Ripa
5 SpanienSpanien AB Francisco Regalón
6 SpanienSpanien AB José Isidoro
8 SpanienSpanien ST Miguel Palanca
9 SpanienSpanien ST Pedro Martín
10 VenezuelaVenezuela MF Julio Álvarez
11 SpanienSpanien ST Javi del Pino
13 SpanienSpanien TW Raúl
14 SpanienSpanien MF Víctor Andrés
Nr. Position Name
15 ÄquatorialguineaÄquatorialguinea AB Carlos Akapo
16 SpanienSpanien MF Juanma
17 SpanienSpanien MF Marc Pedraza
18 SpanienSpanien MF Vicente
19 SpanienSpanien ST Natalio
20 SpanienSpanien MF Antonio Tomás
21 SpanienSpanien MF Miguel Bedoya
22 SpanienSpanien MF Javi Bonilla
23 SpanienSpanien ST Sergi Enrich
27 SpanienSpanien ST David Martín

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Volleyball[Bearbeiten]

Volleyball-Abteilung
Spielklasse 1. Liga Spanien
Spielstätte Polideportivo de Los Pajaritos
Chef-Trainer Alvaro Martin
Vereinserfolge Spanischer Meister
1995, 1996, 1999
Spanischer Pokalsieger
1994, 2001, 2008
Saison 2012/13 3. Platz

Die Volleyballabteilung Numancia Voley, die seit der Saison 2007/08 unter dem Namen Numancia Ciudad del Medio Ambiente de Soria antritt, bildet die sportlich erfolgreichste Sektion der Sport-Aktiengesellschaft. Sie wurde 1978 gegründet. Die erste Männermannschaft stieg in der Saison 1987/88 erstmals in die erste spanische Liga auf. 1994, 2001 und 2008 gewann sie den spanischen Volleyballpokal und 1995, 1996 und 1999 die spanische Meisterschaft. 1995 erreichte die Mannschaft das Finale des Europapokals der Pokalsieger, wo sie Daytona Modena aus Italien unterlag. 1996 belegte sie den fünften Platz in der Champions League, an der man auch in der Saison 2006/07 teilnahm, aber in der ersten Runde ausschied. 2005/06 und 2007/08 war Numancia Teilnehmer am neuen CEV-Pokal, wobei das Erreichen des Viertelfinals 2005/06 den größten Erfolg darstellte.

Im Mai 2007 stand die Volleyballabteilung aufgrund finanzieller Schwierigkeiten kurz vor der Auflösung, konnte jedoch durch einen neuen Sponsorenvertrag aufrechterhalten bleiben.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. El Numancia Voley desaparece por problemas económicos, Marca, 8. Mai 2007.