Carlotta Grisi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carlotta Grisi 1841 als Giselle

Carlotta Grisi (* 28. Juni 1819 in Vižinada, Istrien; † 20. Mai 1899 in Saint-Jean, Genf) war eine italienische Tänzerin. Sie gehörte wie Marie Taglioni, Fanny Elssler, Fanny Cerrito, Emma Livry zu den bedeutendsten Ballerinen der Romantik. Für sie schuf ihr Lebensgefährte Jules Perrot 1841 das Ballett „Giselle“.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Carlotta Grisi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien