Course de la Solidarité Olympique

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die letzte Etappe der Austragung 2012:
Das Hauptfeld in Dynów

Der Course de la Solidarité Olympique ist ein polnisches Radrennen.

Das Etappenrennen wurde 1990 zum ersten Mal ausgetragen und findet seitdem jährlich Ende Juni oder Anfang Juli statt. Seit Einführung der UCI Europe Tour im Jahre 2005 zählt das Rennen zu dieser Rennserie und ist in die Kategorie 2.1 eingestuft. Rekordsieger ist der Pole Tomasz Brożyna, der die Rundfahrt schon viermal für sich entscheiden konnte.[1]

Es werden mehrere Wertungen geführt:

Das Rennen findet unter der Schirmherrschaft des Polnischen Olympischen Komitees in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft der Polnischen Olympioniken statt.

Sieger[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. radsportseiten.net: Resultate Course de la Solidarité Olympique abgerufen am 26. Juni 2008