Düsseldorf-Stadtbezirk 2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Düsseldorf-Stadtbezirk 02)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Düsseldorf Stadtbezirk 2
Stadtwappen von Düsseldorf Lage des Stadtbezirks 2 innerhalb Düsseldorfs
Geographische Lage:

51° 14′ N, 6° 49′ O51.2269444444446.8130555555556Koordinaten: 51° 14′ N, 6° 49′ O

Fläche: 7,18 km²
Einwohner: 56.936 (31. Dez. 2010)
Bevölkerungsdichte: 7930 Einwohner je km²
Bezirksvorsteher: Uwe Wagner (SPD)
1. stv. Bezirksvorsteherin: Annelies Böcker (CDU)
2. stv. Bezirksvorsteherin: Sabine Adamski (Bü 90/ Grüne)
Sitzverteilung in der Bezirksvertretung
19 Sitze:
CDU: 7
SPD: 6
Bü 90 / Grüne: 4
FDP: 1
LINKE: 1
(Stand 25. Mai 2014)
Website: www.duesseldorf.de/bv/02

Der Stadtbezirk 2 ist einer von zehn Stadtbezirken der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf. Er umfasst dabei die Stadtteile Flingern-Nord, Flingern-Süd und Düsseltal. Die Form der Stadtbezirke zur Gliederung der Stadt Düsseldorf wurde 1975 eingeführt. Der Sitz der Bezirksverwaltung befindet sich an der Grafenberger Allee.

Im Gegensatz zu anderen nordrhein-westfälischen Großstädten wie zum Beispiel Köln oder Duisburg verfügen die Stadtbezirke in Düsseldorf nicht über Eigennamen, sondern werden lediglich mit einer Ziffer bezeichnet.

Die Stadtteile selbst haben eine lange Tradition und Geschichte, wurden jedoch nach Düsseldorf eingemeindet, um der stetig wachsenden Stadt Raum zur Entwicklung zu geben. Düsseltal ist dabei eher geprägt von der gehobenen Bevölkerung und Flingern befindet sich im Wandel vom ehemaligen Arbeiterstadtteil hin zum günstigen Wohn- und Arbeitsort für Kreative und Familien.

Im Stadtbezirk 2 befindet sich außerdem die Heimat der beiden großen Sportvereine der Stadt. So kann man in Flingern am Flinger Broich das Vereinsgelände von Fortuna Düsseldorf und am Zoologischen Garten in Düsseltal das Eisstadion an der Brehmstraße, in dem früher die Düsseldorfer EG spielte, besuchen.

Bei der letzten Kommunalwahl 2014 wählte die sich an der Wahl beteiligende Bevölkerung des Stadtbezirks zu 33,8 % CDU, zu 28,9 % SPD, zu 19,3 % Grüne, zu 6,3 % FDP, zu 6,7 % LINKE und 1,8 % entfielen auf die übrigen Parteien.

Bezirksvertreterwahl 2014
Wahlbeteiligung: 49,2 %
 %
40
30
20
10
0
33,8 %
28,9 %
19,3 %
6,3 %
6,7 %
1,8 %