Derek Kilmer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Derek Kilmer

Derek Kilmer (* 1. Januar 1974 in Port Angeles, Washington) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit 2013 vertritt er den Bundesstaat Washington im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten]

Derek Kilmer absolvierte im Jahr 1996 die Princeton University in New Jersey. Später studierte er mit Hilfe eines Stipendiums an der University of Oxford in England das Fach Philosophie. Nach seiner Rückkehr in seine Heimat betätigte er sich zunächst als privater Geschäftsmann. Gleichzeitig schlug er als Mitglied der Demokratischen Partei eine politische Laufbahn ein. Zwischen 2005 und 2007 war er Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Washington; von 2007 bis 2012 gehörte er dem Staatssenat an.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2012 wurde Kilmer im sechsten Wahlbezirk von Washington in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2013 die Nachfolge des nicht mehr kandidierenden Norman D. Dicks antrat. Dabei erreichte er 186.661 Stimmen. Auf seinen Gegenkandidaten Bill Driscoll entfielen 129.725 Stimmen.

Derek Kilmer ist verheiratet und lebt privat in Artondale.

Weblinks[Bearbeiten]