Diego Hartfield

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diego Hartfield Tennisspieler
Spitzname: El Gato
Nationalität: ArgentinienArgentinien Argentinien
Geburtstag: 31. Januar 1981
Größe: 185 cm
Gewicht: 80 kg
1. Profisaison: 2006
Rücktritt: 2010
Spielhand: Rechts
Trainer: Oscar Rodriguez / Hernan Suarez
Preisgeld: 571.141 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 18:28
Höchste Platzierung: 73 (10. September 2007)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 4:12
Höchste Platzierung: 149 (9. Juni 2008)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Diego Hartfield (* 31. Januar 1981 in Oberá) ist ein ehemaliger argentinischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Bis 2006 spielte Diego Hartfield ausschließlich Futures- und Challengerturniere. 2006 gelang ihm der internationale Durchbruch. In Atlanta gewann er seinen ersten Challenger-Titel gegen Frank Dancevic und siegte eine Woche später beim Challenger-Turnier in Tunica Resorts im Finale gegen Mardy Fish. Beim ATP-Turnier in Stuttgart erreichte er die dritte Runde nach einem Sieg über Nicolás Almagro. Sein Grand-Slam-Debüt gab der Argentinier bei den French Open, wo er nach guter Leistung dem Weltranglisten-Ersten Roger Federer mit 5:7 6:7 und 2:6 unterlegen war.

Seine erfolgreichste Saison bestritt Diego Hartfield 2007. Sein bestes Resultat erzielte er in Buenos Aires, wo er erstmals das Halbfinale eines ATP-Turnieres erreichen konnte. In Houston besiegte er den ehemaligen Top-Ten-Spieler Sébastien Grosjean und stand kurz vor den French-Open in Pörtschach nach Siegen über Stanislas Wawrinka und Vince Spadea im Viertelfinale, welches er gegen Lleyton Hewitt verlor. In Paris schied er in der zweiten Runde gegen David Ferrer aus. Im Juli zog er in Kitzbühel in die dritte Runde ein und Ende des Jahres stand der Sandplatzspezialist beim Hallenturnier in Lyon überraschend im Viertelfinale. In der Weltrangliste verbesserte er sich auf Platz 73.

2008 fiel der Argentinier weit zurück. Zu Beginn des Jahres war er bei den Australian Open in Runde eins gegen Roger Federer bei 0:6 3:6 0:6 absolut chancenlos. Seinen größten Erfolg der Saison erzielte er mit einem Sieg über Tommy Haas in Delray Beach.

In der deutschen Tennisbundesliga spielte Diego Hartfield 2007 für den TC Blau-Weiss Halle und wechselte 2008 zum Aufsteiger ETuF Essen.

Im Jahr 2010 beendete Hartfield seine Karriere.

Erfolge[Bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (5)

Siege im Einzel[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Endergebnis
1. 8. Mai 2006 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Atlanta Sand KanadaKanada Frank Dancevic 7:5, 6:0
2. 15. Mai 2006 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tunica Sand Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mardy Fish 6:4, 6:4
3. 23. Oktober 2006 KolumbienKolumbien Bogotá Sand OsterreichÖsterreich Daniel Köllerer 6:3, 7:5

Siege im Doppel[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 19. März 2007 KolumbienKolumbien Bogotá Sand ArgentinienArgentinien Martín Alberto García PortugalPortugal Frederico Gil
BelgienBelgien Dick Norman
6:4, 3:6, [10:5]
2. 19. Mai 2008 FrankreichFrankreich Bordeaux Sand ArgentinienArgentinien Sergio Roitman PolenPolen Tomasz Bednarek
SerbienSerbien Dušan Vemić
6:4, 6:4

Weblinks[Bearbeiten]