Ein himmlischer Liebhaber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Ein himmlischer Liebhaber
Originaltitel Chances Are
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1989
Länge 108 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Emile Ardolino
Drehbuch Perry Howze
Randy Howze
Produktion Mike Lobell
Musik Maurice Jarre
Kamera William A. Fraker
Schnitt Harry Keramidas
Besetzung

Ein himmlischer Liebhaber (Originaltitel: Chances Are) ist eine US-amerikanische Fantasy-Filmkomödie aus dem Jahr 1989. Regie führte Emile Ardolino, das Drehbuch schrieben Perry Howze und Randy Howze.

Handlung[Bearbeiten]

Der Staatsanwalt Louie Jeffries stirbt im Jahr 1964 in einem Autounfall. Seine Frau Corinne kann ihn nach über 20 Jahren immer noch nicht vergessen. Der einst mit dem Verstorbenen befreundete Philip Train interessiert sich für sie, sie lehnt jedoch eine Beziehung ab.

Train macht Corinne mit dem Hochschulabsolventen Alex Finch bekannt. Finch flirtet mit der Tochter von Corinne und Louie, Miranda. Plötzlich erinnert er sich an sein früheres Leben als Louie, als dessen Reinkarnation er wiedergeboren wurde. Daraufhin weicht er Miranda aus und wirbt um Corinne.

Kritiken[Bearbeiten]

Die Redaktion von TV Guide schrieb, der Film sei eine amüsante, leichtherzige romantische Komödie mit einigen inzestösen Untertönen. Sie gehöre zu den besten Körpertausch-Filmen der späten 1980er Jahre. Die Handlung sei nicht ganz glaubwürdig, aber das Drehbuch sei nachdenklich und die Charaktere seien relativ komplex.[1]

Film-Dienst schrieb, der „frivole Ausgangspunkt“ diene als „Aufhänger für eine überwiegend amüsante, leichte und leise Komödie“, die mit „kriminalistischem Einschlag und kritischen Seitenhieben“ – darunter auf New Age – angereichert sei.[2]

Die Zeitschrift Cinema schrieb, der Film sei eine „zauberhafte, witzige Fantasykomödie“. Der Regisseur verleihe mit „leisem Humor, leichter Satire und viel Romantik“ „der alten Geschichte vom wiedergeborenen Liebhaber neuen Reiz“.[3]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Der Film wurde für den Song After All im Jahr 1990 in der Kategorie Bester Song für den Oscar nominiert. Der gleiche Song wurde 1990 für den Golden Globe Award nominiert und gewann den BMI Film & TV Award.

Hintergründe[Bearbeiten]

Der Film wurde in Washington, D.C., in Maryland und in den Culver Studios (Culver City) gedreht.[4] Er spielte in den Kinos der USA ca. 16,3 Millionen US-Dollar ein.[5]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. TV Guide, abgerufen am 3. Juli 2008
  2. Ein himmlischer Liebhaber im Lexikon des Internationalen Films, abgerufen am 3. Juli 2008
  3. Cinema, abgerufen am 3. Juli 2008
  4. Filming locations for Chances Are, abgerufen am 3. Juli 2008
  5. Box office / business for Chances Are, abgerufen am 3. Juli 2008