Mary Stuart Masterson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mary Stuart Masterson (2007)

Mary Stuart Masterson (* 28. Juni 1966 in New York City) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Leistungen[Bearbeiten]

Masterson ist Tochter des Regisseurs, Autors und Darstellers Peter Masterson sowie der Schauspielerin Carlin Glynn.[1] Sie spielte als Kind an der Seite von Katharine Ross in der Verfilmung von Die Frauen von Stepford aus dem Jahr 1975. Die Schauspielerin studierte einige Monate lang Anthropologie an der New York University.

Masterson spielte in zahlreichen Filmen wie in dem Drama Grüne Tomaten mit Kathy Bates und Mary-Louise Parker aus dem Jahr 1991, in der sie eine der größeren Rollen übernahm. Für ihre Rolle neben Johnny Depp, Aidan Quinn und Julianne Moore in der Filmkomödie Benny und Joon aus dem Jahr 1993 wurde sie im Jahr 1994 für den MTV Movie Award nominiert. Im Western Bad Girls (1994) trat sie zusammen mit Madeleine Stowe, Andie MacDowell, Drew Barrymore und Dermot Mulroney auf. Im Jahr 2003 wurde sie für ihre Rolle im Musical Nine The Musical für die Preise Tony Award, Outer Critics’ Circle Award und Drama Desk Award nominiert; außerdem gewann sie für diese Rolle den Theatre World Award.[1]

Beim Filmdrama The Cake Eaters (2007) führte Masterson Regie, außerdem produzierte sie den Film mit. Sie erhielt im Jahr 2007 den People’s Choice Award des Ft. Lauderdale International Film Festivals und im Jahr 2008 den Publikumspreis des Ashland Independent Film Festivals.

Masterson war in den Jahren 1990 bis 1992 mit George Carl Francisco verheiratet und in den Jahren 2000 bis 2004 – mit dem Regisseur Damon Santostefano. Im Jahr 2006 heiratete sie den Schauspieler Jeremy Davidson.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mary Stuart Masterson – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Biografie in der IMDb, abgerufen am 3. Juli 2008.