FC Kansas City

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FC Kansas City
FC Kansas City Logo.png
Voller Name Football Club Kansas City
Ort Kansas City
Gegründet 2012
Stadion Stanley H. Durwood Stadium
Plätze 3.200
Trainer Vlatko Andonovski
Liga National Women’s Soccer League
2013 2. Platz (reguläre Saison)
Playoff-Halbfinale
Heim
Auswärts

Der FC Kansas City ist ein Frauenfußballfranchise aus Kansas City. Es wurde 2012 gegründet und spielt seit 2013 in der National Women’s Soccer League, der höchsten Liga im Frauenfußball in den USA.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 24. November 2012 wurde die Gründung einer neuen Frauenfußballprofiliga in den USA bekanntgegeben. Es wurde auch bekanntgegeben, das ein Team aus Kansas City teilnehmen wird.[1]Im Anschluss wurde bekanntgegeben, dass das Team aus Kansas City den Namen FC Kansas City tragen wird.[2]Das Franchise heißt mit Spitznamen Blues. Am 15. Dezember 2012 wurde bekanntgegeben, dass die neue Liga National Women’s Soccer League heißen wird.[3]

Das Franchise wurde von Chris Likens und seinen beiden Söhnen Brad und Greg Likens und Brian Budzinski geleitet. Der Familie Likens gehört auch die Mannschaft Missouri Comets, welche in der Major Indoor Soccer League spielen. Am 12. Dezember übernahm der ehemalige Fußballspieler und Assistenztrainer der Comets, Vlatko Andonovski, die Position des Trainers der Mannschaft.

Die erste Saison in der NWSL fand 2013 statt. Die Blues sicherten sich am Ende der Regular Season den zweiten Platz und qualifizierten sich somit für die Play-offs. Dort schied das Team allerdings im Halbfinale aus. Mit Lauren Holiday stellt der FC Kansas City die erste Torschützenkönigin der Liga. Außerdem wurde Holiday in dieser Saison noch zur wertvollsten Spielerin ernannt. Erika Tymrak wurde mit dem "Rookie of the Year"-Award ausgezeichnet und Becky Sauerbrunn zur besten Verteidigerin der Liga erklärt.

Stadion[Bearbeiten]

Der FC Kansas City trug seine Heimspiele der Saison 2013 im Shawnee Mission District Stadium in Overland Park aus. Zur Saison 2014 zog man in das kleinere, aber zentraler gelegene Stanley H. Durwood Stadium um. Als weiterer Vorteil wurde genannt, dass das bisherige Stadion über kein reines Fußballspielfeld verfügte, sondern gleichzeitig Gridiron-Markierung aufwies.[4]

Trainer[Bearbeiten]

Spieler und Mitarbeiter[Bearbeiten]

Aktueller Kader[Bearbeiten]

Stand: 31. Juli 2014[5]

Nr. Position Name
18 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten TW Nicole Barnhart
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten ST Liz Bogus
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten MF Jen Buczkowski
19 AustralienAustralien MF Katrina Gorry
24 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten ST Sarah Hagen
12 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten MF Lauren Holiday
14 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten AB Kassey Kallman
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten TW Sara Keane
25 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten MF Mandy Laddish
17 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten AB Amy LePeilbet
Nr. Position Name
11 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten ST Morgan Marlborough
9 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten MF Merritt Mathias
23 PolenPolen AB Nikki Phillips
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten MF Jenna Richmond
13 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten AB Leigh Ann Robinson
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten ST Amy Rodriguez
22 MexikoMexiko TW Cecilia Santiago
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten AB Becky Sauerbrunn
10 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten MF Frances Silva
15 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten MF Erika Tymrak

Weitere Spielerinnen[Bearbeiten]

Zudem stehen die folgenden Spielerinnen in der Saison 2014 unter Vertrag.

Nr. Position Name
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten MF Molly Dreska (Reservespielerin)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten MF Missy Geha (Reservespielerin)

Trainerstab[Bearbeiten]

  • Vlatko Andonovski (Trainer)
  • Huw Williams (Technischer Direktor)
  • Goran Karadzov (Co-trainer)
  • Scott Moody (Athletiktrainer)
  • Kelly Miller (Torwarttrainer)

Saisonstatistik[Bearbeiten]

Jahr Liga Regular Season Play-offs Zuschauerdurchschnitt
2013 NWSL 2. Platz Halbfinale 4.626

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Neue Frauenfußballprofliga in den USA gegründet - mit Team aus Kansas City
  2. Neues Frauenfußballprofiteam aus Kansas City heißt FC Kansas City
  3. Liga heißt National Women’s Soccer League
  4. Dan Lauletta: FC Kansas City to play to fewer seats, no football lines, equalizersoccer.com (englisch). Abgerufen am 8. Januar 2014.
  5. FC Kansas City Roster, fckansascity.com (englisch). Abgerufen am 12. Juni 2014.