Sestri Levante

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sestri Levante
Wappen
Sestri Levante (Italien)
Sestri Levante
Staat: Italien
Region: Ligurien
Provinz: Genua (GE)
Koordinaten: 44° 16′ N, 9° 24′ O44.2666666666679.41Koordinaten: 44° 16′ 0″ N, 9° 24′ 0″ O
Höhe: m s.l.m.
Fläche: 33,33 km²
Einwohner: 18.682 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 561 Einw./km²
Postleitzahl: 16039
Vorwahl: 0185
ISTAT-Nummer: 010059
Volksbezeichnung: Sestrini oder Sestresi
Schutzpatron: San Nicolò
Website: Sestri Levante
Strand von Sestri Levante

Sestri Levante (ligurisch Séstri) ist eine Gemeinde mit 18.682 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der italienischen Region Ligurien, Provinz Genua (GE).

Geographie[Bearbeiten]

Sestri Levante von oben gesehen

Zwischen Chiavari und Lavagna im Norden und Levanto im Süden liegt Sestri Levante an der Küste des Golfo Tigullio (Riviera di Levante) an zwei Buchten; seine Altstadt nimmt die vorgelagerte kleine, aufragende Halbinsel Portobello ein. Sestri Levante umfasst mit Vororten eine Fläche von 33,33 km². Direkte Bahnverbindungen bestehen Richtung Norden nach Genua und Richtung Süden nach La Spezia. Der Monte Castello auf einer dem Stadtgebiet südlich vorgelagerten grünen Halbinsel ragt 285 m hoch hinauf.

Nachbargemeinden[Bearbeiten]

Die Ortsteile und weitere Nachbargemeinden von Sestri Levante sind Riva Trigoso, Trigoso, San Bartolomeo della Ginestra, Santa Margherita di Fosso Lupara, Pila sul Gromolo, Santa Vittoria, San Bernardo, Villa Cascine di sopra, Vialla Cascine di sotto, Villa Costarossa, Santa Vittoria, Villa Libiola, Villa Rovereto, Villa Tassani, Villa Loto, Villa Azaro und Villa Montedomenico.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Einkaufsstraße in Sestri Levante
  • Altstadtensemble auf der Halbinsel Portobello
  • Convento della Santissima Annunziata (Halbinsel Portobello)
  • Palazzo Negrotto Cambiaso (Halbinsel Portobello)
  • Berg Monte Castello samt Weg dorthin durch ausgedehnte Parkanlagen und Ausblicken auf den Ort

Kultur[Bearbeiten]

In Sestri Levante wird jährlich ein nach Hans Christian Andersen benannte Kinderliteraturpreis, der Premio Andersen verliehen. Andersen hielt sich mehrfach hier auf.

Bahnhof Sestri Levante

Verkehr[Bearbeiten]

Sestri Levante besitzt einen Bahnhof an der Bahnstrecke Pisa–Genova. Da die Bahnstrecke mit dem zweigleisigen Ausbau im Bereich von Sestri Levante verlegt wurde, wurde 1926 ein neuer Bahnhof eröffnet, der den bisherigen ersetzte und bis heute besteht. Er wird von InterCitys (IC) und Regionale-Zügen (R) bedient. Die InterCity-Linie Milano CentraleGenova Piazza Principe – Sestri Levante – La Spezia Centrale (– Pisa Centrale – Livorno Centrale (– Grosseto)) hält im Zweistundentakt mit einzelnen Taktlücken. Außerdem verkehren zwei Zugpaare der InterCity-Linie Torino Porta Nuova – Genova Piazza Principe – Sestri Levante – La Spezia Centrale – Pisa Centrale – Livorno Centrale (– GrossetoRoma TerminiNapoli CentraleSalerno).

Städtepartnerschaft[Bearbeiten]

Partnerstadt von Sestri Levante ist Dole in der französischen Region Franche-Comté.

In Sestri Levante geboren[Bearbeiten]

Nachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sestri Levante – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien