Fairbanks International Airport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Flughafen Fairbanks)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fairbanks International Airport
FairbanksAirport.png
Luftaufnahme des Flughafens
Kenndaten
ICAO-Code PAFA
IATA-Code FAI
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 5 km südwestlich von Fairbanks
Basisdaten
Betreiber State of Alaska, Department of Transportation and Public Facilities
Fläche 1404 ha
Terminals 1
Passagiere 912.808 (2007)
Start- und Landebahnen
01/19[1] 884 m × 23 m Kies
1R/19L 1981 m × 30 m Asphalt
01L/19R 3597 m × 46 m Asphalt
01W/19W 1646 m Wasser



i7

i11

i13

Der Fairbanks International Airport IATA-Code FAI, ICAO-Code PAFA, ist ein ziviler Verkehrsflughafen ca. 5 km südwestlich von Fairbanks, der zweitgrößten Stadt im amerikanischen Bundesstaat Alaska.

Der 1954 fertiggestellte[2] Flughafen verfügt über ein Abfertigungsgebäude mit sieben Flugsteigen im Südosten des Areals. Seit Oktober 2003 bestehen konkrete Pläne zum Ausbau und zur Modernisierung des Terminals, hierbei soll unter anderem ein neues Gebäudeteil südlich des Abfertigungsgebäude erbaut werden und ein veralteter Teil zurückgebaut werden. Die Bauarbeiten sollten laut Website im Sommer 2009 beendet sein.[3] Die einzigen Fluggesellschaften mit Passagierbetrieb, die ganzjährig hier nach Plan verkehren, sind Era Aviation und Alaska Airlines. Der Flughafen ist die Basis von 482 Luftfahrzeugen.

Besonderheiten[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Dieser Abschnitt

Die Frachtfluggesellschaft Cargolux hat Fairbanks als festen Zwischenlandungsflughafen nur zum Auftanken für bestimmte Transatlantikflüge eingeplant; auch andere Frachtfluggesellschaften landen hier nur zum Bunkern von Kerosin. Am Flughafen befindet sich kein Eisenbahn- oder S-Bahn-Anschluss. Eine weitere Besonderheit ist eine künstliche Wasserfläche, die für Starts und Landungen von Wasserflugzeugen eingerichtet ist.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Flughafendaten von World Aero Data (englisch)
  2. dot.alaska.gov History of Fairbanks International Airport (englisch), abgerufen am 19. Oktober 2009.
  3. www.fai-terminal-project.com FAI Terminal Area Development Project – About the Project (englisch), abgerufen am 19. Oktober 2009.

Weblinks[Bearbeiten]