Flughafen Rovaniemi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flughafen Rovaniemi
Rovaniemi lentokenttä ilmakuva.jpg
Kenndaten
ICAO-Code EFRO
IATA-Code RVN
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 10 km nordöstlich von Rovaniemi
Basisdaten
Eröffnung 1940
Betreiber Finavia
Terminals 1
Passagiere 403.892 (2012)[1]
Start- und Lande-Bahn
03/21 3000 m × 60 m Asphalt

i1 i3


i7 i10 i12

i14

Der Flughafen Rovaniemi ist ein Flughafen in Finnisch-Lappland.

Geschichte[Bearbeiten]

Rovaniemen lentoasemarakennus.jpg

Er befindet sich rund zehn Kilometer nordöstlich des Zentrums der Provinzhauptstadt Rovaniemi. Der Polarkreis verläuft quer durch das Flughafengelände, so dass ihn jedes Flugzeug bei Start und Landung passiert, sein exakter Verlauf durch den Passagierterminal ist durch eine Linie auf dem Fußboden markiert.

Der Flughafen wurde 1940 in Betrieb genommen und zunächst von der Aero O/Y, der Vorgängergesellschaft der heutigen Finnair, als eine der Stationen der „Petsamo-Express-Route“ (Petsamonpikalinja) HelsinkiTampereVaasaKokkolaOuluKemiRovaniemiSodankyläPetsamo von einer Junkers Ju-52 angeflogen.

Im Fortsetzungskrieg gegen die Sowjetunion 1941 lagen hier Verbände der deutschen Luftwaffe, so die IV./Lehrgeschwader 1 mit ihren Junkers Ju 87. Dazu wurde der Flughafen erheblich ausgebaut; zwischenzeitlich besaß er vier Start- und Landebahnen und mehrere dutzend Hangare. Beim Rückzug der Wehrmacht im Lapplandkrieg fiel wie die gesamte Stadt Rovaniemi auch deren Flughafen der Politik der verbrannten Erde zum Opfer und wurde vollständig zerstört.[2]

Der Wiederaufbau begann 1948, 1953 konnte das neue Flughafengebäude eingeweiht werden. Durch den Wiederaufbau der Stadt Rovaniemi und die Verlagerung der nordfinnischen Flugsicherung von Kemi an den Flughafen Rovaniemi gewann der Flughafen rasch an Bedeutung. 1980 wurde zudem das Fliegerkommado Lappland der finnischen Luftwaffe (Lapin lennosto) von Tikkakoski nach Rovaniemi verlegt, und ein eigener Militärkomplex auf der dem Passagierterminal entgegengesetzten Seite der Startbahn erbaut; die Startbahn wurde zudem von 2500 auf 3000 m verlängert. Auch eine Flugstaffel des finnischen Grenzschutzes ist hier stationiert.

Linienverkehr[Bearbeiten]

Derzeit wird Rovaniemi mehrmals täglich von Finnair und Blue1 von Helsinki aus angeflogen; Finnair betreibt zudem Linienflüge nach Oulu, Enontekiö und ins norwegische Lakselv. Die russische Fluggesellschaft AVL-Arkhangelsk Air bedient für Aeroflot mit Antonow An-24RV-Propellermaschinen außerdem zweimal wöchentlich die Linie ArchangelskMurmanskRovaniemiLuleå. Das Verkehrsaufkommen erhöht sich beträchtlich in den Wintermonaten, zum einen dank der Skisaison, zum anderen wegen des „Weihnachtsmanntourismus“ im Dezember. Zu dieser Zeit befördern zahlreiche Charterflüge auch aus dem Ausland Familien nach Lappland zu Audienzen beim Weihnachtsmann, der zwar eigentlich am Berg Korvatunturi an der russischen Grenze lebt, seit der Eröffnung eines näher an Rovaniemi gelegenen Erlebnisparks sich aber zumeist dort die Ehre gibt. In den 1990er Jahren flog an Heiligabend regelmäßig eine Concorde der British Airways von London nach Rovaniemi, um den Kindern vermögender Eltern einen Kurzbesuch bei Santa Claus zu ermöglichen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rovaniemi Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://archive.finavia.fi/files/kronodoc/2284/212999/Matkustajat%20lentoasemittain%20suo-fi.pdf
  2. Virtual Finnair: Lentoasemaesittelyssä: Rovaniemi