Georg Einerdinger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Einerdinger ist ein bayerischer Volksschauspieler und Regisseur.

Einerdinger war seit Beginn der 1970er Jahre als Nebendarsteller in vielen TV-Serien zu sehen, darunter Münchner Geschichten, Der Millionenbauer, Tatort, Der Alte, Die Schwarzwaldklinik und Irgendwie und Sowieso. Er wirkte außerdem in mehreren Volksstücken und in der Erotik-Reihe Liebesgrüße aus der Lederhose mit. Einem größeren Publikum wurde er durch seine Rolle als Hausmeister des Polizeipräsidiums in der Löwengrube bekannt.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1973: Schloß Hubertus
  • 1976: Das Schweigen im Walde 1976: Bierzeltbesucher in "Inspektor Clouseau, der beste Mann bei Interpol" (mit Deep Roy)
  • 1977: Liebesgrüße aus der Lederhose 3: Sexexpress aus Oberbayern
  • 1977: Die Jugendstreiche des Knaben Karl
  • 1978: Liebesgrüße aus der Lederhose 4: Die versaute Hochzeitsnacht
  • 1978: Zwischengleis
  • 1978: Liebesgrüße aus der Lederhose, 5. Teil: Die Bruchpiloten vom Königssee
  • 1979: Der Ruepp (TV)
  • 1981–1984: Der Alte (TV-Serie)
  • 1982: Liebesgrüße aus der Lederhose 6: Eine Mutter namens Waldemar
  • 1982: Die liebestollen Lederhosen
  • 1983: Der Glockenkrieg (TV)
  • 1985: Big Mäc
  • 1990: Das schreckliche Mädchen
  • 1991: Lindenstraße als Beamter der Kriminalpolizei
  • 1992: Liebesgrüße aus der Lederhose 7: Kokosnüsse und Bananen
  • 1993: Der Jäger von Fall (TV)
  • 1994: Tatort – …und die Musi spielt dazu (TV)
  • 2002: Die drei Eisbären (TV)

Weblinks[Bearbeiten]