George Mackie, Baron Mackie of Benshie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

George Yull Mackie, Baron Mackie of Benshie CBE, DSO, DFC (* 10. Juli 1919) ist ein britischer Politiker (Liberal Democrats), Landwirt und Geschäftsmann.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Mackie wurde am 10. Juli 1919 als Sohn von Dr. Maitland Mackie geboren. Er hatte zwei Brüder, John Mackie, Baron John-Mackie und Maitland Mackie, die ebenfalls politisch tätig waren.[1] George Mackie besuchte die Aberdeen Grammar School, sowie später die Aberdeen University. Während des Zweiten Weltkriegs diente er beim RAF Bomber Command, nachdem er im Februar 1940 in die Royal Air Force eingetreten war. Dort wurde er als Navigator ausgebildet. 1941 trat er ins 15. Geschwader ein. Später diente er beim 148. Geschwader im Mittleren Osten, sowie dem 149. und dem 115. 1944 wurde er Mitglied des Air Staff.[2][3] Auch war er am Einsatz über Berlin beteiligt.[4]

Er war von 1945 bis 1989 als Landwirt in Ballinshoe tätig. 1963 veröffentlichte er Policy for Scottish Agriculture.

Bei der Unterhauswahl 1959 trat er erfolglos für den Wahlkreis South Angus an. Er war von 1965 bis 1970 Vorsitzender (Chair) der Scottish Liberal Party und deren Präsident von 1983 bis 1988. Für das Europäische Parlament trat Mackie 1979 erfolglos für Scotland North East an.[5] Bei der Scottish Liberal Party war Mackie von 1965 bis 1970 Vorsitzender (Chair). Von 1983 bis 1988 war er dort Präsident, als sie zur Scottish Liberal Democrats wurde.

Von 1966 bis 1984 war er Vorsitzender (Chairman) von Caithness Glass und von 1975 bis 1984 bei der Caithness Pottery Co. Ltd. 1980 wurde er zum Rektor der University of Dundee für eine Amtsperiode bis 1983 gewählt. Sein Nachfolger wurde Gordon Wilson. Von 1983 bis 1985 war er Vorsitzender (Chairman) der Cotswold Wine Co. (UK) Ltd. Bei der The Benshie Cattle Co. Ltd ist er seit 1986 Vorsitzender (Chairman).

Bei der Land & Timber Services Ltd war er von 1986 bis 1988 Vorsitzender (Chairman). Bei der British Group der Interparlamentarische Union war Mackie Mitglied des Executive Committee. Im Europarat war er von 1986 bis 1998 Mitglied der Commonwealth Parliamentary Association und im gleichen Zeitraum beim Western European Council. Im Europarat stellte er 1991 einen Bericht über das Flughafenasylverfahren vor.[6][7]

Mackie gehört dem RAF Club, dem Farmers' Club und dem Garrick Club an. Er ist die älteste lebende Person, die Abgeordneter für die Liberal Party im Vereinigten Königreich war. Er lebt in Angus.

Mitgliedschaft im House of Commons[Bearbeiten]

Mackie wurde 1964 für den Wahlkreis Caithness and Sutherland ins Unterhaus gewählt. Er verlor 1966 seinen Sitz, als er dem Labour-Kandidaten Robert Maclennan unterlag.[8][9]

Seine Antrittsrede hielt er am 6. November 1964. Im gleichen Jahr sprach er zu den Themen Bankkredite für die Landwirtschaft und Getreideimporte. In den nächsten beiden Jahren folgten Referate über die Tourismusindustrie, Milch, die Kohleindustrie und schottischen Whisky.

Von 1964 bis 1966 war er Scottish Whip. Bei der Unterhauswahl 1970 trat er erneut für den gleichen Wahlkreis an, verlor aber deutlich.

Mitgliedschaft im House of Lords[Bearbeiten]

Mackie wurde am 10. Mai 1974 zum Life Peer als Baron Mackie of Benshie, of Kirriemuir in the County of Angus ernannt.[10][11] Die offizielle Einführung ins House of Lords erfolgte am 15. Mai 1974 mit der Unterstützung von Frank Byers, Baron Byers und Rhys Lloyd, Baron Lloyd of Kilgerran.[12] Seine Antrittsrede hielt er am 19. Juni 1974.

Als Thema von besonderem politischen Interesse gibt er die Agrarwirtschaft an.

In den 1970er Jahren sprach er zur Mitgliedschaft in der Europäischen Gemeinschaft, Rhodesien, der Forstwirtschaft und der Kontrolle von Geschwindigkeitsbegrenzungen. Er meldete sich in den 1980er Jahren unter anderem zu den Themen: ehemalige Kriegsgefangene, den Falkland-Inseln, UN-Sanktionen gegen Südafrika und den Behandlungskosten für AIDS. In den 1990er Jahren sprach er zum Thema der kurdischen Flüchtlingen aus dem Irak, dem Design der Banknoten, der Mitgliedschaft bei der UNESCO und Bosnien-Herzegowina. In den 2000er Jahren meldete er sich zu Serbien, dem Gesundheitssystem, dem englischen Tourismus und der Reform des Oberhauses zu Wort.

Von 1975 bis 2000 war er Sprecher der Liberaldemokraten (zunächst der Liberalen) für Agrar- und schottische Angelegenheiten. Er gehörte dem EEC Scrutiny Committee und dem Schattenkabinett der Liberalen an. Von 1990 bis 1997 war er Mitglied und Berichterstatter des Committee on Agricultural and Rural Development.

2004 veröffentlichte er seine Memoiren unter dem Titel Flying, Farming and Politics. Anlässlich der Veröffentlichung fand eine Veranstaltung im Oberhaus statt.[13]

Ehrungen[Bearbeiten]

Mackie wurde 1944 mit dem Distinguished Service Order (DSO) ausgezeichnet.[11] Außerdem wurde er ebenfalls 1944 mit dem Distinguished Flying Cross (D.F.C.) geehrt.[11] Er wurde 1971 zum Commander des Order of the British Empire (C.B.E.) ernannt.[11] 1982 wurde ihm ehrenhalber der Titel Doktor der Rechte (LLD) verliehen.

Er ist Ehrenmitglied der British Veterinary Association (BVA).[14]

Familie[Bearbeiten]

Mackie heiratete 1944 Lindsay Lyall Sharp († 1985). Zusammen haben sie drei Töchter. 1988 heiratete er Jacqueline Rauche Lane.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Policy for Scottish Agriculture, Verlag unbekannt, 1963, ISBN unbekannt
  • Flying,Farming and Politics, Memoir Club, 2004, ISBN 978-1841040943

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Obituary: Lord John-Mackie Artikel des Independent vom 27. Mai 1994
  2. Lord Mackie of Benshie Eintrag auf der Webseite der Liberal Democrats, abgerufen am 25. August 2012
  3. CRANSTON FINE ARTS - ONLINE SHOP Eintrag auf der Webseite des Cranston Fine Arts-Online Shop, abgerufen am 25. August 2012
  4. 'Ops' (Operations) Kommentar auf der Webseite Rafbombercommand, abgerufen am 25. August 2012
  5. European Parliamentary Elections Eintrag auf der Webseite Scottishpolitics, abgerufen am 25. August 2012
  6. CONCIL OF EUROPE PARLIAMENTARY ASSEMBLY FORTY THIRD ORDINARY SESSION Auszüge bei Google Books, abgerufen am 25. August 2012
  7. Das Flughafenasylverfahren nach[Paragraphen 18a AsylVfG] Auszüge bei Google Books, abgerufen am 25. August 2012
  8. CAITHNESS & SUTHERLAND Eintrag auf der Webseite von Leigh Rayment, abgerufen am 24. August 2012
  9. I have some grand memories of two very different ladies Artikel der Northern Times vom 5. Januar 2012
  10. PEERAGE Eintrag auf der Webseite von Leigh Rayment, abgerufen am 24. August 2012
  11. a b c d George Yull Mackie, Baron Mackie of Benshie Eintrag bei thepeerage, abgerufen am 24. Februar 2012
  12. Lord Mackie of Benshie Auszug aus dem Sitzungsprotokoll des House of Lords, vom 15. Mai 1974
  13. THE STIRLING PROJECT NEWSLETTER No. 6 (2003/04) THE STIRLING PROJECT NEWSLETTER No. 6 (2003/04), abgerufen am 25. August 2012
  14. List of honorary members Eintrag auf der Webseite der British Veterinary Association (BVA), abgerufen am 25. August 2012
Vorgänger Amt Nachfolger
Sir David Robertson Mitglied des House of Commons
1964–1966
Robert Maclennan
Vorgänger Amt Nachfolger
John Bannerman Vorsitzender der Scottish Liberal Party
1965–1970
David Russell Johnston
Vorgänger Amt Nachfolger
? Präsident der Scottish Liberal Party
1983–1988
David Russell Johnston
Vorgänger Amt Nachfolger
Clement Freud Rektor der University of Dundee
1983–1988
Gordon Wilson