Hakol Over Habibi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hakol Over Habibi war eine israelische Popgruppe, die von 1975 bis 2002 bestand. Die Mitglieder waren die Sänger Ami Mendelman, Kikki Rothstein, Juval Dor und die Sängerin Schlomit Aharon.

Als Sieger der israelischen Vorentscheidung durften sie mit dem Popsong Halajla beim Eurovision Song Contest 1981 in Dublin teilnehmen. Sie erreichten dort den siebten Platz.[1]

Die Gruppe war hauptsächlich in den 1980er Jahren erfolgreich und veröffentlichte mehrere Alben mit hebräischer Pop- und Schlagermusik.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Israel - 1981 bei diggiloo.net